Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

LK-Gemeinschaft

Witten Aktuell

Witten aktuell erreicht mit einer Auflage von 50.000 mehr Wittener Haushalte als jede andere Zeitung. Immer am Puls der Zeit, mit den Nachrichten, die alle angehen. In dieser Ausgabe erfahren Sie, liebe Leser, den aktuellen Stand auf der Großbaustelle in der Pferdebachstraße, erhalten erste Einblicke in die Strategien zur Bekämpfung von Clan-Kriminalität und der Stadt-Sport-Verband informiert über Sportmöglichkeiten während der Pandemie. Neben wichtigen Informationen liefert Witten aktuell auch...

  • Witten
  • 26.02.21
Reisen + Entdecken
118 Bilder

Der Bergbauwanderweg im Muttental bei Witten
Rein in die Natur - Eine wundervolle Wanderung im Muttental - Ausflugstipp !

Blauer Himmel und Sonnenschein ! Am Sonntag haben wir das traumhafte Wetter und den Schnee für eine schöne Wanderung auf dem Bergbauwanderweg Muttental genutzt . Für den Wanderweg an sich ohne Museumsbesuche (hoffentlich bald wieder möglich ) sollte bei normaler Fuß-Geschwindigkeit ca. 3 Stunden eingeplant werden.Die Strecke ist gut begehbar und ca. 10 km lang, kann aber beliebig abgekürzt werden. Es gibt auf dem Weg einige Möglichkeiten zur Stärkung, natürlich 'to go ' . Bei Kaffee und Kuchen...

  • Witten
  • 19.02.21
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft
Stimmgewaltige Bergmänner fanden sich einst zum vereinten Singen zusammen. Auch heute halten Knappenchöre, wie der Knappenchor Rheinland aus Moers (im Bild), die Tradition aufrecht. Kann aus diesem Kreis jemand etwas zu einem gesuchten Lied sagen? Foto: Knappenchor Rheinland

Post aus Süddeutschland mit ungewöhnlicher Bitte
Auf der Suche nach einem Bergmannslied

Das Bottroper Stadtarchiv - die Stadt in der der Steinkohlenbergbau Deutschlands 2018 beendet wurde - erhielt jetzt Post aus Süddeutschland mit einer ungewöhnlichen Bitte. Dabei dreht es sich um bergbauliche Tradition in musikalischer Form. "Ich bin Franz Stockbauer aus Büchlberg", war da zu lesen. "Ich hatte einen Bruder, Konrad, geboren 1934. Dieser hat in den 1950er Jahren auf einer Zeche in Bottrop den Bergmannsberuf erlernt. Dieser Bruder sang, wenn er auf Urlaub kam, gern ein...

  • Essen
  • 19.01.21
  • 4
  • 2
Kultur
10 Bilder

Kunst und Kultur an öffentlichen Orten erlebbar machen
Auf "Gedankengang" durch die Innenstadt

Für eine Woche waren im Dezember rund um das Wittener Wiesenviertel immer wieder kleine Überraschungen in Schaufenstern der kulturellen Akteure aufgeploppt. Vor dem Café Leye blieben erstaunte Passanten kurz stehen, als eine in Folie eingemummte Person plötzlich aus dem Schaufenster auf die Straße trat (Tabea Gregory). Kafka war unerwarteterweise im Schaufenster des Café Leye (Projektfabrik Witten) zu entdecken. Ein paar Tage später erschien dieser im "lokal.", dem Projektraum des Wiesenviertel...

  • Witten
  • 10.01.21
Kultur
Die fünf Musiker von "reiten schwimmen lesen" wohnen und proben in Witten. 
Foto: Band
3 Bilder

Neues Album von Wittener Band
"reiten schwimmen lesen" veröffentlicht neues Album

Die fünfköpfige Band "reiten schwimmen lesen" aus dem Ruhrgebiet mit Probezentrale in Witten widmet sich intensiv Themen wie Großstadtmanie und -depression, Ambivalenz der eigenen Gedankenwelt und Liebe - mit deutschsprachiger Rock-und Popmusik. Der Band ist daran gelegen, Geschichten zu transportieren, abseits vom Mainstream aktueller deutscher Popmusik und ohne zu verkopfte Ratlosigkeit zu hinterlassen. Der Name "reiten schwimmen lesen" steht dabei als Synonym für alles, was Spaß macht,...

  • Witten
  • 25.11.20
Kultur
"Macht die Städte zu einem bunten Ausstellungsraum!" So fordern viele Kunstschaffende im Kreis. Ende November soll es soweit sei.

"Art_EN" in Witten
EN-Agentur und Städte starten Aktion für Kunst und Kultur

„Hand in Hand“: Das ist das Symbol für das Projekt „Art_EN“, das die EN-Agentur und die Kommunen im Ennepe-Ruhr-Kreis jetzt starten: Es verbindet die Unterstützung für die Kunst- und Kulturszene der Region und die Förderung des Einzelhandels, auch in Witten. „Wir müssen jetzt handeln, um die kulturelle Vielfalt hier in unseren Städten zu erhalten“, betonte Landrat Olaf Schade als Schirmherr von „Art_EN“ – das habe ein Gespräch der EN-Agentur mit Kunst- und Kulturschaffenden Mitte August...

  • Witten
  • 10.11.20
Ratgeber
Wissenswertes über das Leben von Bienen erfahren Interessierte bei einem Angebot des Lehrbienenzentrums.

Ferienspaß
Bienen, Roboter und Co.

Das Ferienspaß-Programm geht in die dritte Woche Der Wittener Ferienspaß startet am Montag in die dritte Woche. Nach Auskunft des Amtes für Jugendhilfe und Schule sind die Veranstaltungen der Stadt Witten zwar schon ausgebucht, doch es gibt noch einige Angebote von externen Veranstaltern. Freie Plätze gibt es noch für die Veranstaltungen "Familien°Atelier" von der Stadt Witten in Kooperation mit der Werkstadt; "Natur-Tagebuch" auf Zeche Nachtigall; die Bienenwerkstatt am Lehrbienenzentrum vom...

  • Witten
  • 10.07.20
Kultur
Die Werkstadt ist einer von zwölf Veranstaltungsorten, an denen Kultur in Witten wieder erlebbar gemacht wird.

Kulturbegegnung mit dem Unbekannten
"Blind Date" mit Kultur in Witten

Es ist zurzeit nicht ganz einfach, Kultur abseits von Autokino und Livestream erlebbar zu machen. In Witten haben sich das Kulturforum und die Werkstadt nun ein ganz besonderes Projekt ausgedacht, um Kulturschaffende, Kulturorte und Kulturinteressierte zusammenzubringen. Die Veranstaltungsreihe "Spaces_Ein Kultur Blind Date" lädt Kulturinteressierte ab Donnerstag, 9. Juli, bis zum 22. August zu besonderen Veranstaltungen in Witten ein. Denn der genaue Ort wie auch das Programm bleiben bis...

  • Witten
  • 07.07.20
Kultur
Stellten das Projekt vor (v.l.): Beáta Nagy, Wolfram Lakaszus, Jasmin Vogel (Vorstand Kulturforum Witten), Harald Opel (Leiter kiU im U der FH Dortmund) und Dr. Stefan Mühlhofer (Geschäftsführender Direktor der Kulturbetriebe Dortmund).
Video 2 Bilder

Projekt des Kulturforums Witten zeigt neue Wege auf
Der erste Kontakt

Kultur in Zeiten von Corona – das bedeutete für viele Kunstschaffende und -institutionen den Schritt ins Digitale. Mit dem künstlerischen Experiment „Der erste Kontakt“ möchte das Kulturforum Witten nun im Schulterschluss mit anderen regionalen Kulturinstitutionen und Akteuren die Kunstschaffenden und ihre Arbeiten in ihren privaten Refugien und Arbeitsräumen „online“ vorstellen. Performances oder Lesungen wurden in den vergangenen Monaten live gestreamt, Ausstellungen in virtuelle Galerien...

  • Witten
  • 09.06.20
Ratgeber

Märkisches Museum
Ausstellungen werden verlängert

Nur gut einen Monat waren die Ausstellungen „Das Von der Heydt-Museum zu Gast“ und „35 Jahre Wittener Künstlerbund e.V.“ im Märkischen Museum Witten zu sehen, dann ging es in die Corona-Zwangspause. Nun die gute Nachricht: Die Ausstellungen laufen länger. Noch bis zum 19. Juli können Besucher die Werke des Informel aus dem Wuppertaler Von der Heydt-Museum sowie die Arbeiten von Wittener Künstlern sehen. „Ich bin sehr froh, dass das Wuppertaler Museum einer Verlängerung direkt zugestimmt hat“,...

  • Witten
  • 15.05.20
Kultur
Sieben verschiedene Fotografen stellen ihre Werke wie dieses aus.
2 Bilder

Samstag ist Ausstellungstag
Fotoclub ObjektivArt’96 eröffnet Ausstellung

Der Fotoclub ObjektivArt’96 eröffnet am Samstag, 16. Mai, um 11 Uhr wieder seine Ausstellungsgalerie in der Stadtgalerie Witten. Die Ausstellungsreihe wird unter dem Motto „Samstags ist Ausstellungstag“ künftig mit einem angepassten Öffnungsangebot, nur samstags in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, zu sehen sein. Die Ausstellungsreihe startet mit „Sieben Fotografen – Sieben Sichtweisen“. Zu sehen sind unterschiedliche Herangehensweisen und Umsetzungen der sieben ausstellenden Künstler in der...

  • Witten
  • 12.05.20
  • 1
Kultur
"Subversiv" von Britta Lennardt ist Teil der digitalen Video-Installation und auf der Homepage von "Kunstpause" zu sehen.
2 Bilder

Kunst kennt keine Pause
Wittener Künstler erkunden verwaiste Räume

Schon immer kommentiert die Kunst aktuelle Entwicklungen. Auch in Corona-Zeiten macht die Kunst in Witten keine Pause. Das Kulturforum der Stadt Witten hat nun mit acht Kunstschaffenden aus Witten das Projekt „Kunstpause“ initiiert. Sie nutzen die temporär leeren Räume im Saalbau, im Märkischen Museum und in der Bibliothek für Musik, Theater und Performance. Da natürlich alle Aufführungen ohne Publikum vor Ort stattfinden mussten, filmte Benjamin Weu die Werke, die sukzessive unter...

  • Witten
  • 05.05.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Seit über 40 Jahren öffnet die Werkstadt ihre Pforten für Kulturbegeisterte.

Wittener Werkstadt
Es wird eng!

Werkstadt leidet unter Absagen "Seit fast genau 43 Jahren ist die Werkstadt fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Witten. Doch jetzt sind wir in einer Situation, die mit nichts Bisherigem zu vergleichen ist. Uns ist bewusst, dass es derzeit keine Alternative zu den radikalen Maßnahmen gibt. Doch sind die Coronavirus-bedingten Schließungen für alle Kulturschaffenden ein Desaster und absolut existenzbedrohend. Denn finanzielle Reserven, die kommenden Wochen ohne Einnahmen zu überstehen,...

  • Witten
  • 27.03.20
Politik

2 Klagen sind bei der Stadt Witten bisher eingegangen . . .
Der Ratsentscheid ist rechtswidrig - Bürgerbegehren Kornmarkt: WIR KLAGEN !

Jetzt nur noch 4-5 Bäume statt 10 Bäume und die 3 Bushaltestellen mit Wartehäuschen fehlen ganz! Der Rat der Stadt hat am 03.02.2020 über die Zulässigkeit eines Bürgerbegehrens entschieden, das bis jetzt noch nicht eingereicht wurde, was rechtlich und auch praktisch nicht möglich ist. Nur weil der Rat weiß, es kommt ein Antrag, kann er nicht über ihn entscheiden, bevor er tatsächlich auch gestellt, also eingereicht wird. Das ist, als würde man einen Kläger abweisen wollen, bevor er eine Klage...

  • Witten
  • 25.02.20
  • 1
Kultur
Über Kunst sollen Menschen in Bewegung gebracht werden.
3 Bilder

Kreativquartier Annen
Bebelstraße in Witten soll zum Kreativquartier werden

„Unser Ziel ist die künstlerische Belebung der Bebelstraße“, sagt Dr. Birgit Wewers, Inhaberin des Ateliers „eigenartich“ in Witten. Um das zu verwirklichen, sucht der Verein Kreativquartier Annen e.V. interessierte und engagierte Menschen. Am Anfang stand eine gemeinsame Idee von Birgit Wewers und Vivien Knoth, die an der Bebelstraße das Atelier „Himmelstropfen“ betreibt. „Es gab vor fünf Jahren viele Leerstände an der Bebelstraße, und wir haben uns gedacht ‚Wir müssen die Straße beleben’“, so...

  • Witten
  • 12.02.20
Kultur
Dana Luttermann und Leslie Sternenfeld feiern in diesem Jahr den 15. Geburtstag der Reihe Kultur auffem Hügel.
2 Bilder

15 Jahre Kultur auffem Hügel
Kabarettsaison in Witten-Heven eröffnet

15 Jahre gibt es sie nun schon – die erfolgreiche Kabarett-Reihe „Kultur auffem Hügel“ in Witten-Heven. Im Herbst wird dieser Geburtstag gebührend gefeiert – aber natürlich gibt es im Hevener Gemeindehaus am Steinhügel 38 auch noch weitere interessante Veranstaltungen in diesem Jahr. Nachdem der 2016 verstorbene Micki Wohlfahrt die Reihe ins Leben gerufen hatten, kamen zunächst nur etwa 30 bis 40 Zuschauer zu den Veranstaltungen. Doch es sprach sich schnell herum, dass in Heven erstklassige...

  • Witten
  • 28.01.20
Kultur
Dana Luttermann und Leslie Sternenfeld feiern in diesem Jahr den 15. Geburtstag der Reihe Kultur auffem Hügel.

15 Jahre Kultur auffem Hügel

15 Jahre gibt es sie nun schon – die erfolgreiche Kabarett-Reihe „Kultur auffem Hügel“. Im Herbst wird dieser Geburtstag gebührend gefeiert – aber natürlich gibt es im Hevener Gemeindehaus am Steinhügel 38 auch noch weitere interessante Veranstaltungen in diesem Jahr. Nachdem der 2016 viel zu früh verstorbene Micki Wohlfahrt die Reihe ins Leben gerufen hatten, kamen zunächst nur etwa 30 bis 40 Zuschauer zu den Veranstaltungen. Doch es sprach sich schnell herum, dass in Heven erstklassige...

  • Witten
  • 24.01.20
Kultur
Jetzt bewerben beim Kulturforum Witten.

Jetzt beim Kulturforum Witten bewerben
Kulturrucksack fördert Jugendprojekte in Witten

Kindern und Jugendlichen Kultur näherbringen - das ist das Ziel vom Kulturrucksack NRW. Die Projekte können noch bis 26. Januar beim Kulturforum Witten angemeldet werden. „Das Landesprogramm Kulturrucksack NRW geht 2020 in die neunte Runde“, sagt Juana Andrisano vom Kulturforum Witten und erinnert daran, dass Projektvorschläge noch bis zum Sonntag, 26. Januar, eingereicht werden können. Aus Kulturrucksackmitteln können kulturelle Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren...

  • Witten
  • 21.01.20
Vereine + Ehrenamt
Ahmad und Floran Zahir kümmern sich um die Belange des neu gegründeten afghanischen Kulturvereins.

Es geht nicht nur um Folklore
Afghanischer Kulturverein in Witten gegründet

Die afghanische Community in Witten und Umgebung hat nach monatelangen Vorgesprächen nun ernst gemacht und einen eigenen Kulturverein gegründet. Ausdrücklich kein Thema ist Politik oder Religion beziehungsweise die Religionen. Die in Witten und Umgebung lebenden afghanischen Männer und Frauen sind vor Krieg und Gewalt aus ihrer Heimat geflohen. Die Hoffnung, dass sich daran etwas ändern wird, stirbt immer wieder neu mit jedem Anschlag, mit jedem toten Kind, mit jedem verschleppten Angehörigen....

  • Witten
  • 20.01.20
Kultur
16 Bilder

Vorweihnachtliches Cello-Konzert beim Lernimpuls

Am 13.12.2019 hat Christina Jordan mit 16 Cello-Schülerinnen und Schülern ein vorweihnachtliches Konzert in unseren Vereinsräumen veranstaltet. Neben Celloklängen wurden die Zuhörer zusätzlich auch mit Akkordeon Stücken überrascht. Ein sehr gelungener Nachmittag, der gerne noch etwas länger hätte dauern dürfen. Sehr überrascht waren wir von der Anzahl der Zuhörer. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen, was uns sehr gefreut hat. Für dieses große Interesse möchten wir uns ganz herzlich...

  • Witten
  • 18.12.19
Kultur
Saalbau- und Haus-Witten-Chefin Hendrikje Spengler, Saalbau- und Haus-Witten-Teamleiter Markus Barisch, Veranstaltungsorganisatorin Frederike Hansen und Abo-Programmplanerin Judith Papierz (v.l.) präsentieren das aktuelle Programm.

Start in die Kultursaison

Es ist angerichtet. Das Kulturforum startet im Saalbau und Haus Witten in die neue Saison. Auf die Besucher warten Klassik, Schauspiel, Theater, Comedy, Kino, Kindertheater und vieles mehr. Den Auftakt markiert am Dienstag, 24. September, um 19.30 Uhr die Zirkusshow „Filament – The Circus Club”. Erzählt wird die Geschichte von acht Jugendlichen bei der Selbstfindung in einer Inszenierung mit jeder Menge Akrobatik und Musik. „Es wird eine tolle bunte Show“, verspricht Abo-Programmplanerin Judith...

  • Witten
  • 11.09.19
Kultur

Antrag bis 31. Mai
Fördermittel für Projekte der freien Kulturszene Witten beantragen

„Dank des Sponsorings der Stadtwerke Witten und des Zuschusses der Stadt Witten stehen in 2019 wieder über 26.000 Euro für die Förderung der freien Kulturszene bereit“, sagt Juana Andrisano vom Kulturforum Witten und erinnert daran, dass die Antragsfrist für neue Projekte noch bis zum 31. Mai läuft. Um das Antragsverfahren zu erleichtern, wurden in diesem Jahr die Formulare vereinfacht. „Die beschreibbaren PDF-Dateien stehen nun auf der Internetseite des Kulturbüros unter 'Förderrichtlinien des...

  • Witten
  • 19.02.19
LK-Gemeinschaft

Guten Tag!
Und weiter geht's

In unserer Neujahrsausgabe haben wir angefangen, das nun vergangene Jahr Revue passieren zu lassen: Was war los in Witten in 2018? Während im Juli alle Wittener aufgrund der Temperaturen möglichst leicht bekleidet herumliefen, wurde unser Rathaus verpackt. Nein, es handelte sich nicht um eine Kunstaktion à la Christo, sondern um eine weitere Modernisierungsmaßnahme, die auch in den kommenden Jahren nicht abgeschlossen sein wird. Ab August verwandelte sich die Wiese vor dem Heveney wieder in...

  • Witten
  • 27.12.18
Kultur
Saalbau und Haus Witten starten in die neue Kultursaison.
3 Bilder

Kultursaison beginnt mit Knaller

„Uns ist ein Aufschlag für die Saison gelungen, der seinesgleichen sucht.“ Saalbau- und Haus Witten-Chefin Hendrikje Spengler kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Grund dazu hat sie auch. Denn die Kultursaison startet am Samstag, 13. Oktober, mit der deutschen Uraufführung des Krimis „Sieben minus eins“ von Arne Dahl. Der Erfolgsautor wird zur Premiere im Saalbau sogar höchstpersönlich anwesend sein, und zur Feier des Tages gibt es anschließend Freibier. „Das ist etwas ganz...

  • Witten
  • 13.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.