Bild

Nachrichten - Schwelm

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

764 folgen Schwelm
Blaulicht
In Ennepetal wurde eine Zeitungsbotin von einem Mann angegriffen.

Zeitungsbotin in Ennepetal angegriffen
Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

In Ennepetal wurde eine Zeitungsbotin von einem fremden Mann brutal angegriffen. Am Samstag beobachtete die 50-jährige Zeitungsbotin, gegen 3:30 Uhr, einen Mann, der sich an der Lindenstraße an den dort abgestellten Zeitungen bediente. Als sie den Mann ansprach, kam es zum Streit, da der Mann der Meinung war, dass die Zeitungen für alle seien. Beleidigungen, Schläge und Tritte Er beleidigte die Frau mit "Hure" und "Arschloch" und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Zuletzt trat er ihr...

  • wap
  • 30.03.20
  •  2
Kultur
https://images.app.goo.gl/M5MQspr8nFBEVBXq5

Aktuell
Freitag, 27.3.2020 -18.00 /Rom

Freitag, 27.3.2020 - 18.00 / Rom Grau das Wetter, der Himmel weint, als der Papst mühsam, einsam, ganz allein geht über den leeren Petersplatz - Millionen Augen verfolgen am Bildschirm seinen Gang. Gebeugt von tiefem unmittelbaren Leid geht er zur Gottesmutter und fleht um ihren Beistand für die kranke Welt. Beim alten Pestkreuz hält er an, verneigt sich tief. Still betet er dann und erhebt zum großen Segen die Monstranz - dieser Augenblick umfasst den ganzen Erdenkranz. Und...

  • Schwelm
  • 29.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Ratgeber
Seitdem das Reichenbach-Gymnasium wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen ist, lernen die Schüler digital.
2 Bilder

Schüler lernen digital
Reichenbach-Gymnasium erstellte ein Online-Tagebuch

Die Entscheidung, alle Schulen im Land zu schließen, stellt Familien, aber auch die Kollegien der Schulen vor große Herausforderungen. Am Reichenbach-Gymnasium kreierte das IT-Team um Dr. Holger Bluhm und Mathias Frost eine Möglichkeit, wie alle Schüler mit digitaler Unterstützung von Zuhause unterrichtet und mit Aufgaben und Material versorgt werden können. Bereits unmittelbar vor der Entscheidung der Landesregierungen kamen die Lehrer zusammen, um sich über den digitalen Klassenraum...

  • wap
  • 29.03.20
LK-Gemeinschaft
Brückenbauarbeiten an der Eichholzstraße in Gevelsberg.
23 Bilder

Brachiale Bilder
Heavy Metal: So beeindruckend sind die Brückenbauarbeiten an der Eichholzstraße in Gevelsberg

Mehrere Tonnen Stahl hängen in der Luft, zahlreiche Kranwagen sind im Einsatz. Die Brückenbauarbeiten an der Eichholzstraße in Gevelsberg sind spektakulär anzusehen. Die folgende Bildergalerie zeigt eine Momentaufnahme vom Samstagnachmittag. Die darunter liegende A1 bleibt bis Sonntag (29. März), 12 Uhr, zwischen dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord und der Anschlussstelle Hagen-West in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Viel Spaß beim anschauen.

  • Hagen
  • 29.03.20
Ratgeber
Die VER erweitert das Verkehrsangebot auf den Linien 560 und 566.

VER informiert
Zusätzliche Fahrten in das Gewerbegebiet Oelkinghausen

Ab Montag, 30. März, erweitert die VER das Verkehrsangebot auf den Linien 560 und 566 im Spätverkehr montags bis freitags. Um das Gewerbegebiet Oelkinghausen besser zu erschließen, werden hier zusätzliche Fahrten angeboten. Das Fahrtenangebot morgens und mittags bleibt unverändert. Linie 56021:36 Uhr ab dem Busbahnhof Ennepetal bis zur Egerstraße22:04 Uhr ab der Oelkinghauser Straße bis zum Busbahnhof Ennepeta/Gevelsberger HauptbahnhofLinie 56621:27 Uhr ab dem Bahnhof Schwelm bis zur...

  • wap
  • 29.03.20
LK-Gemeinschaft
Die Schwelmer halten sich an das Kontaktverbot: Die Fußgängerzone ist menschenleer.
5 Bilder

Corona-Krise
Bürger im Südkreis verhalten sich vorbildlich

Seit vergangenem Montag ist in ganz NRW die neue Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO) in Kraft, in der insbesondere das aktuelle Kontaktverbot geregelt ist. Die WAP fragte bei den Städten im Südkreis nach, wie die Verordnung im Alltag durchgesetzt wird. Das öffentliche Leben ist bereits seit fast zwei Wochen stark eingeschränkt. Mit den neuen Verordnungen kommen jetzt auch noch deutlichere Einschnitte im täglichen Leben daher: Unter anderem...

  • Schwelm
  • 28.03.20
LK-Gemeinschaft
Diese Botschaft hat BürgerReporter Jürgen Daum entdeckt.

Aktion: Wir veröffentlichen Bilder, Fotos und Grußbotschaften
Kinder, grüßt Eure Großeltern in der WAP!

Corona trennt Familien. Seit nunmehr zwei Wochen sind Eltern gehalten, ihre Kinder nicht von den Großeltern betreuen zu lassen. Und dieser Zustand wird mindestens noch ein paar Wochen andauern. Es gibt sogar Experten, die dazu raten, Kinder und Risikogruppen bis in den Herbst hinein zu trennen! Das mag vernünftig sein, aber es ist vor allem eins: schwer. Omas vermissen ihre Enkel, Opas spielen alleine mit der Modelleisenbahn, denn soziale Distanzierung ist das Mittel, um das Virus zu...

  • wap
  • 28.03.20
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Ennepetals Bürgermeisterin Imke Heymann wendet sich in einem offenen Brief an die Bürger der Stadt.

#Ennepetalhältzusammen
Offener Brief der Bürgermeisterin Imke Heymann an die Ennepetaler

Die Ennepetaler Bürgermeisterin Imke Heymann wendet sich in einem offenen Brief an ihre Bürger. Es folgt der Brief im Wortlaut und ungekürzt: "Ennepetalerinnen und Ennepetaler, viele von Ihnen wollen helfen - viele Menschen, vor allem die sogenannten Risikogruppen des Coronavirus', brauchen Hilfe. Unter www.ennepetal.de finden Sie gebündelt die ehrenamtlichen Nachbarschaftsangebote in unseren einzelnen Stadtteilen. Die Seite aktualisieren wir ständig. Sie haben ebenfalls eine Initiative...

  • wap
  • 28.03.20
Ratgeber
Von Kopf bis Fuß in Schutzkleidung gehüllt, übergibt eine Mitarbeiterin des Deutschen Roten Kreuzes ein Röhrchen mit Teststreifen für den Rachenabstrich.
5 Bilder

"Drive in" am Schwelmer Kreishaus
Parkdeck wird zur Diagnostik-Station

Um die steigende Zahl notwendiger Tests auf das Corona-Virus bewältigen zu können, hat der Ennepe-Ruhr-Kreis eine stationäre Diagnostik eingerichtet. Seit Donnerstagmorgen gibt es direkt am Schwelmer Kreishaus ein "Drive in" im Einbahnstraßenprinzip: In einem Zelt auf dem Parkdeck können etwa 100 Abstriche pro Tag genommen werden - zusätzlich zu den rund 60 Tests, die der Kreis täglich mit der mobilen Diagnostik durchführt. Ein Fahrstreifen des Westfalendamms oberhalb des Kreishauses ist...

  • wap
  • 28.03.20
Ratgeber
Die Stadt Ennepetal stellt eine Übersicht der Abhol- und Lieferservice zur Verfügung.

Alles auf einen Blick
Übersicht der Abhol- und Lieferservice in Ennepetal

In der aktuellen Zeit ist es für viele wichtig einen Überblick über die Gastronomiebetriebe,Gewerbetreibende und Geschäfte zu haben, die einen Abhol- und Lieferservice anbieten. Darauf hat Ennepetals Bürgermeisterin Imke Heymann reagiert. Auf derInternetseite der Stadt gibt es Übersicht der Betriebe, die aktuell einen solchen Service anbieten. Um Gewerbetreibenden das Angeben ihrer Leistungen möglichst einfach zu machen, steht auf dieser Seite einFormular zur Verfügung. Über dieses...

  • wap
  • 28.03.20
Blaulicht
Zwei Jugendliche wurden bei einem Rollerunfall am Mittwoch, 25. März, leicht verletzt.

Rollerunfall in Gevelsberg
Zwei Jugendliche leicht verletzt

Am Mittwochnachmittag, 25. März, wurden zwei Jugendliche bei einem Verkehrsunfall auf der Haßlinghauser Straße leicht verletzt. Eine 22-Jährige fuhr mit ihrem VW Polo auf der Haßlinghauser Straße in Richtung Wuppertal. Als sie ihr Fahrzeug bremste, um nach links in eine Grundstückseinfahrt abzubiegen, überholte sie ein hinter ihr fahrender 16-Jähriger auf seinem Leichtkraftrad. Zwei Personen leicht verletztEs kam zum Zusammenstoß, wobei auch ein an der Fahrbahn geparkter Opel beschädigt...

  • wap
  • 27.03.20
Ratgeber
Das Team des Minigottesdienstes mit den Puppen Paul und Paula.

Paul und Paula online
Neues Angebot für Kinder der Ev. Kirchengemeinde Schwelm

„Diese blöden Carbonara-Schlieren sind schuld, dass ich nicht mehr in den Kindergarten darf!!“ Paul versteht die Welt nicht mehr. Da muss Paula ihn aufklären: „Es heißt Corona und Viren!“ Und dann unterhalten sich die beiden Puppen darüber, was die Krise für Kinder bedeutet. Gespielt werden sie von den beiden Pfarrern Jürgen Schröder und Uwe Rahn. Gemeinsam mit Margret Bicks, Marion Schneider-Schröder und Björn Wiesemann wollen sie von Sonntag an jede Woche einen Gottesdienst für Kinder auf...

  • wap
  • 27.03.20
Ratgeber
Die Propstei St. Marien sendet jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft.

Mutmachbotschaft der Propstei St Marien
Teil zehn der Botschaft

Da durch die aktuelle Lage persönlicher Kontakt zu den Gemeindemitgliedern nicht möglich ist, hat die Propstei St. Marien sich dazu entschieden, jeden Tag eine kleine Mutmachbotschaft auszusenden. Heute folgt der zehnte Teil. Am Freitag, 27. März, teilt Pater Alex von der italienischen Mission in Gevelsberg seine Gedanken und erinnert an die Kraft des Glaubens.

  • wap
  • 27.03.20
Ratgeber
Zwei Entwürfe gibt es bereits: Auf Wunsch von Bürgermeister Claus Jacobi haben Leni (6 Jahre) und Mathilda (4 Jahre) vorab schon einmal für die Aktion gemalt.

Aufruf des Gevelsberger Bürgermeisters
Kinder malen zu Ostern für Senioren

Liebevolle Gesten sind schon im normalen Alltag bewegend, in Zeiten der Corona-Krise aber haben sie einen ganz besonderen Stellenwert. Und so malen bereits jetzt viele Kinder für Oma und Opa oder ältere Nachbarn, die sie zurzeit nicht besuchen dürfen, was das Zeug hält und schaffen damit Glücksmomente emotionaler Nähe, die räumlich derzeit leider nicht gelebt werden können. Dennoch können sich momentan längst nicht alle über so Gesten erfreuen - und so überlegte sich Bürgermeister Claus...

  • wap
  • 27.03.20
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Der neue Vorstand der AGU (von links): Ilona Wiese, Tim Stark, Michael Treimer, Peter Stark, Ulrich Hildmann und Günter Wicht.

Klimakrise ist weiter Thema
AGU kündigt verschiedene Aktivitäten an

Vorstandswahlen standen bei der Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz Schwelm (AGU) auf der Tagesordnung. Die Versammlung wählte Michael Treimer erneut zum zweiten Vorsitzenden, Ilona Wiese zur Kassiererin, Ulrich Hildmann zum Schriftführer sowie Peter Stark zum Pressesprecher. Der Vorsitzende Tim Stark informierte über die Aktionen des vergangenen Jahres. Hervorzuheben waren die „Bürger-Bäume für Schwelm“ und der Wettbewerb „Blüten und Insekten“ mit Bildern der...

  • wap
  • 26.03.20
Blaulicht
Am Mittwoch, 25. März, wurden bei einem Garagenbrand in Gevelsberg zwei Personen verletzt.

Garagenbrand in Gevelsberg
Zwei Personen leicht verletzt

Am Mittwoch, 25. März, wurde die Hauptwache undder Löschzug 1 der Feuerwehr Gevelsberg um 14.30 Uhr in den Unterbrakerweg alarmiert. Hier war es aus einem ungeklärtem Grund zu einem Garagenbrand gekommen, schon bei derAnfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung sichtbar. Da die Kreisleitstelle meldete, dass sich noch eine Person in der Garage befinden sollte, wurde ein Sirenenalarm ausgelöst. Zwei Personen verletztEin Bewohner, der sich unmittelbar vor der Garage befanden, wurdebei dem...

  • wap
  • 26.03.20
Politik
Am 10. März hatte die Kreisverwaltung die ersten beiden Fahrzeuge für die mobile Diagnostik eingerichtet. Um mehr testen zu können, folgten zwei weitere Fahrzeuge und längerer Fahrzeiten. Jetzt wird am Schwelmer Kreishaus zusätzlich eine stationäre Station eingerichtet. Sie wird am morgigen Donnerstag, 26. März, in Betrieb genommen.

Coronatest-Station in Schwelm
Stationäre Diagnostik am Kreishaus

Neuigkeiten im Kampf gegen die Corona-krise aus dem EN-Kreis. Schwelm bekommt stationäre Corona-Diagnostik. Ab Donnerstag, 26. März, wird es im Ennepe-Ruhr-Kreis neben der mobilen Diagnostik auf Corona auch eine stationäre geben. Damit reagiert die Kreisverwaltung ein weiteres Mal auf die steigende Zahl notwendiger Test. "Wegen kurzer Wege für Material und Mitarbeiter sowie unserer Zugriffsmöglichkeiten auf das Gelände, haben wir uns für das Schwelmer Kreishaus als Standort entschieden",...

  • wap
  • 25.03.20
Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart sagte kleinen NRW-Unternehmen am Dienstag schnelle und unbürokratische Hilfe zu. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Drei von vier Kleinunternehmen in Not: NRW zahlt ab nächste Woche Soforthilfen aus
Ab Freitag bis 25.000 Euro digital beantragen

Zehntausende Betriebe mussten in den letzten Tagen auf Anordnung schließen, viele weitere Unternehmen haben massive wirtschaftliche Einbußen. Jetzt will das Land NRW Betroffenen jetzt schnell und unbürokratisch helfen - Anträge können ab Freitag digital gestellt werden. Vor allem Kleinstfirmen, Solo-Selbständige und Freiberufler leiden unter der Corona-bedingten Krise. Ihnen versprach NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Dienstagmittag schnelle und einfach zu beantragende...

  • Essen-Süd
  • 25.03.20
  •  9
LK-Gemeinschaft
Lösungen zum Mitmach-Rätsel der WAP

Das KREISWORTRÄTSEL der WAP
Des Rätsels Lösung vom 25. März

Diese Rätsel ist etwas ganz besonderes. Es ist nämlich ein "Kreisworträtsel" und besteht nur aus Fragen zu den Städten aus der WAP-Region im EN-Kreis. Damit, während die meisten Geschäfte geschlossen und die Beschäftigungsmöglichkeiten sehr eingeschränkt sind, keine Langweile aufkommt, hat sich die WAP noch etwas überlegt: Ab nächster Woche kommen die Fragen nicht mehr aus der Redaktion. Wer kennt den Kreis besser, als die Menschen, die dort wohnen? Niemand. Deshalb, liebe Leser, sendet...

  • wap
  • 25.03.20
LK-Gemeinschaft
Das WAP Kreisworträtsel zum ausfüllen und mitgestalten.

Mitmach-Aktion: Eigene Fragen einsenden und mitgestalten
Das KREISWORTRÄTSEL der WAP

Kreis statt Kreuz: Dieses Rätsel ist etwas ganz Besonderes. Es ist nämlich ein "Kreisworträtsel" und besteht nur aus Fragen zu den Städten aus der WAP-Region im EN-Kreis. Damit, während die meisten Geschäfte geschlossen und die Beschäftigungsmöglichkeiten sehr eingeschränkt sind, keine Langweile aufkommt, hat sich die WAP etwas überlegt: Ab nächster Woche kommen die Fragen nicht mehr aus der Redaktion. Wer kennt den Kreis besser, als die Menschen, die dort wohnen? Niemand. Deshalb, liebe...

  • wap
  • 25.03.20
LK-Gemeinschaft
WAP-Mitmach-Aktionen: Kids können der WAP ein Bild malen und Jugendliche einen Beitrag schreiben.

Zwei neue Mitmach-Aktionen in der WAP
Malt oder schreibt uns doch einfach mal

Zwei neue Mitmach-Aktionen hat sich die WAP für Kinder und Jugendliche überlegt. Gestern saßen die Nachbarskinder im Garten und haben mir zugewunken. "Na, was macht ihr hier draußen?" habe ich rüber gerufen. "Mama hat gesagt, wir dürfen jetzt eine Stunde lang nicht rein und sollen draußen spielen, weil wir sie nerven", kam als doch sehr ehrliche Antwort zurück. Sie können sich vorstellen, dass ich ziemlich lachen musste. Aber klar, für alle ist die Situation ungewohnt: Mama macht plötzlich...

  • wap
  • 25.03.20
LK-Gemeinschaft
Vogel Oscar hängt kopfüber am Rauchmelder.

Oscar die verkannte Fledermaus
Tierisch lustig

Dies ist der ersten Beitrag der neuen Mitmach-Aktion der WAP "Tierisch lustig". Lachen ist wichtig - auch in einer Krise. Die WAP möchte ihre Leser zum Lachen bringen und wie geht das besser, als mit lustigen Tierfotos? Macht mit bei unserer neuen Aktion, die allen einfach ein wenig Spaß bringen soll. Schickt der WAP eine Mail mit dem Betreff "Tierisch lustig" und lustigem Foto oder einem Foto mit lustigem Kommentar von Euren Fellnasen, Schuppen- oder Krabbeltieren sowie Schnäblern und Co....

  • wap
  • 25.03.20
  •  2
Blaulicht
Ein Unbekannter beschädigte am Dienstag, 24. März, fünf Autos in Gevelsberg.

Autos in Gevelsberg beschädigt
Mann tritt gegen Außenspiegel

Am Dienstag, 24. März, hörte ein Anwohner der Schnellmarkstraße in Gevelsberg gegen 0.30 Uhr ungewöhnliche Geräusche von der Straße. Der Anwohner sah er eine männliche Person, die auf der Fahrbahn der Schnellmarkstraße in Richtung Friedhofstraße ging. Der Mann trat dabei gegen die Außenspiegel der am Fahrbahnrand geparkten Autos und beschädigte insgesamt fünf Fahrzeuge. Beschreibung des TätersDer Täter wird folgend beschrieben: Männlich, etwa 20 bis 30 Jahre alt180 cm groß mit stabiler...

  • wap
  • 25.03.20
Blaulicht
Am heutigen Mittwoch, 25. März, brannte in Gevelsberg ein Gartenhaus vollständig ab.

Feuerwehr Gevelsberg im Einsatz
Gartenhaus brennt vollständig ab

Am frühen Mittwochmorgen, 25. März,  wurde die Gevelsberger Feuerwehr zueinem brennenden Gartenhaus an der Hagener Straße gerufen. Schon beim Eintreffender ersten Einsatzkräfte brannte das Haus in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand umgehend mit zwei Strahlrohren um eine weitereBrandausbreitung zu verhindern. Das Feuer konnte so schnell gelöscht werden, aber die Gartenhütte konnte nicht gerettet werden und brannte vollständig ab.

  • wap
  • 25.03.20
Ratgeber
Blick in das Krisenzentrum im Schwelmer Kreishaus: hier laufen täglich alle Informationen zusammen. Gesammelt werden diese von Mitarbeitern, die in anderen Räumen und Büros im Einsatz sind. Damit auch nachts gegebenenfalls agiert werden kann, gilt Rufbereitschaft.
2 Bilder

Corona im EN-Kreis
92 bestätigte Fälle, 11 Gesundete, Kreis im Ausnahmezustand

Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt bei 92 (Stand: Dienstag, 24. März, 15 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Breckerfeld (1) Ennepetal (6), Gevelsberg (13), Hattingen (15), Herdecke (15), Schwelm (5), Sprockhövel (6), Wetter (7) und Witten (24). Als begründete Verdachtsfälle gelten aktuell 520 Bürger. Sie verteilen sich auf Breckerfeld (21), Ennepetal (39), Gevelsberg (44), Hattingen (81), Herdecke (58), Schwelm (35), Sprockhövel (43), Wetter (27) und Witten (172). Für die...

  • wap
  • 25.03.20
Vereine + Ehrenamt
Claudia Wittwer, Ehrenamtskoordinatorin der Propstei St. Marien, sucht ehrenamtliche Einkaufshelfer.

Ehrenamtlich einkaufen
Propstei St. Marien vermittelt Helfer

Helfen, wenn es am nötigsten ist. Auch die Propstei St. Marien kann viele Angebote nicht mehr machen, um eine weitere Ansteckung mit dem Coronavirus zu unterbinden. Dennoch möchte man die Menschen nicht allein lassen in dieser Zeit. Ehrenamtskoordinatorin Claudia Wittwer vermittelt deshalb ehrenamtliche Helfer an Menschen, die das Haus nicht mehr verlassen können. „Kurz nach dem Aufruf hatte ich bereits 20 freiwillige Helfer zwischen 19 und 63 Jahren zusammen“, erzählt Claudia Wittwer, die...

  • wap
  • 25.03.20
LK-Gemeinschaft
Hanna Assiep ist Redaktionsassistentin bei der WAP.

Assiep auf Antwortsuche
Wie findet Ihr "Coronafrei"?

Hanna Assiep ist Teil des Redaktionsteams der WAP und geht in der Krisenzeit auf die Suche nach Antworten auf Fragen, die Sie selbst umtreiben. Heute beschäftigt sie sich mit dem Thema "Coronafrei": Das Sommersemester wird an den Hochschulen im Land Nordrhein-Westfalen auf Grund der sich rasant verbreitenden Corona-Pandemie um zwei Wochen verlegt. Damit beginnt die Vorlesungszeit nicht wie geplant Anfang nächsten Monats, sondern erst nach den Osterferien am 20. April. Keine Verbesserung...

  • wap
  • 25.03.20
  •  1
Kultur

Aktuell
Aufschrei

Aufschrei Zuerst hat so mancher noch gelacht, kaum einer hat sich Sorgen gemacht. China - weit entfernt von uns - wo lag da der Berührungspunkt? Menschen litten, waren allein, bei uns mussten’s dicke Parties sein wie am Vorabend der „Schwarzen Pest“, aber das war im Mittelalter.Nicht heute, nicht jetzt! Und dann war sie plötzlich da, die Seuche - woher? Keiner sah sie kommen, sie kam leise, sie kam schnell und steht seitdem vor unserer Tür. Wer sie öffnet, lädt sie ein...

  • Schwelm
  • 24.03.20
Ratgeber
In Nordrhein-Westfalen gilt seit Montag, 23. März, ein Kontaktverbot.

Was für Unternehmen nicht mehr erlaubt ist
Bußgeldkatalog und Übersicht der Straftaten

Seit Montag, 23. März, gilt in Deutschland ein umfangreiches Kontaktverbot, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen werden nun zur Kasse gebeten. Die WAP hat eine Übersicht der Bußgelder in Nordrhein-Westfalen erstellt: StraftatenDiese Straftaten werden nach dem Infektionsschutzgesetz Strafverfolgungstechnisch verfolgt und geahndet: Verstöße gegen die Betretungsverbote für Reiserückkehrer aus Risikogebieten.Verstöße gegen das...

  • wap
  • 24.03.20
  •  2
Blaulicht
Ein alkoholisierter Kunde griff am Montag, 23. März, einen Securitymitarbeiter an.

Mann greift Schwelmer Securitymitarbeiter an
Alkoholisierter Kunde bricht Kontaktverbot

Am Montagmittag, 23. März, griff ein alkoholisierter Kunde den Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes an. Ein augenscheinlich stark alkoholisierter Kunde reihte sich am Montag in die vorgegebene Warteschlange eines Lebensmittelhändlers an der Saarstraße ein. Der Securitymitarbeiter bemerkte das Verhalten des 46-Jährigen und sprach den Wuppertaler daraufhin an. Da der Kunde außerdem von zwei weiteren Personen begleitet wurde, verwehrte der Mitarbeiter ihm den Zutritt zu dem...

  • wap
  • 24.03.20
Ratgeber
In Nordrhein-Westfalen gilt seit Montag, 23. März, ein Kontaktverbot.

Was nicht mehr erlaubt ist
Bußgeldkatalog und Übersicht der Straftaten

Seit Montag, 23. März, gilt in Deutschland ein umfangreiches Kontaktverbot, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Wer sich nicht daran hält, wird nun zur Kasse gebeten. Die WAP hat eine Übersicht der Bußgelder in Nordrhein-Westfalen erstellt: Straftaten Diese Straftaten werden nach dem Infektionsschutzgesetzt Strafverfolgungstechnisch verfolgt und geahndet: Verstöße gegen die Betretungsverbote für Reiserückkehrer aus Risikogebieten.Verstöße gegen das Verbot von Ansammlungen...

  • wap
  • 24.03.20
Ratgeber
Die Propstei St. Marien sendet jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft.

Mutmachbotschaft der Propstei St Marien
Teil sechs des Videoblogs

Da durch die aktuelle Lage persönlicher Kontakt zu den Gemeindemitgliedern nicht möglich ist, hat die Propstei St. Marien sich dazu entschieden, jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft auszusenden. Heute folgt der sechste Teil des Videoblogs auf Youtube. Am Dienstag, 24. März, erzählt Pastor Matthias Fuchs davon, wie man die nun gewonnene Zeit positiv für sich und für andere nutzen kann.

  • wap
  • 24.03.20
Blaulicht
Unbekannte brachen am Sonntag, 22. März, in eine Ennepetaler Gaststätte ein.

Einbruch in Ennepetal
Unbekannte brechen in Gaststätte ein

Am Sonntag, 22. März, brachen unbekannte Personen in eine Gaststätte in der Voerderstraße ein. Die Unbekannten öffneten gewaltsam eine Seitentür und gelangten so in den Schankraum. Hier brachen sie einen Spielautomaten auf. Bisher ist nicht bekannt, ob sie an Beute gelangten.

  • wap
  • 24.03.20
Blaulicht
Am Sonntag, 22. März, übersah ein Mann beim Aussteigen einen Radfahrer.

Unfall beim Aussteigen
Radfahrer in Gevelsberg übersehen

Am Sonntagnachmittag, 22. März, kam es in Gevelsberg zu einem Unfall an der Haßlinghauser Straße. Ein 76-jähriger Sprockhöveler parkte seinen Skoda und öffnete die Tür, ohne dabei auf den fließenden Verkehr zu achten. Als der Mann aus seinem Auto steigen wollte, übersah er den auf der Fahrbahn fahrenden 23-jährigen Radfahrer. Dieser schaffte es nicht rechtzeitig auszuweichen und stürzte. Der 23-Jährige verletzte sich leicht, benötigte jedoch keinen Rettungswagen.

  • wap
  • 24.03.20
Blaulicht
Die Feuerwehr rückte am Montag, 23. März, zu zwei Einsatzen aus.

Einsätze der Feuerwehr Ennepetal
Wohnungsbrand und Unterstützung für den Rettungsdienst

Am gestrigen Montag, 23. März, wurde die Feuerwehr Ennepetal zur Unterstützung für den Rettungsdienst und zu einem Dachbrand gerufen.  Am frühen Morgen gegen 7.30 Uhr rückten ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und sechs Einsatzkräfte zur Unterstützung für den Rettungsdienst zum Büttenberg aus. Reparaturarbeiten lösen Brand ausGegen Mittag wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in dieGewerbestraße alarmiert. Das Dach eines Anbaus war bei Reparaturarbeiten in Brand geraten. Zum Glück...

  • wap
  • 24.03.20
Politik

Bürgermeisterin Stadt Schwelm Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock: "Ich bin davon überzeugt, dass momentan das beste Mittel gegen Trauer und Sorge darin besteht, dass jeder in seinem Umfeld nach Kräften für Stabilität und Normalität sorgt und damit zu einer Zuversicht beiträgt, die allen hilft".

„Vi holt bineen!“
Offener Brief von Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock an die Bürger

Die Schwelmer Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock wendet sich in einem offenen Brief an ihre Bürger. Es folgt der Brief im Wortlaut und ungekürzt: "Liebe Bürgerinnen und Bürger, die weltumspannende Ausbreitung des Coronavirus hat innerhalb kürzester Zeit unser Leben radikal verändert. Viele Menschen sind verunsichert, denn die Welt zeigt sich anders, als wir es gewohnt sind – auch in unserer Stadt. Doch gerade das Wissen darum, dass wir gemeinsam einer großen Herausforderung...

  • wap
  • 24.03.20
LK-Gemeinschaft
So leer ist Gevelsberg während der Corona-Zeit.
14 Bilder

Bildergalerie der Leere
Geisterstadt Gevelsberg: So leer ist Innenstadt während der Corona-Zeit

Auch die Innenstadt von Gevelsberg ist von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Läden, die nicht für die Nahversorgung gedacht sind, haben geschlossen. Es sind kaum Menschen unterwegs. Die Einkaufsstadt ist bis auf wenige Ausnahmen leer. Normalerweise tummeln sich zahlreiche Menschen abends in den Gaststätten. Doch heute nicht. Die Corona-Krise hat auch Gevelsberg fest im Griff und das öffentliche Leben ist so gut wie stillgelegt. Eine kleine Bildergalerie zeigt nun, wie die leere...

  • Hagen
  • 24.03.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Corona: Die neusten Fallzahlen für den EN-Kreis sind da.

Corona im EN-Kreis
83 bestätigte Fälle, 4 Gesundete, Testkapazitäten ausgeweitet

Es folgen die aktuellen Corona-Fallzahlen aus dem EN-Kreis von Montag, 23. März: Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt aktuell bei 83 (Stand: Montag, 23. März, 15 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Breckerfeld (1) Ennepetal (3), Gevelsberg (11), Hattingen (13), Herdecke (15), Schwelm (3), Sprockhövel (10), Wetter (6) und Witten (21). Als begründete Verdachtsfälle gelten aktuell 509 Bürgerinnen und Bürger. Sie verteilen sich auf Breckerfeld (19), Ennepetal (43), Gevelsberg...

  • wap
  • 23.03.20
LK-Gemeinschaft
Die VER passt ihre Fahrpläne wegen der Corona-krise erneut an. Unter anderem möchte man mehr Platz für die ÖPNV-Reisenden schaffen.

ÖPNV-Nachfrage wegen des Coronavirus
VER passt Fahrtenangebot ab heute erneut an

Aufgrund der Entwicklung der ÖPNV-Nachfrage wegen des Coronavirus passt die VER ab Montag, 23. März, ihr Fahrtenangebot montags bis freitags erneut an. Ab Betriebsbeginn am Montag gilt der Samstagsfahrplan. In Ergänzung hierzu werden auf den Linien 560, 566 und 373 zusätzliche Fahrten eingerichtet. Diese betreffen die Anbindung des Gewerbegebiets Ennepetal-Oelkinghausen (Linie 560 und 566) sowie die Verbindung der Ortsteile Witten-Stockum und Witten-Annen (Linie 373). Hier wird die...

  • wap
  • 23.03.20
Blaulicht
Mit einem lauten Knall wurde in der Nacht zum Sonntag ein Geldautomat in Schwelm gesprengt.

Geldautomat in Schwelm gesprengt
Lauter Knall weckt Anwohner - Täter flüchtig

Am Sonntag, 22. März, um 4.45 Uhr sprengten zwei bisher unbekannte Täter einen freistehenden Geldautomaten an der Barmer Straße in Schwelm. Anwohner wurden durch einen lauten Knall unsanft aus dem Schlaf gerissen und konnten beobachten, wie kurz nach der Explosion zwei männliche Personen mit einem dunklen Pkw - vermutlich BMW- in Richtung Wuppertal flüchteten. Der Automat wurde vollständig zerstört. Wert der Beute unklar Der Wert der Beute kann derzeit nicht genau ermittelt werden. Bis...

  • wap
  • 23.03.20
Politik
Corona: Angela Merkel hat neun Regeln für ganz Deutschland verkündet.

Neun Regeln in der Krise
Worauf jeder während der Corona-Pandemie jetzt achten muss

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Sonntag, 22. März, vor die Presse getreten und hat neun Regeln, die für ganz Deutschland ab sofort gelten verkündet: Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzierenIn der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen als den unter eins genannten Personen ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern, besser noch von zwei Metern...

  • wap
  • 23.03.20
Politik

Corona-Update
75 bestätigte Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis

Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt aktuell bei 75 (Stand: Sonntag, 22. März, 12 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Breckerfeld (1) Ennepetal (3), Gevelsberg (10), Hattingen (11), Herdecke (12), Schwelm (2), Sprockhövel (9), Wetter (6) und Witten (21). Als begründete Verdachtsfälle gelten inzwischen 602 Bürger. Sie verteilen sich auf Breckerfeld (18), Ennepetal (42), Gevelsberg (58), Hattingen (88), Herdecke (86), Schwelm (34), Sprockhövel (58), Wetter (34) und Witten (184)....

  • Herdecke
  • 22.03.20
Vereine + Ehrenamt
Der Veranstaltungskalender 2020 der AWO Gevelsberg ist prall gefüllt.

AWO zeigte 2019 starkes Engagement
OV Gevelsberg hat auch in diesem Jahr viel vor

Während seiner kürzlichen Jahreshauptversammlung hatte der AWO-Ortsverein Gevelsberg das Thema Corona noch gar nicht auf seiner Agenda stehen. Man war frohen Mutes und glücklich darüber, ein erfolgreiches 2019 auf die Beine gestellt zu haben. Wie aktiv der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt unterwegs war, das schilderte dessen Vorsitzende Martina Drucks kurz in ihrem Rückblick. In jedem Monat fand irgendetwas Besonderes statt; sei es eine Veranstaltung oder das Überbringen einer Spende. Die...

  • wap
  • 22.03.20
Ratgeber
Der Ennepe-Ruhr-Kreis gibt Handlungsempfehlungen für Nachbarschaftshilfen.

EN-Kreis reagiert auf Lage
Kreis gibt Handlungsempfehlungen für Nachbarschaftshilfen

In der Corona-Krise ist die Hilfsbereitschaft auch im Ennepe-Ruhr-Kreis groß: Viele engagieren sich ehrenamtlich, gehen für ältere oder kranke Menschen in ihrer Nachbarschaft Lebensmittel einkaufen, besorgen Medikamente oder übernehmen Hundespaziergänge. Zu ihrer Unterstützung und Sicherheit hat der Kreis einige Tipps zusammengestellt. Wer sie beachtet, minimiert das Ansteckungsrisiko für sich und andere. "Gerade Menschen, die zur Risikogruppe zählen, wie Ältere oder chronisch Kranke, sind...

  • wap
  • 22.03.20
Ratgeber
Die Städte Gevelsberg und Ennepetal beabsichtigen die Beiträge für Kindertagesstätten, Tagesmütter, Offene Ganztagsschulen und Musikschulen für den Zeitraum der pandemiebedingten Schließung auszusetzen.

Aussetzung von Beiträgen
Gevelsberg und Ennepetal wollen entlasten

Bürgermeister Claus Jacobi hat mit den Vorsitzenden aller im Rat der Stadt vertretenen Fraktionen einvernehmlich vereinbart, die Beiträge für Kindertagesstätten, Tagesmütter, Offene Ganztagsschulen und Musikschulen für den Zeitraum der pandemiebedingten Schließung dieser Einrichtungen auszusetzen. Eine Einziehung der Monatsbeiträge für April wird folglich nicht stattfinden; Daueraufträge und Einzelüberweisungen können vorerst gestoppt werden. Es soll eine Erstattungsregelung erarbeitet...

  • wap
  • 22.03.20
Ratgeber
Die Beratung der Caritas ist nun telefonische beziehungsweise Online-Beratung umgestellt worden.

Für die Menschen da
Caritas EN sind telefonisch und online erreichbar

Wohlfahrtsverbände wie die Caritas Ennepe-Ruhr müssen aktuell andere Wege gehen. „Denn wir unterstützen, beraten und helfen Menschen in besonderen Lebenssituationen. Gerade jetzt müssen wir Möglichkeiten finden, um für diese Menschen da zu sein“, sagt Caritas-Direktor Dominik Spanke. Um die Gesundheit von Klienten und Mitarbeitern zu schützen, sind alle Gruppenangebote der Caritas vorerst eingestellt worden. Die komplette Caritas-Beratung ist aber nun auf telefonische beziehungsweise...

  • wap
  • 21.03.20
  •  1
Kultur

Aktuell
Solidarität

Solidarität Solidarität, ein Wort geboren aus grosser Not, ist auch heute wieder das erste Gebot! Solidarität ist gelebte Nächstenliebe, die erwartet wird von vielen Menschen, welche darauf angewiesen, weil sie isoliert, krank und alt neben uns leben. Solidarität zeigt sich schon beim Einkaufen für den Nachbarn, beim Gassi gehen, mit dem Hund laufen, in einem freundlichen Gruß, einem Lächeln, in einem Anruf, damit wir keinen vergessen. Solidarität zündet abends eine Kerze im ...

  • Schwelm
  • 21.03.20
Natur + Garten
Trotz Coronakrise bleibt die Versorgung mit heimischen Grundnahrungsmitteln gewährleistet.

Grundversorgung im EN-Kreis sicher
Bauern der Region gewährleisten Versorgung

Trotz Corona-Krise sichern die Bauern der Region zu, dass die Versorgung mit heimischen Grundnahrungsmitteln gewährleistet bleibt. „Wir werden auch aktuell weiterhin die Bevölkerung mit sicheren und hochwertigen Lebensmitteln versorgen können“, sagt Dirk Kalthaus, der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes. Grundnahrungsmittel, wie Getreide, Kartoffeln, Milch, Fleisch, Obst und Gemüse, werde es auch in Zeiten der Corona-Krise in ausreichender Menge geben. Endlich...

  • wap
  • 21.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.