Düsseldorfer Tierschutzpreis auf veganem Neujahresempfang verliehen

Anzeige
vlnr: Ratsfrau Chomicha El Fassi, Vorstand PAKT eV Patricia Fink, Ratsfrau Claudia Krüger, Laudatorin Elke Mertens Hans-Rönn-Stiftung__FOTO: Walter Hermanns
Düsseldorf: Rathaus | Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER lud zu ihrem dritten veganen Neujahresempfang ins Düsseldorfer Rathaus. Höhepunkt des Abends war die Ehrung von Edgar Guhde, der vor fast einem Jahr 81jährig in Düsseldorf verstarb.

Edgar Guhde musste schon als kleiner Junge 1945 in Berlin miterleben, wie die Pferde, die die Kriegsflüchtlinge transportiert und gerettet hatten, dann wegen Hunger getötet wurden. Mit Anfang 20 saß er sechs Jahre in der DDR in Einzelhaft im Zuchthaus, weil er überzeugt war, dass Tiere Rechte haben.

Seit Ende der 1970iger Jahre organisierte er sich grün-ökologisch-vegan. Fast 20 Jahre war er in der ÖDP maßgeblich aktiv. Im Rahmen seiner weiteren Tierrechtsarbeit war er seit Beginn des Jahrtausends lange Zeit Vorsitzender von PAKT e.V. sowie seit 2006 Mitglied und seit 2010 Vorsitzender des Kuratoriums der Hans-Rönn-Stiftung Menschen für Tiere, Düsseldorf.

Mit Edgar Guhde haben Düsseldorf und Deutschland einen ehrbaren, aufrichtigen, gradlinigen, bescheidenden Menschen für die Tiere und Tierrechte verloren. Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER ehrt sein Wirken und übergab den Düsseldorfer Tierrechtspreis verbunden mit einer Geldspende an PAKT e.V. .

Die mehr als 100 Gäste aus Politik, Sport, Kultur und Gesellschaft fühlten sich auf dem einzigen Neujahresempfang ohne Tierleid sichtlich wohl und genossen die zahlreich angeregt geführten Gespräche.


https://www.paktev.de/

http://hans-roenn-stiftung.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.