Attacke

Beiträge zum Thema Attacke

Blaulicht
Die Polizei ermittelt nach einem Angriff auf einen Lehrer.

Aplerbeck
Lehrer geschlagen und angespuckt - Polizei sucht vier Jugendliche - Handyvideo soll helfen

Erneut ist es in Aplerbeck zu einem Vorfall gekommen, bei dem vermutlich jugendliche Gewalttäter eine Rolle spielen. Am Montag (16.11.) attackierten vier junge Tatverdächtige einen Lehrer auf dem Schulhof der Albrecht-Dürer-Realschule an der Schweizer Allee 25. Laut Polizei spielte sich der Vorfall in der großen Pause auf dem Schulhof ab, der 42-jährige Lehrer hatte Pausenaufsicht und bemerkte fünf Jugendliche, die rauchten und auch nicht zur Schule gehörten. Als er die Gruppe des Geländes...

  • Dortmund-Süd
  • 20.11.20
  • 3
Blaulicht

Böse Attacke traf zwei Jugendliche
Bande setzte Pfefferspray gegen Gocher ein

Eine perfide Attacke meldete die Polizei: Eine Gruppe Jugendlicher sprach zwei junge Männer im Alter von 16 und 18 Jahren an, die am Sonntag gegen 3.05 Uhr mit ihren Fahrrädern auf der Daimlerstraße unterwegs waren. In Höhe der Kreuzung Borsigstraße attackierte die unbekannte Gruppe die beiden Radfahrer dann und sprühten unvermittelt mit Pfefferspray. Anschließend stiegen die Angreifer in ein dunkles Auto und flüchteten in unbekannte Richtung. Die beiden Männer wurden leicht verletzt. Zu den...

  • Gocher Wochenblatt
  • 14.09.20
Blaulicht
In Gevelsberg eskalierte ein Streit unter Jugendlichen aus der Region.

Streit unter Jugendlichen aus Sprockhövel, Schwelm und Gevelsberg eskaliert
Fliegende Fäuste und Messerattacke

In Gevelsberg endete ein Streit unter Jugendlichen in Körperverletzung. Am heutigen Freitag, 12. Juni, gegen 1.30 Uhr hielten sich fünf Jugendliche auf einem Parkplatz am Ennepebogen auf und gerieten mit zwei anderen Jugendlichen in Streit, die dort entlang gingen. Der Streit eskalierte schnell, die Jugendlichen (alle zwischen 17 und 25 Jahren alt, aus Sprockhövel, Schwelm und Gevelsberg) schlugen und traten sich gegenseitig. Messer gezogen Im weiteren Verlauf nutzte einer der...

  • wap
  • 12.06.20
Blaulicht

Polizei Hagen setzte Pfefferspray ein
Randalierer in Polizeigewahrsam

Ein 39-jähriger Mann hat am Dienstagabend einen Polizeieinsatz ausgelöst. Um 23.30 Uhr mussten die Beamten in die Straße In der Welle ausrücken, weil jemand randalierte. Der alkoholisierte und aggressive Mann hatte zuvor bereits einen Platzverweis von der Polizei erhalten. Er bedrohte und beleidigte die Einsatzkräfte in heftiger Weise, so dass selbst Anwohner auf ihn aufmerksam wurden. Als er die Fäuste hob und auf die Beamten zukam, mussten die Polizisten Pfefferspray einsetzen. Die...

  • Hagen
  • 06.05.20
Blaulicht
Mit einer Gabel wurde in Hagen ein Polizist angegriffen.

Nach Platzverweis wegen Ruhestörung
Gabel wird zur Waffe: Polizist in Hagen mit Esswerkzeug attackiert

Am Freitagmorgen, gegen 2 Uhr, erhielt die Polizei einen Einsatz in die Södingstraße. Anwohner beschwerten sich über eine Ruhestörung. Ein 31-jähriger Mann, der die Ursache für die Ruhestörung war, erhielt einen Platzverweis. Statt sich zu entfernen, drohte der Mann den Beamten mit einer Gabel und versuchte, die Einsatzkräfte zu attackieren. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und nahmen den Mann in Gewahrsam. Ein Polizist wurde durch die Gabel leicht verletzt, konnte seinen Dienst...

  • Hagen
  • 24.04.20
Blaulicht
Ein 22-Jähriger wurde bei einer Attacke in Altenhagen im Gesicht verletzt.

Verletzungen im Gesicht
22-Jähriger in Altenhagen attackiert: Kriminalpolizei übernimmt Ermittlungen

Am Donnerstagabend, gegen 21 Uhr, traf ein 22-jähriger Mann zufällig einen Bekannten sowie eine unbekannte Frau, die ihn begleitete, auf der Altenhagener Straße. Sie gingen zu dritt ein Stück durch Altenhagen, als ein unbekannter Mann hinzutrat und den 22-Jährigen attackierte, wobei der ihm bekannte Begleiter den Fremden bei der Attacke unterstützte. Der Grund für den Angriff blieb unklar, das Opfer meldete sich später auf der Polizeiwache und erstattete Anzeige. Der Geschädigte erlitt...

  • Hagen
  • 16.04.20
Blaulicht
In Ennepetal wurde eine Zeitungsbotin von einem Mann angegriffen.

Zeitungsbotin in Ennepetal angegriffen
Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

In Ennepetal wurde eine Zeitungsbotin von einem fremden Mann brutal angegriffen. Am Samstag beobachtete die 50-jährige Zeitungsbotin, gegen 3:30 Uhr, einen Mann, der sich an der Lindenstraße an den dort abgestellten Zeitungen bediente. Als sie den Mann ansprach, kam es zum Streit, da der Mann der Meinung war, dass die Zeitungen für alle seien. Beleidigungen, Schläge und Tritte Er beleidigte die Frau mit "Hure" und "Arschloch" und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Zuletzt trat er ihr...

  • wap
  • 30.03.20
  • 2
Blaulicht
Die Polizei in Hagen sucht drei Jugendliche, die Donnerstagabend an der Haltestelle auf der Oedenburgstraße zwei weitere junge Leute angegriffen hat.

Attacke in Haspe
Drei Jugendliche (14 bis 18 Jahre alt) prügeln auf junge Leute ein: Polizei Hagen sucht Zeugen

Am Donnerstagabend, gegen 21 Uhr, hat eine Gruppe aus drei Jugendlichen zwei weitere junge Leute attackiert. Zunächst waren alle in einem Linienbus der Hagener Straßenbahn vom Hauptbahnhof zum Quambusch gefahren. Bereits im Bus kam es zum Wortfecht zwischen der Tätergruppe und den späteren Opfern, einem 17-jährigen Mädchen und einem 16-jährigen Jungen. Nach dem Aussteigen an einer Haltestelle auf der Oedenburgstraße folgte die Dreigruppe den Opfern, bepöbelte sie und verletzt sie mit...

  • Hagen
  • 27.03.20
Blaulicht

Goch: Angriff mit einer Bierflasche
Opfer konnte die Attacke mit dem Arm abwehren

Am Samstag gegen 19:55 Uhr stand ein 23-Jährigeraus Bottrop mit mehreren Freunden vor einem Schnellimbiss an der Voßstraße. Sie hatten eine Kiste Bier bei sich. Nach Aussage des 23-Jährigen seien unvermittelt zwei ihm unbekannte Männer auf ihn zugekommen. Einer der beiden nahm eine Bierflasche aus dem Kasten, zerbrach diese und wollte den 23-Jährigen offenbar mit dem Flaschenhals im Gesicht verletzten. Der junge Mann konnte den Angriff aber mit der Hand abwehren und erlitt eine leichte...

  • Goch
  • 24.02.20
Blaulicht

Fiese Kratz-Attacke in Schwelm
10 Fahrzeuge beschädigt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23. auf den 24. November, beschädigte eine oder mehrere unbekannte Personen insgesamt 10 Fahrzeuge. Die geparkten Autos waren an der Hagener Straße zwischen den Hausnummern 03 und 15 abgestellt. An den Fahrzeugen wurde jeweils die Beifahrerseite zerkratzt. Hinweise auf den oder die Täter liegen bisher nicht vor. Hinweise können unter der Telefonnummer 02333-91664000 abgegeben werden.

  • Schwelm
  • 25.11.19
Blaulicht
Lebensretter Karsten Weisgut, hier mit Laudator Matthias Matschke erhielt für sein mutiges Eingreifen auf dem S-Bahnsteig den XY-Preis vom ZDF.
3 Bilder

Auszeichnung für mutige Rettung einer 77-Jährigen vor einem Angreifer
XY-Preis für Kita-Leiter Karsten Weisgut

Für seine mutige Tag an der S-Bahnstation wurde ein Dortmunder jetzt vom Bundesinnenminister ausgezeichnet. Im ZDF-Hauptstadtstudio erhielt er mit anderen Lebensrettern von Horst Seehofer, als Schirmherr den "XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen" verliehen. Der mit jeweils 10.000 Euro dotierte Preis geht an Menschen, die sich couragiert für andere eingesetzt haben. Als prominente Paten übernehmen die Schauspieler Amy Mußul, Heino Ferch und Matthias Matschke gern die Rolle der...

  • Dortmund-City
  • 21.11.19
Blaulicht

Jugendliche überfallen und verletzen Teenager
Gladbeck: Unbekannte schlagen 16-jährigen ins Gesicht

Ein 16-jähriger Gladbecker ist am Freitag um 23.30 h in einem Wald an der Gildenstraße/Ringallee gestoßen und geschlagen worden. Er wurde leicht verletzt. Zwei Jugendliche provozierten den 16-Jährigen, stießen ihn und schlugen ihm ins Gesicht. Die beiden werden wie folgt beschrieben: 1. ca. 17 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, schwarze Haare, etwas korpulenter, dunkle Kleidung, 2. ca. 17 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, schwarze Haare, normale Statur, große, auffällige Nase, dunkle Kleidung...

  • Gladbeck
  • 08.07.19
Blaulicht
Der 22-Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht und am Hinterkopf. Foto: Archiv

Grundlos attackiert
22-Jähriger niedergeschlagen und beraubt

Vergangenen Samstag, 23. Februar, telefonierte ein 22-jähriger Unnaer gegen 2.30 Uhr auf der Königsborner Straße. Unna. Plötzlich wurde er von zwei männlichen und einer weiblichen Person angegangen. Ein männlicher Täter riss ihm das Telefon aus der Hand und schlug ihn mit der Faust ins Gesicht. Weiterhin wurde eine Glasflasche auf seinen Hinterkopf geschlagen. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Massen. Die drei können wie folgt beschrieben werden: Die Männer trugen eine...

  • Stadtspiegel Unna
  • 25.02.19
Blaulicht

Überfall im Klassenzimmer: 17-Jähriger Klever mit Schlagstock verletzt

Ein 17-jähriger Klever wurde am Mittwoch (23. Januar 2019) in der Leni-Valk-Realschule verprügelt. Drei Unbekannte hatten zuvor den Klassenraum  gestürmt.  Laut Polizei nahmen hier 11 Schüler im Alter zwischen 17 u. 22 Jahren an einem VHS-Kurses unter Leitung eines 69jährigen Dozenten aus Kleve teil, als gegen 18 Uhr drei Jugendliche den Klassenraum betraten und gezielt auf den 17-Jährigen zugingen. Zwei Täter schlugen mit einer Stange und einem Schlagstock auf das Opfer ein. Ein dritter...

  • Kleve
  • 24.01.19
Blaulicht

Zeugen gesucht
Angriff auf 51-Jährigen: Polizei sucht Zeugen nach Attacke am Neujahrsabend in der Innenstadt

Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Angriff. Ein 51-Jähriger wurde in der Innenstadt attackiert. Weiterhin gilt die Bitte ein vermutlich aufgenommenes Handyvideo des Vorfalls der Polizei für die Ermittlungen zur Verfügung zu stellen. Am Neujahrsabend, 1. Januar, haben um18.05 Uhr zwei bislang unbekannte Männer einen 51-Jährigen vor einem Kino an der Kettwiger Straße angegriffen. Unvermittelt traten die beiden Männer auf den 51-Jährigen zu. Sie schlugen ihn ins Gesicht, sodass der...

  • Essen-Süd
  • 23.01.19
Blaulicht

Helfer verbal und körperlich attackiert
Entsetzen über Angriff auf Rettungskräfte

Deutliche Worte findet der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer für den Angriff auf zwei Rettungssanitäter der Feuerwehr Moers an Donnerstagmorgen, 1. November, an der dortigen Festivalhalle. Am Rande eines Einsatzes hatte eine Gruppe von Männern die beiden Mitarbeiter tätlich angegriffen. Das Ensetzen ist groß.  "Es ist unfassbar, dass Menschen in Uniform bei der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeiten und bei Hilfeleistungen attackiert werden. Das kann und will ich als Dienstherr...

  • Moers
  • 02.11.18
Überregionales

Attacke in der Altstadt

Am Freitagabend, 12. Oktober, drehte ein 28-jähriger Mülheimer in der Altstadt völlig durch. Der Täter wurde nach seiner Festnahme in eine Spezialklinik eingewiesen. An dem Abend parkte eine 20-jährige Frau ihr Auto an der Bachstraße. Der Mann trat von hinten an das Fahrzeug heran und begann auf die Heckscheibe einzuschlagen. Nach entsprechender Ansprache rannte er zunächst davon. Als sich die Frau daraufhin mit ihrem 23-jährigen Begleiter entfernte, kehrte der 28-Jährige zurück. Nun riss er...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.10.18
Überregionales
Die Bulldogge hat in Bergkamen auf einem Supermarkt-Parkplatz drei Menschen verletzt. Foto: Polizei

Beißattacke: Bulldogge verletzt drei Menschen auf Supermarkt-Parkplatz

Dieser Fall erhitzte in Bergkamen die Gemüter: Eine wild gewordene Bulldogge hat die Kunden vor einem Supermarkt in Angst und Schrecken versetzt. Die Polizei stellte Strafanzeige gegen einen Mann, dessen Hund drei Menschen angegriffen und gebissen hat. Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei zu Kaufland an die Töddinghauser Straße gerufen. Dort lief offenbar ein Hund frei herum und soll mehrere Kunden angefallen und verletzt haben. Vor Ort bot sich den Polizeibeamten folgendes Bild: Drei...

  • Kamen
  • 27.09.18
  • 6
  • 1
Überregionales
An der Haltestelle Grimbergstraße starten Hajar (l.) und Mohamed Labas morgens ihre Fahrt zur Schule.

13-Jährige: "Ich wurde im Bus geschlagen und getreten"

Es geschah auf der Fahrt zur Schule. Hajar Labas ist gegen 7.40 Uhr auf dem Weg von Schwerin nach Castrop zum Adalbert-Stifter-Gymnasium (ASG). Zwischen den Haltestellen am Rochus-Hospital und an der Lutherkirche wird die 13-Jährige nach eigener Aussage von zwei älteren Schülerinnen (ca. 14 bis 15 Jahre alt) anderer Schulen erst mit Worten attackiert, dann an den Haaren gezogen, geschlagen und getreten − selbst als sie schon gestürzt sei und am Boden gelegen habe. "Ich habe geweint. Mein...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.04.18
Überregionales
Die Polizistin ist nach der Attacke aktuell nicht im Dienst.

Mutter verletzt Polizistin am Kopf

In Horstmar wählte am Samstag eine Frau den Notruf, denn ihr Sohn randalierte in der Wohnung. Polizisten kamen, doch als der junge Mann in die Psychiatrie gebracht werden sollte, attackierte die Mutter die Beamten.  Drogen waren nach Angaben der Polizei war das wohl der Auslöser für das aggressive Verhalten eines jungen Mannes und so entschied man sich für eine Einweisung in die Psychiatrie. Der Mann war mit diesen Plänen aber offenbar nicht einverstanden, griff die Polizisten an, trat nach...

  • Lünen
  • 23.04.18
Politik
Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren?...

  • Velbert
  • 06.04.18
  • 86
  • 8
Überregionales

Polizei hat den Hertener Bus-Prügler - er ist aus Gelsenkirchen

Der Angriff auf einen Busfahrer in einem Linienbus in Herten ist offensichtlich geklärt. Nachdem die Polizei ein Foto einer Überwachungskamera von dem Tatverdächtigen veröffentlicht hatte, sind viele Hinweise eingegangen. Auch der entscheidende Hinweis war dabei: Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 21-Jährigen aus Gelsenkirchen. Die Ermittlungen dauern an. Die Öffentlichkeitsfahndung ist somit erledigt.   Hier die Originalmeldung:  Der 51-jährige Busfahrer aus Herten...

  • Herten
  • 01.03.18
Überregionales
Nachbarn hörten die Schreie des Esseners und riefen den Rettungswagen. Foto: Polizei

Mann schwebt nach Messerattacke in Essen in Lebensgefahr

Nach einer Messerattacke im Südostviertel in Essen am heutigen Samstag ermittelt jetzt eine Mordkommission.   In der Nacht zu Samstag, gegen 0.30 Uhr, griff eine unbekannte Person einen 34-jährigen Essener auf der Metzer Straße unvermittelt mit einem Messer an. Durch die Angriffe erlitt der 34-Jährige lebensgefährliche Verletzungen, die derzeit in einem Krankenhaus behandelt werden. Nachbarn hatten die Schreie des Mannes vernommen und augenblicklich die Rettungsdienste...

  • Essen-Nord
  • 23.12.17
  • 3
Natur + Garten
Das Schaf erlitt erhebliche Verletzungen. Foto: Polizei

Fiese Attacke eines Tierquälers

Eine ganz fiese Attacke richtete sich jetzt gegen ein Schaf, das im Gehege an der Straße Am Südpark in Eppendorf lebt. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass das Schaf am vergangenen Dienstag, 22. August, im Zeitraum zwischen 10 und 17 Uhr vermutlich mit einer Latte geschlagen worden ist. Zurzeit befindet sich das erheblich verletzte Tier in einem Stall und wird ärztlich betreut. Aktuell laufen im Wattenscheider Regionalkommissariat der Polizei entsprechende...

  • Bochum
  • 24.08.17
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.