Weihnachtsbaumverkauf für die gute Sache

Anzeige
Beim Weihnachtsbaumverkauf packen alle mit an.
 
Am Samstag, 14. Dezember, gibt das Fanfarencorps Schwarz-Weiss ab 13 Uhr ein Platzkonzert am Flinger Broich.
Düsseldorf: Flinger Broich 3 |

In der Nachbarschaft halten wir zusammen! Was anderswo ein bloßes Lippenbekenntnis ist, setzt Flingern mit schöner Regelmäßigkeit in die Tat um. So wird auch die 5. Auflage des Weihnachtsbaumverkaufs auf dem ehemaligen Alemannia-Platz am Flinger Broich 3 sicher wieder zu einer großen Feier der Solidarität.



Allein kulinarisch lohnt sich ein Besuch: Deftige Verlockungen vom Grill, weihnachtlich süßes Naschwerk, die obligatorischen Eintöpfe, kalte und warme Getränke mit und ohne Alkohol sind fast schon Grund genug, sich zwischen Freitag, 13., und Sonntag, 15. Dezember, zu einem Abstecher an den Flinger Broich zu entschließen. Bestens gewachsene Nordmanntannen aus dem Sauerland zu erschwinglichen Preisen locken sicher ebenfalls. Für die Flingeraner aber steht Hilfe für jene, die finanziell nicht auf Rosen gebettet sind, an erster Stelle.

„Wie immer kommt der Reinerlös unserer Altenhilfe zugute“, verspricht Organisator Oliver Küster, Protektor der St. Rochus-St. Sebastianus-Schützen, die auf Initiative von Heinz Pampus bereits 1966 eine Initiative zur Unterstützung bedürftiger Senioren gegründet haben. Bestand die Hilfe in den frühen Jahren meist aus Kohlelieferungen, stehen heutzutage in erster Linie Lebensmittelpakete, die den Alltag erleichtern.
„Sie enthalten in erster Linie Grundnahrungsmittel wie Reis, Nudeln, Obst und Gemüse, also eine Art Grundversorgung“, erklärt Oliver Küster. „Aber natürlich sind auch ein paar weihnachtliche Überraschungen dabei.“ Erstmals übernimmt die Altenhilfe in diesem Jahr 50 Patenschaften für Bewohner von Seniorenheimen. Da für deren Ernährung gesorgt ist, erhalten sie eine Auswahl Körperpflegemittel bzw. Kosmetikartikel. „Von älteren Damen haben wir immer wieder gehört, wie sehr sie sich über eine schöne Creme oder Lotion freuen würden“, erzählt Oliver Küster.

Auf die Idee mit den Patenschaften verfiel man, weil es aus Gründen des Datenschutzes immer schwieriger wurde, Adressen von Rentnerinnen und Rentnern zu erhalten, die man direkt beschenken kann. „Wir haben uns sehr kurzfristig für diese Lösung entschieden“, heißt es dazu aus dem Altenhilfeverein.
Dessen Kartei enthält derzeit nämlich weniger Adressaten als mit dem erwarteten Einspielergebnis bedacht werden können. Ob die Lösung im nächsten Jahr weiterverfolgt oder ein anderes Modell entwickelt wird, entscheidet sich nach Gesprächen, die man unter anderem mit dem Seniorenbeirat der Stadt Düsseldorf führen will.

Zunächst steht aber das Verkaufswochenende an. Die Christbäume besorgt wie immer der Volmerswerther Landwirt Heinz Korfmacher. Der Einstiegspreis für das kleinste „Modell“ liegt übrigens bei 18 Euro. Viele Unternehmen aus der Region haben dem Verein bereits Gutscheine für Tannenbäume abgekauft, die sie an ihre Mitarbeiter weiter reichen. Das ist schon gute Tradition. Außerdem kann natürlich jeder vorbei kommen, der mit dem Kauf seines Weihnachtsbaums auch anderen helfen und sich die einmalige Atmosphäre auf dem Platz nicht entgehen lassen will. Hier signalisiert ein 2012 erstmals aufgestelltes Holzhäuschen, dass der Weihnachtsbaumverkauf längst eine Institution geworden ist.

„Unser Weihnachtsbaumverkauf ist ein geselliger Treffpunkt vor der Haustür für Jung und Alt. Man kennt sich. Die Leute kommen beispielsweise beim Wochenend-Spaziergang hier vorbei und bleiben dann spontan“, weiß Oliver Küster. Beim Verweilen bilden Glühwein und Bier, Grünkohl und Erbsensuppe und Bratwurst vom Grill die rustikale kulinarische Basis. Dazu werden Plätzchen und Stollen, für die kleinen Besucher auch heißer Kakao angeboten.
Zum Platzkonzert mit Liedern zum Advent hat sich das Fanfarencorps Schwarz-Weiss für Samstag, 14. Dezember, gegen 13 Uhr angesagt. Das Orchester, das beim Schützenfest in Flingern zu den Programmhöhepunkten zählt, spielt natürlich ohne Gage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.