Messer

Beiträge zum Thema Messer

Blaulicht

Mann nach häuslicher Gewalt festgenommen
Hagen: Wenn der Ex plötzlich mit einem Küchenmesser vor der Tür steht

Am Dienstag, 30. Juni, riefen zwei Brüder in Haspe gegen 12.30 Uhr die Polizei. Nach ersten Ermittlungen hatte sich die Mutter der Anrufer vor einigen Monaten von ihrem Ehemann getrennt. Dieser stand nun vor der neuen Wohnung seiner ehemaligen Partnerin. Einige Stunden zuvor drohte er damit, sie mit einem Messer zu töten, sobald er ihre Anschrift aufsuchen würde. Tatsächlich trug der Hagener ein Küchenmesser bei sich. Dieses konnten ihm seine Söhne jedoch abnehmen, ohne dass jemand verletzt...

  • Hagen
  • 01.07.20
Blaulicht

Arnsberg: Randalierer mit Messer unterwegs - Passant hält 24-Jährigen fest

Ein 24-jähriger Mann randalierte in der Nacht zum Freitag im Bereich der Ringstraße. Als er mit einem Messer über die Straße lief, überwältigte ihn ein Passant und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Gegen 00.45 Uhr zerkratzte der 24-jährige Arnsberger am Ginsterweg ein Auto. Zeugen konnten den Mann hierbei beobachten. Beim Eintreffen der Polizei war der Randalierer noch vor Ort. Die Beamten stellten die Personalien sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Die Polizei sprach...

  • Arnsberg
  • 19.06.20
Blaulicht
In Gevelsberg eskalierte ein Streit unter Jugendlichen aus der Region.

Streit unter Jugendlichen aus Sprockhövel, Schwelm und Gevelsberg eskaliert
Fliegende Fäuste und Messerattacke

In Gevelsberg endete ein Streit unter Jugendlichen in Körperverletzung. Am heutigen Freitag, 12. Juni, gegen 1.30 Uhr hielten sich fünf Jugendliche auf einem Parkplatz am Ennepebogen auf und gerieten mit zwei anderen Jugendlichen in Streit, die dort entlang gingen. Der Streit eskalierte schnell, die Jugendlichen (alle zwischen 17 und 25 Jahren alt, aus Sprockhövel, Schwelm und Gevelsberg) schlugen und traten sich gegenseitig. Messer gezogen Im weiteren Verlauf nutzte einer der...

  • wap
  • 12.06.20
Blaulicht
Die Katernberger Straße war aufgrund tätlicher Auseinandersetzungen im betroffenen Teilstück am Donnerstagabend gesperrt. Fotos (3): Blaulichtnews Essen & NRW Jörg Mizgalski/Harald Grunert
  3 Bilder

Großeinsatz der Polizei am Donnerstag in Katernberg
Einsatzhundertschaft traf auf rivalisierende Gruppen

Erneut war ein Essen ein Großeinsatz der Polizei nötig, um eine große Schlägerei unter rivalisierenden Gruppen zu beenden. Am Donnerstagabend, 4. Juni, gegen 20 Uhr rückten zahlreiche Streifenwagen zur Katernberger Straße aus. Dort würden bis zu 30 Personen, teilweise mit Gegenständen bewaffnet, aufeinander einschlagen. Nach Eintreffen der ersten Polizeikräfte am Tatort trennten die sich schlagenden Personen schnell und flüchteten einzeln oder in Kleingruppen von der Katernberger Straße....

  • Essen-Nord
  • 05.06.20
Blaulicht
Zwei Brüder aus Hagen (23 und 27 Jahre) müssen sich wegen versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung zugleich mit gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung vor dem Landgericht Hagen verantworten.

Bis zur Ohnmacht gewürgt
Opfer in Motorradclub-Vereinsheim entführt: Zwei Brüder müssen sich vor dem Landgericht Hagen verantworten

Zwei Brüder aus Hagen (23 und 27 Jahre) müssen sich wegen versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung zugleich mit gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung vor dem Landgericht Hagen verantworten. Der jüngere der beiden soll Mitglied der zur Tatzeit noch bestehenden Hagener Rockergruppe „Freeway Riders“ gewesen sein. Die Brüder sollen am 15. Januar 2020 gegen 23 Uhr gemeinsam mit einem unbekannten Mittäter eine Spielhalle am Emilienplatz betreten und den sich dort...

  • Hagen
  • 04.06.20
Blaulicht

Mordkommission ermittelt
Versuchtes Tötungsdelikt in Arnsberg-Hüsten - Tatverdächtiger festgenommen

Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Sonntagmorgen (31.5.) in Arnsberg hat die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Der Mann hatte zuvor offenbar seine ehemalige Lebensgefährtin angegriffen und sich im weiteren Verlauf selbst schwere Verletzungen zugefügt. Das teilten die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Polizei Dortmund in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Ersten Erkenntnissen zufolge kam es gegen 5 Uhr in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Hüsten zu der...

  • Arnsberg
  • 31.05.20
Blaulicht
Zu einem Ladendiebstahl mit Waffen in der Hagener Innenstadt kam es am Donnerstag.

Kopfhörer, Parfüm und Duschgel als Diebesgut
Mit Messer in Drogerie unterwegs: Ladendetektiv lässt Diebe auffliegen

Am Donnerstag, 28 Mai, beobachtete ein Detektiv in einer Drogerie am Bergischen Ring gegen 13 Uhr zwei Männer (28, 38). Diese versuchten mit einem Taschenmesser die Verpackungen von Rasieren zu öffnen. Anschließend steckten sie sich Kopfhörer, Parfüm und Duschgel in die Taschen, um danach den Laden zu verlassen. Hier hielt sie der 47-jährige Detektiv auf. Die Männer leisteten keinen Widerstand und warteten auf die Polizei. Die Beamten stellten die Personalien fest und das Messer sicher....

  • Hagen
  • 29.05.20
Blaulicht
Bei einem Einsatz der Polizei wegen Pfefferspray am Nordmarkt, wurden Dortmunder Polizisten  mit einem Messer bedroht.

Verdächtiger auf dem Nordmarkt zog Messer und bedrohte Polizisten
Festnahme nach Streit mit Pfefferspary

Polizisten haben gestern Abend,  28. Mai, am Dortmund Nordmarkt einen Mann in Gewahrsam genommen, der sie nach einer körperlichen  Auseinandersetzung  mit einemMesser bedroht hatte. Zuvor waren zwei Dortmunder im Alter von 19 und 69 Jahren in Streit geraten. Offenbar hatte der ältere den jüngeren Mann provoziert. Zur Eskalation kam es gegen 20.45 Uhr, als der 69-Jährige den 19-Jährigen unvermittelt schlug und Pfefferspray versprühte. Der leicht verletzte Dortmunder rief die Polizei. Als die...

  • Dortmund-City
  • 29.05.20
Blaulicht
Eine Schlägerei erforderte am Donnerstagabend einen Polizeieinsatz in Ratingen-West.

Grund für Streit unklar
Verletzte nach Schlägerei in Ratingen-West

Eine Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten löste am Mittwochabend (27. Mai) einen größeren Polizeieinsatz auf der Jenaer Straße in Ratingen-West aus. Zwei Personen wurden leicht verletzt - zudem wurde ein Fahrzeug durch den Schlag mit einem Baseballschläger beschädigt. Die Polizei fertigte mehrere Strafanzeigen. Gegen 20.05 Uhr wurde die Polizei zu einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Jenaer Straße gerufen. Bei einer Keilerei zwischen mehreren Beteiligten hatte ein 38-jähriger...

  • Ratingen
  • 28.05.20
Blaulicht
Sozius fällt auf Quad in Hagen ohne Helm auf.

Auf der Becheltestraße
Sozius mit Drogen und Messern auf Quad unterwegs: Polizei stellt Messer und Rauschgift sicher

Am Mittwoch, 27. Mai, fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen18.30 Uhr auf der Herdecker Straße ein Quad auf. Der Sozius trug keinen Sicherheitshelm. Die Beamten hielten das Fahrzeug auf der Becheltestraße an. Während der Kontrolle bemerkten die Polizisten, dass der 35-jährige Sozius ein Messer mit Holzgriff trug. Dieses wurde ihm für die Kontrolle zunächst abgenommen. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten ein verbotenes Einhandmesser und zwei Kunststofftüten mit weißer Substanz auf....

  • Hagen
  • 28.05.20
Blaulicht

Polizei Oberhausen sucht Zeugen nach Raub - Mann verletzt
Raub in Oberhausen Osterfeld – 49 Jahre alter Mann niedergeschlagen und mit Messer bedroht

Gestern, 18.05.2020, gegen 22:20 Uhr ist ein Mann (48) in Osterfeld beraubt und niedergeschlagen worden. Das Kommissariat 12 der Polizei Oberhausen sucht Zeugen unter 0208 826-0 oder poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de. Der Mann stieg mit einer Begleitung, einer 43 Jahre alten Frau, am Olga-Park aus einem Linienbus. Dort wurden die beiden von sechs Jugendlichen im Alter zwischen 17 und 20 Jahren beleidigt und angepöbelt. Zunächst flüchtete das Pärchen in Richtung Bottroper...

  • Oberhausen
  • 19.05.20
Blaulicht
Der 16-Jährige bemerkte, dass er verletzt war. Er kam ins Krankenhaus und wurde stationär aufgenommen. Bei ihm wurden Stichverletzungen festgestellt.
  2 Bilder

Überfall mit Schlagring und Messer
Jugendlicher bei Raub niedergestochen und schwer verletzt

Zwei Jugendliche (16 und 14 Jahre alte Bottroper) wurden am Donnerstag, 14. Mai, um 23.45 Uhr auf der Horster Straße von zwei Unbekannten in Höhe der Lütkestraße vor dem Lebensmittelmarkt aufgefordert, ihre Wertsachen herauszugeben. Die Unbekannten hielten dabei ein Messer und einen Schlagring in der Hand. Die Jugendlichen wehrten sich gegen die Unbekannten, es kam zu einer Schlägerei. Die beiden Unbekannten nahmen das Handy des 16-Jährigen an sich und flüchteten damit in Richtung...

  • Bottrop
  • 15.05.20
Blaulicht
Peter Hardes zeigte sich am Mittwoch immer noch völlig fertig. „Ich will jetzt keine Polizeibeamten verklagen, da sie ja eigentlich nur ihren Job gemacht haben."
  8 Bilder

Schock für junge Familie in Barkenberg
Spezialeinheit stürmt falsche Wohnung

Bei dem gestrigen Polizeieinsatz mit SEK Spezialkräften in Dorsten Barkenberg gab es eine fatale Verwechslung der Wohnung des Mehrfamilienhauses an der Barkenberger Allee. Das Spezialeinsatzkommando irrte sich zunächst in der Haustür des großen Treppenhauses und drang fälschlicherweise in die Wohnung einer jungen Familie ein. An der Wohnungstür kann man die Spuren des gestiegenen Einsatzes sehen. Das Schloss wurde regelrecht aufgesprengt, schwarze Rußspuren sind auf dem weißen Türblatt...

  • Dorsten
  • 13.05.20
Blaulicht

SEK Einsatz: Schlägerei mit Messer?

Am Abend des 08.05.2020 trafen Angehörige zweier Familien an der Barkenberger Allee aufeinander und schlugen nach einem Streit aufeinander ein. Ein Mann, ein 38-Jähriger, der in Dorsten wohnt, wurde bei der Schlägerei leicht verletzt - vermutlich mit einem Messer. Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass ein Beteiligter möglicherweise auch über eine Schusswaffe verfügen könnte. Die Wohnung der tatverdächtigen Beteiligten wurde am 12.05.2020 mit Unterstützung von Spezialeinheiten betreten...

  • Marl
  • 13.05.20
Blaulicht
Die Wohnung der tatverdächtigen Beteiligten wurde am Dienstag, 12. Mai, mit Unterstützung von Spezialeinheiten betreten und durchsucht.

Hinweise auf Waffen
Spezialeinheit durchsucht Wohnung nach Prügelei zweier Familien

Am Abend des 8. Mai trafen Angehörige zweier Familien an der Barkenberger Allee aufeinander und schlugen nach einem Streit aufeinander ein. Ein Mann, ein 38-Jähriger, der in Dorsten wohnt, wurde bei der Schlägerei leicht verletzt – vermutlich mit einem Messer. Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass ein Beteiligter möglicherweise auch über eine Schusswaffe verfügen könnte. Die Wohnung der tatverdächtigen Beteiligten wurde am Dienstag, 12. Mai, mit Unterstützung von Spezialeinheiten...

  • Dorsten
  • 12.05.20
Blaulicht
Drei weitere Tatverdächtige sucht die Polizei nachdem ein 25-jähriger Dortmunder an der Bornstraße von einem Messerstich schwer verletzt wurde.

25-jähriger Dortmunder an der Bornstraße durch Messerstich schwer verletzt
Polizei sucht 3 weitere Verdächtige

Schwere Verletzungen durch Messerstiche erlitt am frühen Samstagnachmittag,  9. Mai, ein Mann bei einem Streit an der U-Bahnhaltestelle Brunnenstraße. Ersten Ermittlungen zufolge kam es gegen 14.30 Uhr an der Bornstraße 99 in Dortmund zur Auseinandersetzung zwischen dem 25-jährigen Dortmunder und etwa sieben Männern. Der Streit eskalierte. Erst schlugen die Täter auf den Dortmunder ein, bevor einer von ihnen den 25-Jährigen mit einem Messer attackierte. Der am Oberkörper Verletzte fiel vom...

  • Dortmund-City
  • 11.05.20
Blaulicht
Dieses Messer ließ der Täter im Auto zurück.

Polizei sucht Zeugen - Täter ließ Messer zurück
Mendener überrascht bewaffneten Mann im Auto

Wie die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis mitteilt ging am Klevesberg heute, Dienstag, 28. April, kurz vor 4 Uhr, ein Mann zu seinem Toyota, um zur Arbeit zu fahren. Dabei hört er zunächst verdächtige Geräusche und sieht schließlich einen unbekannten Mann in Auto sitzen. Er spricht den Verdächtigen an, der ein Messer in der Hand hält. Über den Beifahrersitz ergreift er daraufhin die Flucht und rennt in Richtung Grüner Weg. Das Messer (Foto) ließ er dabei im PKW zurück. Beute machte er...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.04.20
Blaulicht
Angler von Jugendlichen angepöbelt.

Angler in Wetter angepöbelt
Unfassbare Szenen am Ruhrufer: Gruppe von Jugendlichen bedrohen Angler mit Messer

Am Freitag wurden zwei Angler am Ruhrufer in Wetter von einer Gruppe von etwa acht Jugendlichen angepöbelt. Die Gruppe ging auf den 54-Jährigen zu, der sich an einer Kiesbank zum Angeln nieder gelassen hatte. Sie gingen auf den Mann zu und versammelten sich um ihn herum. Ein weiterer Angler beobachtete das Geschehen und kam dem 54-Jährigen zur Hilfe. Einer der Jugendlichen hob ein Messer des Anglers auf und richtete es in die Richtung des 54-Jährigen. Als dieser damit drohte, die Polizei...

  • Hagen
  • 28.04.20
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
60-Jähriger von unbekannten Tätern ausgeraubt

Am Mittwochmorgen (1. April) wurde ein 60-jähriger Essener auf der Margaretenstraße von zwei Unbekannten dazu genötigt, seine Geldbörse herauszugeben. Der Essener hatte zuvor Bargeld an einer Bankfiliale abgehoben und war auf dem Weg zu seinem Auto, als einer der beiden Unbekannten ihm ein Messer vorhielt und das Portmonee forderte. Anschließend flohen die beiden Männer fußläufig. Die Täter sind circa 25 Jahre alt und etwa 185 cm groß. Sie sprachen akzentfrei Deutsch, hatten kurze dunkle...

  • Essen-West
  • 06.04.20
Blaulicht

18-jähriger wurde in Hagen schwer verletzt
Mordkommission ermittelt

Die Hagener Staatsanwaltschaft hat mit einer Mordkommission der Polizei Hagen die Ermittlungen aufgenommen:  Am Dienstag, 31. März, kam es gegen 17.15 Uhr an der Rathausstraße zu einem Streit zwischen mehreren Jugendlichen und Heranwachsenden. Nach bisherigen Ermittlungen stiegen sieben männliche Personen(16 bis 19 Jahre) aus einem Auto und gingen auf drei Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren los. Bei dem anschließenden Handgemenge wurde ein 18-Jähriger durch eine Gasdruckpistole im...

  • Hagen
  • 01.04.20
Blaulicht
Mit Pfefferspray und der Androhung der Schusswaffen überwältigten Beamte der Polizeiwache Sundern einen 33-jährigen Mann. Dieser drohte seine Verwandten umzubringen. Der Mann wurde in eine Klinik eingewiesen.

Polizei überwältigt Sunderner mit Messer
33-Jähriger drohte Verwandte umzubringen

Mit Pfefferspray und der Androhung der Schusswaffen überwältigten Beamte der Polizeiwache Sundern einen 33-jährigen Mann. Dieser drohte seine Verwandten umzubringen. Der Mann wurde in eine Klinik eingewiesen. Gegen 14 Uhr rief der Sunderner den Polizeiruf 110. Er gab an, unterwegs zur Christine-Koch-Straße zu sein, um dort seine Verwandten zu töten. Umgehend wurde ein Streifenwagen zur Anschrift entsandt. Kurz nach dem Eintreffen erschien der 33-Jährige auf der Straße. In seinen Händen hielt...

  • Sundern (Sauerland)
  • 30.03.20
Blaulicht
Zu einem Vorfall kam es am Donnerstagnachmittag in Labbeck. Eine Frau drohte damit sich mit einem Messer zu verletzen. Die Polizei verhinderte Schlimmes.

Selbstmordgefahr: Frau droht mit Messer
Polizeieinsatz in Labbeck verhindert Schlimmeres

Am Donnerstag, 19. März, musste die Polizei zu einem Einsatz nach Sonsbeck Labbeck ausrücken. Eine Frau drohte damit, sich mit einem Messer zu verletzen.  Am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr drohte eine 54-jährige Frau aus Weeze in Sonsbeck, Ortsteil Labbeck an, sich mit einem Messer zu verletzen. Im Rahmen des Polizeieinsatzes konnte die Frau überwältigt und unverletzt in Gewahrsam genommen werden. Aufgrund ihres Zustandes wurde sie vorsorglich mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus...

  • Sonsbeck
  • 20.03.20
Blaulicht
  3 Bilder

Fahndungsfotos
Unbekannter überfällt zwölf Spielhallen und Tankstellen

In einem Zeitraum von einem Monat (17.02. - 16.03.2020) hat ein unbekannter Mann insgesamt zwölf Spielhallen und Tankstellen in den Städten Bottrop, Marl, Essen und Oberhausen überfallen. Dabei hatte er mit einem Messer und teilweise mit einer Pistole den Angestellten gedroht. Der Mann konnte bei den Taten videografiert werden. Dabei betrat der unbekannte Tatverdächtige eine Tankstelle. Unter Vorhalt einer Schusswaffe oder eines Messers forderte er die Angestellte auf, die Kasse zu...

  • Dorsten
  • 18.03.20
Blaulicht
Heute (11. März), gegen 4 Uhr, ging ein 21-jähriger Halterner auf der Halterner Straße, als er nach seinen Angaben in Höhe der Augustaschule von zwei maskierten Männern angegriffen wurde. (Symbolbild)

Maskierte überfallen 21-Jährigen
Mann mit Messer im Gesicht und an der Hand verletzt

Heute (11. März), gegen 4 Uhr, ging ein 21-jähriger Halterner auf der Halterner Straße, als er nach seinen Angaben in Höhe der Augustaschule von zwei maskierten Männern angegriffen wurde. Von hinten hielt ihm einer der Täter ein Messer an den Hals, um an seine Wertsachen zu gelangen. Da er sich wehrte, flüchteten die Täter, ohne ihm etwas gestohlen zu haben, in unbekannte Richtung. Der 21-Jährige kann die Täter und die Maskierung nicht näher beschreiben. Bei dem Angriff wurde er durch...

  • Dorsten
  • 11.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.