versuchtes Tötungsdelikt

Beiträge zum Thema versuchtes Tötungsdelikt

Blaulicht

Festnahme nach versuchten Tötungsdelikt

Nach einem versuchten Tötungsdelikt in der Neustadt Gelsenkirchen  am Dienstagabend, 18. Januar 2022, hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen 21.40 Uhr lief ein 22-jähriger Gelsenkirchener nach dem derzeitigen Ermittlungsstand zusammen mit einem 34 Jahre alten Bekannten über die Bochumer Straße zum Auto des 34-Jährigen. Dort angekommen, trafen sie auf einen weiteren mutmaßlichen Bekannten des 22-Jährigen, der umgehend anfing, den Gelsenkirchener zu beleidigen. Als der...

  • Marl
  • 19.01.22
Blaulicht

Nach Messereinsatz am Neujahrsmorgen - Mordkommission im Einsatz

Nachdem am Neujahrsmorgen (1.1., 6:45 Uhr) auf dem Udo-Lindenberg-Platz in Gronau eine Auseinandersetzung eskaliert war und ein Jugendlicher durch Messerstiche schwer verletzt wurde, ist nun eine Mordkommission der Polizei Münster im Einsatz. mit Schlägen und Tritten angegriffen Den bisherigen Ermittlungen zufolge, soll der 17-jährige Jugendliche mit vier weiteren Jugendlichen in Streit geraten sein. Im weiteren Verlauf sollen dann zunächst zwei von ihnen, später auch das gesamte Quartett, den...

  • Marl
  • 06.01.22
Blaulicht

Mordkommission ermittelt, versuchtes Tötungsdelikt

Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Bahnhof in Meschede hat die Polizei in Dortmund die Ermittlungen aufgenommen. Ein Zeuge informierte den Rettungsdienst am Montag (27.12.2021) gegen 18.35 Uhr über eine verletzte am Busbahnhof in Meschede.  Lebensgefahr nicht ausgeschlossen Nach ersten Erkenntnissen kam es um 18.30 Uhr zwischen dem 24-Jährigen und mehreren Männern im Eingangsbereich von McDonalds zu einem Streit. Dabei schlugen, traten und stachen die Unbekannten auf den 24-Jährigen ein....

  • Marl
  • 29.12.21
Blaulicht

Mann lebensgefährlich verletzt
Versuchtes Tötungsdelikt am Hagener Hauptbahnhof

HAGEN.  Ein 37-jähriger Hagener ist in der Nacht von Freitag, 24. September, auf Samstag auf offener Straße am Graf-von-Galen-Ring lebensgefährlich verletzt worden. Passanten ist gegen 02.50 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem Opfer und einem weiteren Mann aufgefallen. Nach Angaben von Zeugen ist der 37-Jährige plötzlich stark blutend auf einem Fußgängerüberweg in Höhe des Zentralen Omnibusbahnhofs zu Boden gegangen. Der Täter flüchtete in Richtung Innenstadt. Zeugen...

  • Hagen
  • 28.09.21
Blaulicht

Versuchter Mord
Blutiger Messerangriff - Zwei Personen lebensgefährlich verletzt

HAGEN. In Altenhagen wurden Dienstagabend,14. September, eine Frau und ein Mann durch Messerstiche lebensbedrohlich verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen hielten sich die 43-jährige Hagenerin und der 41-jährige Hagener, gegen 18.50 Uhr, auf dem Gehweg der Altenhagener Straße auf. Sie standen, gemeinsam mit dem 42-jährigen Tatverdächtigen, im Bereich der Treppe, die zu dem Parkplatz eines dortigen Supermarktes führt. Der Tatverdächtige griff sowohl die Hagenerin als auch den Hagener an und...

  • Hagen
  • 15.09.21
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt auf dem Bahnhofsvorplatz

Am Mittwoch, 25. August 2021, geriet ein 43-jähriger Gelsenkirchener um 12.20 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in eine körperliche Auseinandersetzung mit einem 32-jährigen Gelsenkirchener. Der 32-Jährige setzte eine abgeschlagene Flasche ein und verletzte den 43-jährigen Geschädigten erheblich. Die eingesetzten Polizeibeamten leisteten dem verletzten 43-Jährigen erste Hilfe vor Ort, bevor ihn ein Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Die Beamten nahmen den 32-Jährigen...

  • Marl
  • 27.08.21
Blaulicht
Bei einer Prügelei auf dem Bahnhofsvorplatz wurde ein Mann erheblich verletzt.

Versuchtes Tötungsdelikt auf dem Bahnhofsvorplatz in Gelsenkirchen
43-Jähriger mit abgeschlagene Flasche schwer verletzt

Als am Donnerstag, 25. August, ein 43-jähriger Gelsenkirchener um 12.20 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Gelsenkirchen in eine Prügelei mit einem 32-jährigen Gelsenkirchener geriet, setzte dieser eine abgeschlagene Flasche ein und verletzte den 43-Jährigen erheblich. Die eingesetzten Polizeibeamten leisteten dem Verletzten erste Hilfe vor Ort, bevor ihn ein Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Die Beamten nahmen den 32-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn ins...

  • Gelsenkirchen
  • 27.08.21
Blaulicht
Zu einem versuchten Tötungsdelikt kam es in Schwelm.

18-Jähriger schwer verletzt
Mordkommission ermittelt in Schwelm

Zu einem versuchten Tötungsdelikt, bei dem ein 18-jähriger Mann aus Ennepetal schwer verletzt wurde, kam es am Sonntag, 30. Juni, gegen 5 Uhr in Schwelm. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei entfachte sich zwischen dem 18-Jährigen und zwei weiteren Männern aus Schwelm (20, 21) ein Streit. Im weiteren Verlauf wurde das Opfer durch mindestens einen der beiden Männer angegriffen und schwer verletzt. Ein Passant entdeckte den 18-jährigen Ennepetaler in der Mittelstraße und verständigte die...

  • Schwelm
  • 31.05.21
Blaulicht

Polizei Bochum
Versuchtes Tötungsdelikt im Obdachlosenmilieu

In der Nacht vom 17. auf den 18. Mai, gegen 0 Uhr, kam es in Bochum zu einem versuchten Tötungsdelikt. An der Wittener Straße im Bereich der Ferdinandstraße kam es zwischen drei Männern aus dem Obdachlosenmilieu zu einer Auseinandersetzung. Im Verlauf dieses Streites schlug ein 37-Jähriger mit einer Flasche auf einen 44-Jährigen und einen 52-Jährigen ein. Die beiden Geschädigten mussten schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht werden. Aufgrund der Verletzungen besteht bei dem 52-jährigen Mann...

  • Bochum
  • 19.05.21
Blaulicht

Mann griff seine Mutter an
Versuchtes Tötungsdelikt in Witten

Am Freitag, 23. April, gegen 6.30 Uhr, kam es in Witten an der Hermannstraße zu einem versuchten Tötungsdelikt. Kurz vor der Tat randalierte ein 37-jähriger Wittener in der Wohnung seiner 61-jährigen Mutter. Beide bewohnen unterschiedliche Wohnungen im gleichen Haus. Noch vor dem Eintreffen der Polizeibeamten flüchtete der Wittener über den im 2. Obergeschoss gelegenen Balkon seiner eigenen Wohnung. Dabei zog er sich diverse Verletzungen zu. Zur Tatzeit kehrte der 37-Jährige erneut in die...

  • Witten
  • 26.04.21
Blaulicht
3 Bilder

Auseinandersetzung an der Peterstraße
Versuchtes Tötungsdelikt - Polizei Iserlohn sucht dringend Zeugen

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln aktuell wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes im Bereich des Spielplatzes Peterstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen sich dort am Donnerstag, 20.05 Uhr, etwa 30 Personen versammelt haben. Währenddessen soll sich eine grüne Mercedes A-Klasse der Ansammlung zunächst langsam genähert haben. Dann habe der noch unbekannte Fahrer den Wagen beschleunigt und sei möglicherweise gezielt auf eine Teil-Gruppe von etwa fünf Personen zugefahren....

  • Iserlohn
  • 05.04.21
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt - Polizei nimmt Täter fest

Nach jetzigem Ermittlungsstand klingelte am Sonntag, 20.12, gegen 23.40 Uhr ein 26-jähriger Dortmunder an der Wohnungstür seiner 47-jährigen Nachbarin. Als sie die Tür öffnete, stach er unvermittelt mit einem Messer auf sie ein. Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vor Ort fest. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten die Polizisten Erste Hilfe bei der lebensgefährlich verletzten Frau. Ein Rettungswagen brachte sie kurze Zeit später in ein...

  • Marl
  • 22.12.20
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt, Mordkommission eingerichtet

Nach einer Auseinandersetzung mit einem Schwerverletzten am frühen Samstagmorgen, 12. Dezember, in einem Mehrfamilienhaus an der Grenzstraße in GE-Schalke ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Nach jetzigem Ermittlungsstand kam es kurz nach Mitternacht in einer Obergeschosswohnung zu einem Streit zwischen einem 21-Jährigen und einen 34-Jährigen. Hierbei wurde auch ein Messer eingesetzt. Der Ältere erlitt Stichverletzungen. Er wurde von...

  • Marl
  • 14.12.20
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt an der Polsumer Straße, Mordkommission eingerichtet

Nach einer Auseinandersetzung mit zwei Schwerverletzten am frühen Sonntagmorgen, 22. November 2020, in einem Mehrfamilienhaus an der Polsumer Straße in Hassel ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Nach jetzigem Ermittlungsstand kam es gegen 1.15 Uhr in einer Obergeschosswohnung zu einem Streit. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich dort neun Männer auf. Der Streit entwickelte sich zu einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei kam auch ein...

  • Marl
  • 23.11.20
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt - Mordkommission eingerichtet

Polizeibeamte haben gestern  Nachmittag, 30. Oktober 2020, einen 43-Jährigen vorläufig festgenommen. Der Mann ohne festen Wohnsitz steht im dringenden Verdacht, einen 37 Jahre alten Gelsenkirchener in dessen Wohnung Im Mühlenfeld in Bulmke niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt zu haben. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen gegen 16.35 Uhr vor Ort vorläufig festnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest war positiv. Auf der Wache nahm ein Arzt dem Tatverdächtigen...

  • Marl
  • 31.10.20
Blaulicht
Hat jemand versucht, den Georgier mit einem Messer zu töten? Die Polizei hofft auf Hinweise.

Polizei mahnt zur Vorsicht: Mann könnte weiterhin bewaffnet sein
Versuchter Totschlag in Bochold: Tatverdacht gegen 41-Jährigen hat sich erhärtet

Jetzt steht fest: Eine Mordkommission ermittelt unter anderem wegen versuchten Totschlags im Fall des am Mittwoch verletzten Georgiers. Der Mann war wie berichtet von einem Zeugen an der Haltestelle "Hafenstraße" aufgefunden worden. Inzwischen hat sich einTatverdacht gegen den 41 Jahre alten Georgier Ramin Kurbanov erhärtet, so die Polizei. Der Essener Polizei liegt ein Foto des mutmaßlichen Täters vor. Mitrichterlichem Beschluss ist die Veröffentlichung des Lichtbilds freigegeben. Die...

  • Essen-Borbeck
  • 10.09.20
Blaulicht

Verdächtiger in Untersuchungshaft
Versuchtes Tötungsdelikt

Am frühen Samstagmorgen (1.8.) bemerkten zwei Männer (21/22) auf dem Weg zum Bahnhofsvorplatz (Willy-Brandt-Platz) einen Tumult mit mehreren Personen, der zu diesem Zeitpunkt aber bereits durch Polizisten aufgelöst worden war. Beim Näherkommen erkannten sie einen 21-jährigen Mann, mit dem sie gemeinsam in der Berufsschule waren. Ihr Bekannter war als einer der an dem Tumult Beteiligten noch immer aufgebracht und reagierte beim Versuch ihn zu beruhigen sehr aggressiv. Die Männer wollten einem...

  • Oberhausen
  • 03.08.20
  • 1
Blaulicht
Der 29-jährige Tatverdächtige kam bei seiner Flucht nicht weit (Symbolbild).

Ratingen: Tatverdächtiger in U-Haft
Junger Mann wurde fast erdrosselt

Wegen eines versuchten Tötungsdelikts sitzt ein 29-Jähriger Mann seit Mittwoch (22. Juli) in Untersuchungshaft. Dies teilen die Staatsanwaltschaft Düsseldorf und die Kreispolizeibehörde Mettmann mit. Tatort war eine Wohnung im Ratinger Stadtteil Tiefenbroich. Das war nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen passiert:In der Nacht zu Dienstag hatte sich der Beschuldigte gemeinsam mit seinem Vater in dessen Wohnung am Alten Kirchweg aufgehalten. Zur gleichen Zeit befand sich auch ein Freund des...

  • Ratingen
  • 23.07.20
Blaulicht
Symbolfoto Rettungseinsatz

Duisburger Mordkommission ermittelt wegen versuchtem Tötungsdelikt
62-jähriger Mann übergießt in Homberger Sanitärbetrieb zwei Personen mit brennbarer Flüssigkeit

Laut Angaben der Polizei Duisburg hat am Dienstagvormittag, 12. Mai, 10 Uhr, ein 62-jähriger Duisburger einen Sanitärbetrieb auf der Ruhrorter Straße in Homberg aufgesucht. Dort soll er einen Mann (52) und eine Frau (50) mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen haben. Beide blieben unverletzt. Zudem führte der Tatverdächtige ein Messer und ein Feuerzeug mit sich. Zu einem Einsatz der Gegenstände kam es nicht. Die alarmierten Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und konnten den Mann...

  • Duisburg
  • 12.05.20
Blaulicht

Update 13.5.20
Gesuchte Person hat sich gestellt

Die Polizei bendete die Suche nach dem 25-Jährigen aus Hattingen, der am 15.3.2020 einen Mann auf der Schulstraße in Hattingen lebensgefährlich verletzt haben soll. Der Gesuchte hat sich nach intensivem öffentlichem Fahndungsdruck jetzt der Polizei gestellt. Über die spätere Gerichtsverhandlung beim Landgericht Essen wird der STADTSPIEGEL wieder berichten.

  • Hattingen
  • 03.05.20
Blaulicht

Gemeinsame Presseerklärung der Hagener Staatsanwaltschaft und Polizei
Versuchtes Tötungsdelikt in der Innenstadt

Nach einem bereits am Donnerstag erfolgten Streit und anschließenden Handgreiflichkeiten mittels mitgeführter Fahrradketten kam es am Freitag, 17. April, gegen 22 Uhr, unter mehreren Personen zu weiteren Tätlichkeiten in der Badstraße. Diese gipfelten darin, dass ein 19-Jähriger ein Messer zog und auf einen ebenfalls 19-Jährigen einstach. Anschließend liefen die Personen in verschiedene Richtungen davon. Im Rahmen einer Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnten alle Beteiligten aufgegriffen...

  • Hagen
  • 20.04.20
Blaulicht

Update 13.5.2020
Versuchtes Tötungsdelikt in Hattingen – Tatverdächtiger hat sich gestellt

Der Stadtspiegel Hattingen berichtete bereits am 16. März über das versuchte Tötungsdelikt, welches sich am 15. März abends auf der Schulstraße in Hattingen ereignete. Von der Polizei gibt es aktuell eine Öffentlichkeitsfahndung nach einem Tatverdächtigen. Die Pressestelle der Polizei gibt gleichzeitig detaillierte Angaben zu dem Tatablauf. Demnach suchte am 15. März ein 25-jähriger Mann die Bochumer Straße in Hattingen auf, wo sich die Werkstatt des neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin...

  • Hattingen
  • 17.03.20
Blaulicht
In diesem Bereich auf der Schulstraße soll sich das versuchte Tötungsdelikt ereignet haben.
2 Bilder

Mordkommission ermittelt
Versuchtes Tötungsdelikt in Hattingen – Opfer lebensgefährlich verletzt

Am Sonntagabend kam es auf der Schulstraße zu einem Messerangriff, bei dem ein 32-jähriger Hattinger lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Bereits am Nachmittag kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei beteiligten Personen, bei dem ein 28-jähriger Hattinger eine Anzeige erstattete. Am Abend fuhr der Hattinger mit einem 32-jährigen Begleiter auf der Schulstraße und erkannte seinen Angreifer vom Nachmittag (einen 25-Jährigen Hattinger) wieder. Als er diesen zur Rede stellen...

  • Hattingen
  • 16.03.20
Blaulicht
Bislang unbekannte Täter haben am späten Nachmittag des 8. Januar offensichtlich einen etwa einen Kilogramm schweren Stein von der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in die Tiefe geworfen. Das Geschoss verfehlte nur knapp eine 45-jährige Frau und deren 9-jährigen Sohn. Nun hat eine Mordkommission der Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Steinwurf vom Hochhaus Schwechater Straße 38
Schwerer Stein verfehlte nur knapp Mutter mit Kind - Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

Am Mittwoch, 8. Januar, passierte eine 45-jährige Gladbeckerin in Begleitung ihres 9-jährigen Sohnes gegen 17.50 Uhr die 14-stöckige Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord. In Höhe des leer stehenden Gebäudes bemerkte die Frau plötzlich einen herabfallenden Gegenstand, der sie und ihr Kind nur knapp verfehlte. Kurz darauf vernahm sie Stimmen, die offensichtlich aus dem Gebäude kamen. Die von der Frau alarmierten Polizeibeamten stellten einen etwa einen Kilogramm schweren Stein...

  • Gladbeck
  • 10.01.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.