Witten - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Enya, Helene, Léon, Gero und Finn (v.l.) haben aufgeschrieben, was ihnen während einer Krankheit geholfen und gutgetan hat.
2 Bilder

Umgang mit Tod und Trauer lernen
"Hospiz macht Schule" in Witten

Grundschüler aus Witten-Rüdinghausen machen mit beim Projekt "Hospiz macht Schule". Trotz der ernsten Thematik darf auch mal gelacht werden. Bereits im Grundschulalter sind Kinder häufig mit Themen wie Sterben, Tod und Trauer konfrontiert. „Aber es sind Themen, die meist totgeschwiegen werden“, sagt Silvia Kanuit vom ambulanten Hospizverein Witten-Hattingen, der in dieser Woche mit neun Mitgliedern an der Rüdinghauser Grundschule zu Gast ist. „Wir möchten den Kindern etwas an die Hand...

  • Witten
  • 04.02.20
Andreas Schumski hat den symbolischen Scheck an Serap Bachmann (Mitte) und Katja Raillon überreicht.

6.000 Euro für Kinderschutzbund Witten
Beratungsangebot durch Spende erweitert

Die rege Beteiligung vieler Wittener Bürger hilft Kindern: Über einen Scheck von 6.000 Euro konnte sich jetzt der Deutsche Kinderschutzbund Witten freuen. Unter dem Motto „Selbst ablesen und Gutes tun“ hatten die Stadtwerke Witten ihre Kunden im Spätherbst des vergangenen Jahres erstmals dazu aufgerufen, die eigenen Zählerstände online zu übermitteln, anstatt auf den Ableser zu warten. Für jeden eingereichten Stand spendeten die Stadtwerke 50 Cent. Bis zum Jahresende 2019 wurden mehr als...

  • Witten
  • 29.01.20
Feuerwehrchef Mario Rosenkranz, Roland Sentheim, Volker Bölte, Daniel Trampisch, Dirk Lieder (stellvertretender Amtsleiter Feuerwehr) und Siegfried Klein (von links).

Ehrenurkunde und "Ehrentaler"
Innenministerium bedankt sich bei Feuerwehrleuten in Witten

Für ihr Engagement in der Verkehrsunfallprävention bedankte sich Landesinnenminister Herbert Reul mit einer Ehrenurkunde und einem "Ehrentaler" bei Feuerwehreinsatzkräften aus Witten.  Daniel Trampisch und Volker Bölte agieren seit vielen Jahren als Akteure bei der Aktion "Crash Kurs NRW" des Polizeipräsidiums Bochum. Nun wurde ihnen durch die Polizeikommissare Siegfried Klein und Roland Sentheim von der Polizei Bochum ein Dankeschön ausgerichtet und Urkunde samt Ehrentaler überreicht. Der...

  • Witten
  • 27.01.20
Ahmad und Floran Zahir kümmern sich um die Belange des neu gegründeten afghanischen Kulturvereins.

Es geht nicht nur um Folklore
Afghanischer Kulturverein in Witten gegründet

Die afghanische Community in Witten und Umgebung hat nach monatelangen Vorgesprächen nun ernst gemacht und einen eigenen Kulturverein gegründet. Ausdrücklich kein Thema ist Politik oder Religion beziehungsweise die Religionen. Die in Witten und Umgebung lebenden afghanischen Männer und Frauen sind vor Krieg und Gewalt aus ihrer Heimat geflohen. Die Hoffnung, dass sich daran etwas ändern wird, stirbt immer wieder neu mit jedem Anschlag, mit jedem toten Kind, mit jedem verschleppten...

  • Witten
  • 20.01.20
Pfarrerin Heike Rienermann und Gerhard Damerau vom Unterstützerkreis zeigen es auf der Karte: In Sprockhövel und auf dem Schnee wurde der jungen Frau aus Eritrea Kirchenasyl gewährt. Unterstützung leisteten auch der Flüchtlingsbeauftragte des Kirchenkreises Sigurd Hebestreit (2. von rechts) und Pfarrer Carsten Griese.

Kirchenasyl war erfolgreich

Endlich kann der Antrag gestellt werden! Dank des Kirchenasyls der evangelischen Kirchengemeinden Rüdinghausen/Schnee und Sprockhövel darf eine junge Frau aus Eritrea, die im Frühjahr 2018 nach Deutschland gekommen war, hoffen, auch hier bleiben zu können. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hatte im Januar vergangenen Jahres entschieden, dass der Asylantrag im Erstaufnahmeland Italien gestellt werden müsse. Erst nach einer Überstellungsfrist von 18 Monaten hätte die junge Frau den...

  • Witten
  • 17.01.20
Im „Wohnzimmer“ (Hintergrund) möchten Jan-Dirk Hedt (Geschäftsführer Quabed), Beate Albrecht, Jörg Friedrich und Dennis Sohner (v.l.) Menschen zusammenbringen.

Initiative "Annener für Annen" eröffnet das Wohnzimmer

Den Stadtteil beleben und Menschen zusammenbringen – das ist die Intention des „Wohnzimmers“, das am Mittwoch, 15. Januar, um 17 Uhr an der Annenstraße 156 offiziell eröffnet wird. „Wir hatten schon länger die Idee, nach dem Auslaufen der ‚Sozialen Stadt Annen’ wieder etwas in Annen zu machen und zu bewegen“, sagt Dennis Sohner, der aus diesem Grund gemeinsam mit Beate Albrecht, Stefan Grafe und Jörg Friedrich die Initiative „Annener für Annen“ gegründet hatte. Für die Umsetzung wurde ein...

  • Witten
  • 02.01.20
Wittener Mentoren tauschten sich über ihre Arbeit an den Schulen aus.

Austausch von Erfahrung
Mentoren sprachen über ihre Tätigkeit - Ehrenamtliche gesucht

Mentoren sind bei ihrer Tätigkeit weitgehend als Einzelkämpfer unterwegs. Deshalb ist ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch untereinander umso wichtiger. Das letzte dieser Treffen fand in der Stadtbibliothek Witten mit über 20 Teilnehmern statt. So unterschiedlich wie die betreuten Kinder und so unterschiedlich die einzelnen Schulen sind, so vielfältig waren auch die Erfahrungen und Problemlagen, die zur Sprache kamen. Gleichzeitig bot diese Unterschiedlichkeit aber auch die Chance, eine große...

  • Witten
  • 25.12.19
Das Team des Altenzentrums am Schwesternpark Feierabendhäuser übergibt am die gesammelten Päckchen an Sebastian Sendzik und Franziska Schaeben (3.+4.v.l.) von der Creativen Kirche.

Altenzentrum sammelte Päckchen für Weihnachtsaktion
Feierabendhäuser decken den Gabentisch

Einen Berg liebevoll verpackter Geschenke hat das Team des Altenzentrums am Schwesternpark Feierabendhäuser bei der diesjährigen Päckchenaktion der Einrichtung an die Ehrenamtlichen der Creativen Kirche überreicht. Sie werden am Zweiten Weihnachtsfeiertag bei der Aktion „Tischlein deck dich“ nach dem Festessen an die Gäste verteilt. Um die Weihnachtsfeier für Bedürftige zu unterstützen, zu der die Creative Kirche in die Christuskirche an der Sandstraße einlädt, haben die Feierabendhäuser...

  • Witten
  • 23.12.19
15 Bilder

WasteWalk & Bauhaus werden aktiv.
Umweltsauerei par exellence!

Gestern haben sich engagierte Bürger aufgemacht und rund um das Bauhaus an der Brauckstraße in Witten einen Teil der Hinterlassenschaften von gedankenlosen Zeitgenossen aufgeklaubt. Viel zu oft werfen unsere Mitbürger Ihren Müll achtlos in die Umwelt. Und leider wird gelegentlich der Müll auch absichtlich im Grün abgelagert. So konnten in nur einer Stunde volle vier Müllbeutel auf etwa einem Kilometer Wegstrecke zusammengesucht werden. Ein beachtliches Ergebnis. Im Anschluss durften wir uns...

  • Witten
  • 22.12.19
  •  1
4 Bilder

Crengeldanzschule
Schulkindern aufs Rad helfen

Zur Crengeldanz-Grundschule gehen einige Kinder, deren Eltern ihnen kein Fahrrad kaufen können. Für die, die im nächsten Frühjahr ihre Fahrradprüfung machen werden und einige andere hat heute der Wittener Fahrradbotschafter Andreas Müller 16 Kinderfahrräder und Fahrradhelme organisiert. Einen Aufruf zur Spende von gebrauchten Rädern hatte die Zeitung veröffentlicht.  Dadurch und durch eine Spende vom Fahrradgeschäft Fielicke standen genug Räder zur Verfügung. Die Helme hat der Help-Kiosk...

  • Witten
  • 17.12.19
Der Kinder-Verkehrs-Club besucht das DRK an der Annenstraße. Ehrenamtlerin Doris Esser erklärt den Kindern anschaulich und mit praktischen Übungen, was Erste Hilfe bedeutet.

Erste Hilfe für Kinder
Zudecken reicht nicht - Der Kinder-Verkehrs-Club und das DRK lehren Kindern spielerisch Erste Hilfe

"Erste Hilfe für Kinder" hieß es jetzt wieder beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) an der Annenstraße. Zehn Mitglieder des Kinder-Verkehrs-Clubs lernten zwei Stunden lang, wie man einfach und unkompliziert jemandem helfen kann, der in eine Notlage geraten ist.  Helfen statt Gaffen und Glotzen - das war die Devise. Doch was tun, wenn man sich doch selbst so hilflos fühlt? Doris Esser, ehrenamtliche Mitarbeiterin beim DRK, wusste didaktisch klug und kompetent, den Kindern auf spielerische Art...

  • Witten
  • 17.12.19
Die ehemalige Patientin Katja Kullik überreichte Dr. John Hackmann, Chefarzt des Brustzentrum des Marien Hospital Witten, 38 Herzkissen, die an Patientinnen des Brustzentrums verteilt werden.

Herzen für Frauen am Marien-Hospital

Spende von 38 Herzkissen ans Brustzentrum Die gute Tat am Marien-Hospital: Kürzlich überreichte die ehemalige Patientin Katja Kullik dem Brustzentrum des Marien-Hospitals Witten 38 Herzkissen. Die Kissen, genäht in der Form eines Herzens, werden von Brustkrebspatientinnen unter dem Arm getragen und unterstützen nach einer Operation die Wundheilung, indem sie den Druck auf die OP-Narben verringern. Die Idee zu den Herzkissen entstand durch Katja Kulliks eigene Erkrankung. „Durch meine...

  • Witten
  • 17.12.19
Stolze Preisträger: Schüler und Schulleitung der Hardenstein Gesamtschule Witten bei der Verleihung des Solidarfonds-Schulpreis NRW 2019 mit Moderator Jürgen Renfordt, Laudator Roland Kaiser, Stiftungsvorstand Dr. Michael Kohlmann und Bürgermeisterin Sonja Leidemann (von links).

Solidarfond-Schulpreis geht an Hardenstein-Gesamtschule
Wittener Gesamtschule freut sich über 12.000 Euro

Die Sieger des Solidarfonds-Schulpreises 2019 stehen fest. Und in Witten ist der Jubel besonders groß: Die Hardenstein–Gesamtschule ist Hauptgewinner des landesweiten Wettbewerbs. Seit 2017 verleiht die Solidarfonds-Stiftung NRW ihren mit 35.000 Euro dotierten Stiftungspreis, der das soziale Engagement von Schülern, Lehrern und Eltern würdigt und honoriert. Sämtliche allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen können sich mit einem sozialen Projekten bewerben. Jede Schulform hat einen...

  • Witten
  • 17.12.19
9 Bilder

BAUHAUS macht mit.
Witten aktiv gegen Müll.

Jetzt sagt die Wittener Bürgerschaft den Schmutzfinken den Kampf an. Mit Unterstützung des BAUHAUS an der Brauckstrasse und WasteWalk e.V. machen wir sauber. Die Umwelt und wir freuen uns über alle helfenden Hände und stellen für erfolgreiches Gelingen natürlich Greifer und Mülltüten zur Verfügung! Bringt gerne auch eure Familien mit. Das ist etwas für jede Altersklasse. Und im Anschluß wärmen wir uns dann beim Bäcker bei Tee, Kaffee und Kuchen noch auf und plaudern gemütlich. WasteWalk soll...

  • Witten
  • 16.12.19
  •  1
Alle Preisträger haben sich zum Gruppenfoto versammelt.
2 Bilder

Preisträger wurden ausgezeichnet

Die Sieger stehen fest. Unter neun Bewerbern hat die Wittener Sparkassen- und Bürgerstiftung die drei förderungswürdigsten Bildungsprojekte des Jahres 2019 ausgewählt und ausgezeichnet Im Frühjahr dieses Jahres war das Thema „Bildung geht uns alle an“ ausgeschrieben worden, zu dem sich Gruppen, Vereine, Fördervereine und Träger von Erziehungs- und Bildungsprojekten bewerben konnten. Im Mittelpunkt standen dabei Bildungsprojekte jeglicher Art, die Wittener Bürger in den Mittelpunkt...

  • Witten
  • 16.12.19
Die fünfjährige Greta und ihre Mutter zündeten die Kerzen an, wenn der Wind sie ausgeblasen hatte.

"Eine Million Sterne"
Tausend Kerzen für die Solidarität

Die Caritas Witten beteiligte sich an der internationalen Solidaritätsaktion "Eine Million Sterne". Rund tausend Kerzen wurden vor dem St. Elisabeth-Hospiz aufgestellt. Vertreter aus Politik und Kirche, Besucher aus der Nachbarschaft und auch Gäste des Hospizes trafen sich auf dem Vorplatz. Sie alle erfreuten sich an Musik, Punsch und Kerzenschein. Die fünfjährige Greta und ihre Mutter (Foto) halfen fleißig mit, die vom Wind ausgeblasenen Kerzen wieder anzuzünden. Für den Hospiz-Förderverein...

  • Witten
  • 10.12.19
  •  1
Auf Hörnis Herbstfest amüsierten sich Groß und Klein.
4 Bilder

Viele Mitmach-Aktionen bei Hörnis Herbstfest
Verkehr kinderleicht

Ein reges Kommen und Gehen herrschte in den Räumen des Lagerverkaufs beim Einrichtungshaus Ostermann. Aber nicht der Kunde war König, sondern die kleinen Mitglieder des Kinder-Verkehrs-Clubs (KVC) hatten für drei Stunden das Zepter in der Hand. Hörni Pummelzahn, das beliebte Maskottchen des KVC, hatte zum traditionellen Herbst-Treffen eingeladen - ins Haus Ostermann. Für die drei- bis zehnjährigen Besucher gab es eine spannende Rallye mit 15 Stationen zum Thema Verkehrserziehung. Dabei...

  • Witten
  • 04.12.19
  •  1
 Im Backhaus trafen sich die Lions-Club-Mitglieder zum großen Backen.

Auf die Plätzchen, fertig, los!
Weihnachtsplätzchen vom Lions-Club für den guten Zweck

Wie in den Jahr zuvor trafen sich die Freunde des Lions-Clubs Witten-Mark mit ihren Damen im Wittener Backhaus, wo sie in alter Tradition mit tatkräftiger und höchst fachkundiger Unterstützung durch Iris und Felix Grasshoff ihr weihnachtliches Backwerk erzeugten. Verkauft wird das frische Gebäck auf dem Weihnachtsmarkt am Stand der Wittener Lions, direkt vor dem Haupteingang von Galeria Kaufhof, Bahnhofstraße 5, und zwar von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. Dezember, in der Zeit von 12 bis 19...

  • Witten
  • 04.12.19
Das Kita-Team nahm Kontakt zum Wittener Kinderhospitz auf, so konnten ein paar Kinder Birgit Schyboll (Mitte) ihren Erlös von 460 Euro überreichen.

Awo Kita Kreisstrasse
Kinder helfen Kindern

Die Kinder der Awo Kita Kreisstrasse gestalteten Keilrahmen, bastelten Schlüsselanhänger, kleine Wichtel, Filztannenbäume und vieles mehr für ihren vorweihnachtlichen Markt. Am eigenen Kinderstand verkauften sie mit Unterstützung der Erzieherinnen die schönen, mit Liebe hergestellten Dinge. In einer Kinderkonferenz überlegten die Kinder, zusammen mit ihren Erzieherinnen, was mit dem Erlös ihres Standes gemacht werden könnte. So entstand die Idee, anderen Kindern zu helfen. Das Kita-Team nahm...

  • Witten
  • 03.12.19
Kathrin Conrad und Andrea Kwasny, Hundefreunde Helenenberg (v.l.), hoffen auf viele Einnahmen für den Tierschutz.
2 Bilder

Tierische Hilfe
Hundefreunde Helenenberg sammeln für einsame Vierbeiner

Es ist wieder soweit: Auch in diesem Jahr sammeln die Hundefreunde Helenenberg wieder zugunsten des Tierschutzvereins "Stray – einsame Vierbeiner". An folgenden Terminen verkaufen die Hundefreunde Waffeln und alkoholfreien Glühwein im Fressnapf XXL an der Dortmunder Straße 19: am Samstag, 7. Dezember, und Samstag, 14. Dezember, jeweils in der Zeit von 11 bis 16 Uhr - alles für den guten Zweck, denn der Erlös kommt ausschließlich den Tieren zugute. Am 14. Dezember unterstützt Heike Deubel...

  • Witten
  • 03.12.19
Mitglieder des Fördervereins der Palliativstation treffen sich beim Weihnachtsmarkt am EvK.
2 Bilder

Evangelisches Krankenhaus Witten
Wittens kleinster Weihnachtsmarkt eröffnet

Wittens kleinster Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Patienten und Besucher ließen sich am Stand vor dem evangelischen Krankenhaus Witten (EvK) Glühwein in Weiß und Rot, Punsch und Kakao, Bratwurst vom Grill, Currywurst und Grünkohl mit Mettwurst schmecken. Die „grünen Damen und Herren“ backten im Foyer frische Waffeln. Zur Eröffnung trafen sich auch die Mitglieder des Fördervereins der Palliativstation vor dem Haupteingang, stimmten sich auf die Adventszeit ein und tauschten sich bei Würstchen...

  • Witten
  • 03.12.19
Eliza und Lilly hatten die Löwenköpfchen sofort in ihre Herzen geschlossen.

20. Kaninchenschau erhielt großen Zuspruch
Rund 120 Kaninchen

Viele Besucher fanden kürzlich den Weg zur 20. Kaninchenschau des Kaninchenzuchtvereins W17. Auch feierte die Jugendgruppe ihr 50-jähriges Bestehen. Eine ganze Reihe von Altzüchtern, unter anderem der 1. Vorsitzende Hendrik Wellershoff und der 2. Vorsitzende und gleichzeitig Jugendwart Torsten Küper hegten und pflegten bereits in jungen Jahren ihre Kaninchen im W17. Die Verdienste des W17 mit seiner Jugendgruppe hoben Kreisleiter Uwe Singer und Kreisjugendleiter Ralf Wellenkötter mit lobenden...

  • Witten
  • 02.12.19
Dass Geben seliger ist denn Nehmen, lernen die Schüler der Buchholzer Schule durch die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton".

"Weihnachten im Schuhkarton"
72 Pakete voller Freude

Wie in den Vorjahren hat sich die Buchholzer Schule wieder an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" beteiligt. Auch die Initiative Tschernobyl-Kinder aus Mühlheim hatte dazu aufgerufen. Es ist schon ein liebgewordener Brauch geworden, an die Ärmsten zu denken und vor allen den Kindern, die vom Schicksal nicht begünstigt sind, mit liebevoll zusammengestellten Päckchen eine Freude zu machen. Viele Buchholzer Familien steuerten ein Paket bei, um Kindern und Jugendlichen in Weißrussland, die...

  • Witten
  • 02.12.19
Gemeinsam mit den Verantwortlichen aus Martineum, westfälischer Landeskirche und Evangelischer Hochschule traf man sich vor der Einsegnung.

Gemeinschaft Martineum ohne Nachwuchssorgen
14 Diakone wurden eingesegnet

Auf ihrem Jahrestreffen, wurden in der Wittener Diakonengemeinschaft Martineum 14 neue Diakone in ihr Amt eingesegnet. Ulf Schlüter, der theologische Vizepräses der evangelischen Kirche von Westfalen, übernahm die feierliche Amtseinführung. Unter ihnen gleich vier junge Menschen aus dem Kirchenkreis Hattingen-Witten: Giulia Arnold, Carina Kuznik, Jana Michler und Dustin Sattler. Die neuen Diakone haben die Studiengänge „Soziale Arbeit“ und „Gemeindepädagogik und Diakonie“ an der...

  • Witten
  • 02.12.19

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.