Zwei Tatverdächtige nach Automatenaufbruch festgenommen

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack
Düsseldorf: Henriettenstraße |

Am Freitag, 31. März 2017, wurden zwei Männer um 4.10 Uhr festgenommen. Die Täter im Alter von 26 und 31 Jahren konnten nach einem Zeugenhinweis bei dem Aufbruch eines Zigarettenautomaten in Bilk auf frischer Tat festgenommen werden.

Gegen 4.10 Uhr meldete sich eine Anwohnerin der Henriettenstraße bei der Einsatzleitstelle der Polizei und berichtete, dass gerade zwei Männer einen Zigarettenautomaten aufbrechen würden. Einer würde "Schmiere stehen", während sein Komplize den Automaten "bearbeite".
Polizeibeamte konnten das Duo noch auf der Henriettenstraße festnehmen. Dabei mussten die Polizisten auch Pfefferspray einsetzten. Der 26- und der 31-Jährige wohnen in Düsseldorf und sind bereits polizeilich bekannt, da sie beide regelmäßig "weiche" Dorgen konsumieren. Bei dem Älteren wurden bei seiner Durchsuchung auch Betäubungsmittel gefunden. In einem Sportbeutel, den der 26-Jährige auf dem Rücken trug, fanden die Polizisten zwei Zangen und einen Schraubendreher.

Die Tatverdächtigen werden heute vernommen und sollen dann dem Haftrichter vorgeführt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.