Witten - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Zum Thema „Einheitsmythen: Die deutsche Einheit im kollektiven Gedächtnis der Bundesrepublik“ bietet die Volkshochschule Hagen einen Online-Vortrag an.

VHS-Vortrag am Dienstag
Online-Veranstaltung zu „Einheitsmythen“

Zum Thema „Einheitsmythen: Die deutsche Einheit im kollektiven Gedächtnis der Bundesrepublik“ bietet die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 9. März, um 19 Uhr einen Online-Vortrag mit Dr. Annette Weinke, wissenschaftliche Assistentin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, an. Entgegen einer weitverbreiteten, insbesondere in der Politikwissenschaft vertretenen Auffassung hat es in der Bundesrepublik nie an politischen Mythen gemangelt. So haben der Zusammenbruch der DDR und die...

  • Hagen
  • 08.03.21
 Musiker-Coachin Corinna Jacke leitet die Workshops.

Angebote für Anfänger und Fortgeschrittene
Werkstadt Witten bietet Workshops für Musiker und solche, die es werden wollen

Gleich drei kostenlose Zoom-Workshops für Musiker, die ihre Arbeit professionalisieren möchten, führt die Werkstadt Witten am kommenden Wochenende durch. Der erste „Mindset als Erfolgsfaktor – Eine Einführung für Künstler*innen“ findet am Freitag, 26. Februar, ab 17 Uhr statt. Die Teilnehmer lernen dabei das Thema "Mindset" als einen – wenn nicht sogar als den wichtigsten – Erfolgsfaktor kennen. Aber was bedeutet „Mindset“ überhaupt, insbesondere für Künstler? Und wie kann man es zielführend...

  • Witten
  • 23.02.21

Wintereinbruch
Schnee in Stockum - Witten in weiß

Wie heißt noch einmal das weiße Zeug, das da in den ersten Februartagen vom Himmel gefallen ist? Schnee, genau. Und es hat geschneit.  Der ÖPNV stellte teilweise den Verkehr ein, auf glatten Wegen kam manch Fußgänger ins Rutschen. Aber auch viele Schlitten wurden entstaubt und kamen erstmals seit Jahren wieder zum Einsatz. in Witten-Stockum gingen die Bürgerfunker von Antenne Witten mit der Kamera los und fingen Impressionen vom Wintereinbruch im nördlichsten Stadtteil der Ruhrstadt ein. ...

  • Witten
  • 12.02.21
Christoph Kohl, Leiter Märkisches Museum Witten, Jasmin Vogel, Vorstand Kulturforum Witten AöR, und Claudia Rinke, Mitarbeiterin Märkisches Museum Witten, sagen Danke für die Förderung.

Märkisches Museum
Neues „ART LAB“ in Witten

Das Märkische Museum Witten ist zwar pandemiebedingt seit November vergangenen Jahres geschlossen, doch hinter den Kulissen passiert viel. Dank einer Förderung in Höhe von 31.240 Euro im Rahmen des Programms „NEUSTART. Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen“ konnten im Sammlungsbereich des Museums neue Räume für unterschiedliche Zielgruppen geschaffen werden. Das neue „ART LAB“ (Kunstlaboratorium) soll verschiedenen Gruppen der Stadtgesellschaft zur Verfügung...

  • Witten
  • 02.02.21
In der Bibliothek gibt es die Möglichkeit, wieder Bücher zu leihen.

Ausleihe wieder möglich
Bibliothek "to go" in Witten

Zwar ist auch die Bibliothek von den verschärften Corona-Regeln betroffen. Aber die Nutzer können weiterhin Medien bestellen und an der Husemannstraße 12 sowie in den Stadtteilbibliotheken in Annen und Herbede abholen – und das in Einklang mit der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung. Aktuell dürfen – wie schon im Frühjahr 2020 erprobt – Medien bestellt werden, ab Donnerstag, 14. Januar, können diese dann an den jeweiligen Standorten mit einem gültigen Leseausweis kontaktlos abgeholt...

  • Witten
  • 12.01.21
10 Bilder

Kunst und Kultur an öffentlichen Orten erlebbar machen
Auf "Gedankengang" durch die Innenstadt

Für eine Woche waren im Dezember rund um das Wittener Wiesenviertel immer wieder kleine Überraschungen in Schaufenstern der kulturellen Akteure aufgeploppt. Vor dem Café Leye blieben erstaunte Passanten kurz stehen, als eine in Folie eingemummte Person plötzlich aus dem Schaufenster auf die Straße trat (Tabea Gregory). Kafka war unerwarteterweise im Schaufenster des Café Leye (Projektfabrik Witten) zu entdecken. Ein paar Tage später erschien dieser im "lokal.", dem Projektraum des Wiesenviertel...

  • Witten
  • 10.01.21
von
Thomas
Meißner

Achtung Glosse
Zwischen den Jahren

Jetzt haben wir die Zeit "Zwischen den Jahren". Sie bezeichnet die Tage von Weihnachten bis zum 6. Januar, also der Zeit von Geburt bis zur angeblichen Taufe Jesu. Viele Jahrhunderte konnte sich die Kirche nicht auf den genauen Geburtstermin Jesu einigen, ebenso wenig auf das Datum des Jahresanfangs. Erst Papst Innozenz XII. legte 1691 den 1. Januar als Jahresanfang fest. Dies nur nebenbei. Was macht man nun "zwischen den Jahren"? Und in der Zeit? Vielleicht das Weihnachtsessen verdauen, das...

  • Witten
  • 23.12.20
Gesagt, getan: Zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 setzten die Schüler ihre Idee in die Tat um und bauten einen schuleigenen Bücherschrank (Archivbild 2019).

Schüler des Berufskollegs bedienen sich gerne an der kostenlosen Lektüre
Bücherschrank in Witten ist ein voller Erfolg

Jeder darf etwas mitnehmen, es behalten, zurückbringen oder austauschen – kostenlos und ohne Formalitäten: Das ist das Prinzip des Bücherschranks auf dem Schulhof des Berufskollegs Witten. Geplant, gebaut und bestückt haben ihn die Schüler vor einem Jahr selbst. Seitdem greifen viele von ihnen regelmäßig zum Buch. Als die jungen Erwachsenen zu Beginn des vergangenen Schuljahres im Deutschunterricht über Bücher sprachen, fiel auf, dass nur noch wenige von ihnen gedruckte Werke lesen und es in...

  • Witten
  • 01.12.20
  • 1
"Macht hoch die Tür, die Tor mach weit": Die Johanniskirche steht an manchen Tagen im Advent Besuchern offen.

Für Gespräche und Stille geöffnet
Johanniskirche Witten im Advent

In der Adventszeit hat die evangelische Johannisgemeinde Witten wieder ein Angebot für Menschen, die Gespräch oder Stille suchen. Dienstags, mittwochs und donnerstags ist die adventlich geschmückte Johanniskirche von 16 bis 17.30 Uhr geöffnet. Die Pfarrerin oder der Pfarrer, Gemeindeschwestern, Jugendreferentin und andere haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Gemeinde sind in der „Offenen Kirche im Advent“ zu Gesprächen bereit. Wer möchte, kann aber auch einfach für ein stilles Gebet oder...

  • Witten
  • 01.12.20
Die fünf Musiker von "reiten schwimmen lesen" wohnen und proben in Witten. 
Foto: Band
3 Bilder

Neues Album von Wittener Band
"reiten schwimmen lesen" veröffentlicht neues Album

Die fünfköpfige Band "reiten schwimmen lesen" aus dem Ruhrgebiet mit Probezentrale in Witten widmet sich intensiv Themen wie Großstadtmanie und -depression, Ambivalenz der eigenen Gedankenwelt und Liebe - mit deutschsprachiger Rock-und Popmusik. Der Band ist daran gelegen, Geschichten zu transportieren, abseits vom Mainstream aktueller deutscher Popmusik und ohne zu verkopfte Ratlosigkeit zu hinterlassen. Der Name "reiten schwimmen lesen" steht dabei als Synonym für alles, was Spaß macht,...

  • Witten
  • 25.11.20
"Macht die Städte zu einem bunten Ausstellungsraum!" So fordern viele Kunstschaffende im Kreis. Ende November soll es soweit sei.

"Art_EN" in Witten
EN-Agentur und Städte starten Aktion für Kunst und Kultur

„Hand in Hand“: Das ist das Symbol für das Projekt „Art_EN“, das die EN-Agentur und die Kommunen im Ennepe-Ruhr-Kreis jetzt starten: Es verbindet die Unterstützung für die Kunst- und Kulturszene der Region und die Förderung des Einzelhandels, auch in Witten. „Wir müssen jetzt handeln, um die kulturelle Vielfalt hier in unseren Städten zu erhalten“, betonte Landrat Olaf Schade als Schirmherr von „Art_EN“ – das habe ein Gespräch der EN-Agentur mit Kunst- und Kulturschaffenden Mitte August...

  • Witten
  • 10.11.20

Ausstellungskatalog Zeche Nachtigal

Ingrid Telsemeyer (Hrsg.): Museumsführer Zeche Nachtigall Westfälisches Industriemuseum; Klartext Verlag Essen 2005; 256 Seiten; ISBN: 3-89851-179-5 Witten ist ein verschlafener Ort an der Ruhr, das Westfälische Industriemuseum Zeche Nachtigall ein idyllisches Ausflugsziel. Vor 150 Jahren sah das noch ganz anders aus. Auf der Ruhr herrschte reger Verkehr. Die Eisenbahnn machten den Schiffen allerdings zunehmend Konkurrenz, wenn es darum ging, Kohle zu transportieren. Das Steinkohlenbergwerk...

  • Witten
  • 05.11.20
Open-Air-Andacht vor der Johanniskirche am Reformationstag.

Reformationstag in Witten
Gemeinsame Open-Air-Andacht in der Innenstadt

Mit einer gemeinsamen Open-Air-Andacht feiern die christlichen Gemeinden in der Wittener Innenstadt in diesem Jahr den Reformationstag: am Samstag, 31. Oktober, zwischen 17 und 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz rund um die Johanniskirche, Bonhoefferstraße 10. Der Zusammenschluss „Evangelisch in Witten“ hat sich dazu etwas Besonderes ausgedacht: Gemeinsam mit dem katholischen Dekan Fritz Barkey werden die evangelischen Theologen Mareike Ginzel und Christian Uhlstein, begleitet vom CVJM-Posaunenchor...

  • Witten
  • 27.10.20
Auch Hannah Maria hat wie 16 weitere Gemeindemitglieder von St. Peter und Paul Witten-Herbede bei der Produktion des Martins-Videos geholfen.

Wenn der Laternenumzug ausfallen muss
Wittener Gemeinde gestaltet Video

Da der traditionelle St.-Martins-Umzug mit dem vorherigen Wortgottesdienst inklusive musikalischem Martinsspiel in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden darf, geht die katholische Gemeinde St. Peter und Paul Herbede in Witten neue Wege. „Weil die Mädchen und Jungen der Kita St. Barbara und der Herbeder und Vormholzer Grundschule leider dieses Mal nicht gemeinsam singend und mit ihren Laternen durch die Straßen ziehen können, haben wir gerade auch für sie ein Martinsvideo gedreht“,...

  • Witten
  • 27.10.20
Ausstellungsbild von Holger Hänsch zum Thema "Street".

Fotoclub "ObjektivArt’96" in der Stadtgalerie Witten
Wechsel der Fotoausstellung

Unter dem Motto „MAKRO + STREET, selten mehr anders“ zeigen die beiden Fotografen Peter Ritter und Holger Hänsch in der Stadtgalerie Witten zwei Genres der Fotografie, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wenn Fotografie manchmal auf das Abbild der Realität reduziert wird, können Interessierte aus völlig unterschiedlichen Gründen in dieser Ausstellung deutlich mehr entdecken. Bei den farbenfrohen Makroaufnahmen von Blumen werden feinste Strukturen sichtbar, die dem bloßen Auge verborgen...

  • Witten
  • 21.10.20
Ganz schön schwer: Die Kanonenkugel, die Brigitte Werda im Garten gefunden hatte, wiegt gute vier Kilogramm. Wie sie dahin kam? Ein Rätsel.
6 Bilder

Ungewöhnlicher Fund in Witten
Kanonenkugel im Kleff gefunden

Brigitte Werda staunte nicht schlecht, als sie und ihr Lebensgefährte Thomas Balkenhol ihren Garten in Witten umgegraben hatten. Denn zum Vorschein kam völlig überraschend - eine Kanonenkugel. Und damit fing die ganze Geschichte erst an. Etwa 50 Zentimeter tief lag das runde, harte und vor allem schwere Objekt. Zunächst konnten beide ihren ungewöhnlichen Fund nicht zuordnen. "Ich dachte sogar an einen Asteroidensplitter oder ähnliches", verrät die gebürtige Wittenerin. Nachdem sie den...

  • Witten
  • 28.09.20
Besondere Einblicke: Patrick Brehmer (links) und Konrad Magin arbeiten an ihren Bildern.
18 Bilder

Kunst im Prozess
Schaufenster-Ausstellung "Tagwerk - Kunstwerk" - Ateliereinsichten 2020 in Witten

"Wir wollen zeigen, wie ein fertiges Bild entsteht", beschrieb Dominik Julian Netz die Idee hinter der Schaufenster-Ausstellung "Tagwerk - Kunstwerk" in Witten. Zusammen mit René Alexander Scheffer führt er die Galerie "schnieke+geil", die hinter der Idee steckte. In Kooperation mit dem Unikat, Bahnhofstraße 63, gefördert vom Kulturforum Witten sowie von Boesner, konnten an insgesamt vier Tagen die Künstler im und vorm Unikat-Gebäude malen. So erhielten die Passanten einen ungewohnten Einblick...

  • Witten
  • 14.09.20
 Chris Hopkins Der vielfach ausgezeichnete Pianist Chris Hopkins präsentiert am 2. und 3. September die "Kemnade Swing Nights".

"Kemnade Swing Nights" am 2. und 3. September in Hattingen
Pariser Jazz-Stars im Haus Kemnade

Die "Kemnade Swing Nights" wollen es wagen. Unter dem Motto "Hommage à Benny Goodman & Lionel Hampton" präsentiert der vielfach ausgezeichnete Pianist Chris Hopkins am 2. und 3. September jeweils ab 19.30 Uhr einige der renommiertesten Jazzmusiker aus Paris. Allen voran Vibrafon-Legende Dany Doriz (Jahrgang 1941), der regelmäßig noch mit seinem Freund und Mentor Lionel Hampton selbst auf der Bühne stand. Daneben ist er seit Jahrzehnten Leiter des nicht zuletzt durch den Film "La La Land"...

  • Hattingen
  • 28.08.20

"Kinder macht euch dreckig", sagt Christian Fuchs (Erzieher)
Weil das Spielen mit Wasser für (KiTa-) Kinder wichtig ist !

„Kinder, macht euch dreckig“, sagt Christian Fuchs (Erzieher), er findet es völlig unsinnig den Kindern diese Sinneserfahrung zu nehmen. Dieser Sommer ist von seiner Wetterlage wirklich wechselhaft. An manchen Tagen haben wir angenehme Temperaturen und würden gerne ein Planschbecken aufstellen, an anderen Tagen regnet es so sehr, dass wir die Füße in die Pfützen halten könnten. Gerade das Element „Wasser“ weckt bei Kindern immer wieder Spaß und auch Freude zu experimentieren. „Doch das sehen...

  • Witten
  • 29.07.20
  • 2
  • 1

Neue Ausstellung in der Stadtgalerie

Bunt gemischt geht es seit dem vergangenen Samstag, 18. Juli, in der „Pop-Up-Gallery“ des Fotoclubs ObjektivArt ’96 im Erdgeschoss der Stadtgalerie zu. Die Clubmitglieder Günter Zarges, Peter Ritter und Harry Handschuh stellen dort Fotografien zu diversen Themen aus. Zu sehen sind insgesamt 45 Werke. Ganz der Hauptstadt Österreichs hat sich Günter Zarges gewidmet. Seine Bilder zeigen Ansichten bekannter Wiener Architektur, die aus interessanten und ungewöhnlichen Blickpunkten aufgenommen...

  • Witten
  • 21.07.20
Kulturschaffende gehören zu der Berufsgruppe, die sehr stark unter der Corona-Krise leidet. Die Künstler Lion Gust und Malte Schwiddessen (v.l.) zeigen, dass man dennoch Kunst der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen kann. Ihre Ausstellung "Same Same But Detailed" wird am kommenden Samstag, 18. Juli, eröffnet.
9 Bilder

"Same Same But Detailed"
Wieder mehr Kultur in Witten: Ausstellung eröffnet im Unikat und Kitten

Kaum etwas hat während der anhaltenden Corona-Pandemie so sehr gelitten wie die Kunst- und Kulturszene. Nun endlich nimmt das kulturelle Leben auch in Witten wieder etwas Fahrt auf: Am Samstag, 18. Juli, laden zwei Künstler zur Vernissage. "Same Same But Detailed" heißt die Ausstellung im Unikat Club und im Kitten an der Bahnhofstraße 63, in der Werke von Lion Gust und Malte Schwiddessen zu sehen sein werden. Und ja, die Motive ähneln sich, sodass sie im Ausstellungsraum gut miteinander...

  • Witten
  • 14.07.20
Freuen sich über den Preis: Zauberschulleiterin Susanne Malik, Zauberschüler Emil, Jonas und Ibbad sowie Zauberlehrer Shabaz Malik (v.l.).

Magic Academy Witten gewinnt "AVU…Krone"
Eine Krone für die Zauberkunst

Bereits im fünften Jahr vergab die Aktiengesellschaft für Versorgungs-Unternehmen Gevelsberg (AVU) den Engagement-Preis "AVU…Krone". Jährlich werden Vereine und Projekte in Bereichen wie Kultur, Sport und Soziales im Ennepe-Ruhr-Kreis ausgezeichnet. 2020 gehört auch die Magic Academy Witten zu den Preisträgern. Sie erhielt den Sonderpreis für "Darstellende Künste". Die Magic Academy bietet wöchentlichen Zauberunterricht für Kinder und Jugendliche sowie Wochenend-Seminare für Erwachsene. Im...

  • Witten
  • 08.07.20
Die Werkstadt ist einer von zwölf Veranstaltungsorten, an denen Kultur in Witten wieder erlebbar gemacht wird.

Kulturbegegnung mit dem Unbekannten
"Blind Date" mit Kultur in Witten

Es ist zurzeit nicht ganz einfach, Kultur abseits von Autokino und Livestream erlebbar zu machen. In Witten haben sich das Kulturforum und die Werkstadt nun ein ganz besonderes Projekt ausgedacht, um Kulturschaffende, Kulturorte und Kulturinteressierte zusammenzubringen. Die Veranstaltungsreihe "Spaces_Ein Kultur Blind Date" lädt Kulturinteressierte ab Donnerstag, 9. Juli, bis zum 22. August zu besonderen Veranstaltungen in Witten ein. Denn der genaue Ort wie auch das Programm bleiben bis...

  • Witten
  • 07.07.20
Das Haus Zeller war einst ein beliebtes Tanzlokal.
3 Bilder

Stadtteilwanderung
Wittens Geschichte "ergehen" mit dem Crengeldanz-Treff

Kommt der Name des Crengeldanz in Witten vom „Tanz um den Krengel“, wie es die meisten der Teilnehmer einer Stadtteilwanderung gelernt hatten? Oder liegt die Begründung dafür eher im Dunkeln der Geschichte, wie Stadtführerin Hildegard Priebel mit 30 reichen Jahren heimatgeschichtlicher Erfahrung felsenfest betonte? Wie auch immer, der Crengeldanz zeigte sich den Wanderern des Crengeldanz-Treffs von seiner sonnigen Seite und man stieß fast Schritt für Schritt auf eine reichhaltige Geschichte...

  • Witten
  • 30.06.20
  • 1
  • 1

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.