versuchtes Tötungsdelikt

Beiträge zum Thema versuchtes Tötungsdelikt

Blaulicht
Bislang unbekannte Täter haben am späten Nachmittag des 8. Januar offensichtlich einen etwa einen Kilogramm schweren Stein von der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in die Tiefe geworfen. Das Geschoss verfehlte nur knapp eine 45-jährige Frau und deren 9-jährigen Sohn. Nun hat eine Mordkommission der Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Steinwurf vom Hochhaus Schwechater Straße 38
Schwerer Stein verfehlte nur knapp Mutter mit Kind - Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

Am Mittwoch, 8. Januar, passierte eine 45-jährige Gladbeckerin in Begleitung ihres 9-jährigen Sohnes gegen 17.50 Uhr die 14-stöckige Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord. In Höhe des leer stehenden Gebäudes bemerkte die Frau plötzlich einen herabfallenden Gegenstand, der sie und ihr Kind nur knapp verfehlte. Kurz darauf vernahm sie Stimmen, die offensichtlich aus dem Gebäude kamen. Die von der Frau alarmierten Polizeibeamten stellten einen etwa einen Kilogramm schweren...

  • Gladbeck
  • 10.01.20
Blaulicht

Ermittlungsarbeit nach versuchtem Tötungsdelikt und gefährlicher Körperverletzung, 27-Jähriger in Haft

Nach einem versuchten Tötungsdelikt und einer gefährlichen Körperverletzung im Dezember, konnten die Ermittler der eingerichteten Mordkommission einen 27-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Polizei und Rettungsdienst wurden gegen 18:45 Uhr zur Markgrafenstraße in Essen  gerufen, nachdem dort zwei Männer mit einem Messer attackiert wurden. Bereits kurz nach der Notrufmeldung erreichten mehrere Streifenwagen die Markgrafenstraße und trafen dort auf zwei stark blutende Männer. Der hinzugerufene...

  • Marl
  • 27.12.19
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt, Mordkommission eingerichtet

Am frühen Samstagmorgen, 26. Oktober 2019, hat ein tatverdächtiger 30-Jähriger mit einer Stichwaffe drei Personen in einem Auto angegriffen. Zeugenaussagen zufolge habe ihnen der Tatverdächtige in der Zeit zwischen 3 und 4 Uhr an der Straße am Wiehagen in Gelsenkirchen aufgelauert, die Scheibe des Fahrzeuges eingeschlagen und mit der Waffe in das Wageninnere gestochen. Anschließend habe er die Geschädigten in seinem Auto verfolgt und mehrfach ausgebremst, ehe sich die zwei Frauen (23 und 31)...

  • Marl
  • 27.10.19
Blaulicht

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Duisburg  und Polizei Oberhausen
32-Jähriger nach mutmaßlichem versuchten  Tötungsdelikt lebensgefährlich verletzt

In der vergangenen Nacht (23.10.) gerieten in einem Wohnheim auf der Oberhausener Marktstraße drei deutsche Bewohner in einen heftigenStreit. Ein 32-jähriger Tatverdächtiger würgte dabei seinen ebenfalls 32-jährigen Kontrahenten, vermutlich mit dem Ziel ihn zu töten. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand stach ein weiterer Tatverdächtiger (29)mit einem Messer auf den Kopf des Angreifers ein, um das Würgen zu unterbinden. Der Stich verursachte lebensgefährliche Verletzungen. Derzeit...

  • Oberhausen
  • 24.10.19
Blaulicht

Mendener schwer verletzt ins Krankenhaus
Messerstiche am Ruhrufer in Fröndenberg

Fröndenberg. Über den Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes in Fröndenberg berichten die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Dortmund in einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Sonntag. Demnach kam es am Abend des 18. Oktober am Ufer der Ruhr in Fröndenberg zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 30-jährigen Mann aus Fröndenberg und einem 25-Jährigem aus Menden. Hierbei wurde der Mendener mit mehreren Messerstichen schwer verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 21.10.19
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt mit einem Messer, Polizei schießt auf Messerstecher

In den frühen Abendstunden des 06.09.2019 kam es in einem in der Königstraße in Hamm gelegenen Wohnhaus zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Nachbarn, in deren Verlauf ein 40-Jähriger unter anderem mehrere Hämatome im Gesicht erlitt. Die herbeigerufenen Polizeibeamten verbrachten zunächst drei Männer im Alter von 16, 19 und 23 Jahren voneinander getrennt vor das Gebäude, um sie dort zum Tatgeschehen anzuhören. Der 40-Jährige begab sich zunächst in einen am Tatort erschienen RTW zur...

  • Marl
  • 07.09.19
Blaulicht

Mann lebensgefährlich verletzt in Notfallambulanz eingeliefert
Polizei Duisburg sucht Messerstecher

Am Mittwoch, 24. April, erhielt die Polizei durch Mitarbeiter eines Krankenhauses Kenntnis von einem Mann (36), der um 17 Uhr mit mehreren Messerstichen in die Notfallambulanz eines Krankenhauses in Huckingen eingeliefert wurde. Die verständigten Polizisten ermittelten vor Ort, dass ein zunächst Unbekannter den Verletzten ins Krankenhaus brachte. Als die Beamten im Krankenhaus und Nahbereich nach dem Mann suchten, trafen sie auf einen 30-Jährigen, den Angestellte des Krankenhauses als...

  • Duisburg
  • 25.04.19
Blaulicht

Messerangriff mit versuchten Tötungsdelikt , Täter festgenommen

Ergänzung zum versuchten Tötungsdelikt Castrop-Rauxel, Bahnhof.  Nachtrag zum versuchten Tötungsdelikt Castrop-Rauxel, Bahnhof, vom 06.04.2019, 23:54 Uhr: "Am späten Nachmittag hat sich der Tatverdächtige, ein 16 Jahre alter Jugendlicher aus Castrop-Rauxel, auf der Polizeiwache in Castrop-Rauxel gestellt. Er hat zur Sache ausgesagt und bleibt vorläufig festgenommen. Morgen wird über die Vorführung beim Haftrichter entschieden." Erstmeldung Castrop-Rauxel, Bahnhof, durch Messerstiche...

  • Marl
  • 07.04.19
Überregionales

Mordkommission: Versuchtes Tötungsdelikt - zwei Verletzte- mutmaßlicher Täter in Untersuchungshaft

Nachdem zwei Männer gestern Nacht (28. Juli) bei einer Auseinandersetzung auf dem Kopstadtplatz in Essen  lebensgefährliche Verletzungen erlitten, befindet sich der mutmaßliche Täter (33) in Untersuchungshaft. Gegen 2:40 Uhr wurde der Leitstelle eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in einer Bar auf dem Kopstadtplatz mitgeteilt. Wenige Minuten später trafen die ersten Streifen am Einsatzort auf zwei schwer verletzte Männer (42/48). Beide wiesen erhebliche Verletzungen auf und mussten nach...

  • Marl
  • 29.07.18
Überregionales

Versuchtes Tötungsdelikt in Hagen - Haftbefehl gegen zwei Männer erwirkt

Am Donnerstag, 15. Februar, riefen Zeugen in der Hagener Innenstadt die Polizei. Sie meldeten eine hilflose Person auf der Straße. Die eingesetzten Beamten fanden einen 59-Jährigen mit Kopfverletzungen auf dem Boden liegend vor. Zunächst deutete alles auf einen Unglücksfall unter Alkoholeinfluss hin. Im Laufe der Ermittlungen stellte sich jedoch heraus, dass der Verletzte kurz zuvor mit mehreren Männern in Streit geriet. Die Hagener Kriminalpolizei fand heraus, dass es während des Streits...

  • Hagen
  • 20.02.18
Überregionales
Die schrecklichen Bilder vom Tatort in Haspe.

Tötungsdelikt in Haspe - Mutmaßlicher Täter in Gütersloh gefasst

Die Hagener Polizei wurde heute Nachmittag (15. Mai) um 17 Uhr zu einem Zwischenfall auf der Dickenbruckstraße in Haspe gerufen. Hier hat ein der Polizei bekannter, mutmaßlicher Täter sein Opfer während eines Streits mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt. Das Opfer verstarb wenig später im Krankenhaus an den Folgen der Verletzungen. Der Tatverdächtig, der im Auto auf der Flucht war, wurde in Gütersloh gestellt. Wir berichten weiter.

  • Hagen
  • 15.05.17
Überregionales

Hauseigentümer bei Einbruch lebensgefährlich verletzt

Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Leimstraße wurde ein 61-jähriger Hauseigentümer in der Nacht von Samstag auf Sonntag lebensgefährlich verletzt. Die unbekannten Täter schlugen gegen 1.30 Uhr ein Fenster des Hauses im ersten Obergeschoss ein und gelangten so in das Gebäudeinnere. Im Anschluss gingen die Einbrecher in das Erdgeschoss und durchwühlten eine Handtasche. Daraus stahlen sie eine Geldbörse mit persönlichen Papieren und 70 Euro Bargeld. Durch die lauten Geräusche...

  • Hagen
  • 02.05.16
  •  2
Überregionales
Nassauer Allee 186: Hier stach der Stalker am Samstag zu. Das Wohnhaus befindet in der Nähe des Kreuzungsbereiches Weißes Tor - gegenüber dem Berufskolleg.
2 Bilder

Von Stalker in den Hals gestochen: Attacke auf Mann (40) an der Nassauerallee

Staatsanwaltschaft und Polizei haben Details zu dem versuchten Tötungsdelikt veröffentlicht. Danach ging am Samstag (02.April 2016), gegen 5.43 Uhr, ein Notruf zu einer schwer verletzten Person auf der Nassauer Allee 186 in Kleve ein. Am Einsatzort wurde ein 40-jähriger Mann, der dort wohnt, mit einer stark blutenden lebensgefährlichen Halsverletzung vor dem Haus angetroffen. Er wurde zunächst dem Klever Krankenhaus, anschließend einem Krankenhaus zugeführt, welches auf Gefäßchirurgie...

  • Kleve
  • 03.04.16
  •  3
Überregionales

Nassauer Allee: Versuchtes Tötungsdelikt

Auf der Nassaueralle in Kleve kam es am Samstag (02. April 2016) in den frühen Morgenstunden zu einem versuchten Tötungsdelikt. Im Rahmen der Fahndung konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kleve wird es erst am Sonntag ausführliche Informationen geben.

  • Kleve
  • 02.04.16
Überregionales

Mordversuch am Bahnhofsvorplatz

Am Sonntag, 11. Mai, kam es gegen 21.45 Uhr es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Gästen in einer Gaststätte auf dem Bahnhofsvorplatz, in deren Verlauf ein 28-Jähriger eine lebensgefährliche Stichverletzung am Hals davon trug. Das Tatgeschehen Ein 39-jähriger alkoholisierter Mann griff ohne große Vorwarnung einen 44-jährigen Gast an, stieß ihn zu Boden und trat ihm mehrfach gegen den Kopf. Als die Ehefrau des 44-Jährigen versuchte, den Angreifer von weiteren Tritten...

  • Gelsenkirchen
  • 12.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.