Wohin am Wochenende in Düsseldorf?

Anzeige
Düsseldorf bietet sowohl Einheimischen als auch Touristen eine Vielzahl an Events... da fällt die Auswahl oft schwer. (Foto: RB-Archiv/ rei)

Das kommende Wochenende bietet allen Düsseldorfern erneut eine Vielzahl an Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten. Wie immer ist die zur Verfügung stehende Auswahl an Aktivitäten breit gefächert und bietet damit für Menschen jeden Alters das passende Event.

(Die folgende Aufzählung erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit! Es handelt sich hierbei lediglich um eine kleine Auswahl aus einer Fülle an Freizeitangeboten.)

Musik Am Freitag, 9. August, lädt das Elvis Museum in der Flinger Straße zu seiner letzten Live-Party vor seinem Umzug ein. „Danny und die Wonderbras“, sowie eine Vielzahl an Überraschungsgästen, lassen es sich nicht nehmen, ein letztes Mal in der Düsseldorfer Altstadt die Bühne des Museums zum Beben zu bringen. Selbstverständlich ist das Museum auch während des Konzerts (Beginn: 21 Uhr) geöffnet.

Party Fans aktuellerer Musik kommen am Samstag auf ihre Kosten. Das „Sub“ in der Bolker Straße öffnet ab 21 Uhr seine Pforten zur bekannten „Saturday Party“. Parallel dazu veranstaltet das „Schickimicki“ in der Neustraße mit „Back to the 90’s“ein Event im Zeichen der 90er Jahre.
Außerdem ist das „Stahlwerk“ in Lierenfeld Gastgeber der „Mandazz Party“. Bei der regelmäßig stattfindenden Schwulenparty treffen sich sowohl Szenenkenner, als auch alle anderen Menschen, die zusammen feiern wollen. Los geht’s ab 22 Uhr.

Tradition Weitaus traditioneller geht es im Zusammenhang mit den zahlreichen Schützenfesten der Stadt zu. An diesem Wochenende zeigen die Stadtteile Rath und Niederkassel zahlreichen Besuchern, dass die Mitgliedschaft in einem Schützenverein nicht altmodisch ist, sondern oftmals die Grundlage für geselliges und familiäres Beisammensein bilden kann.

Leute Alle, die sich gerne davon überzeugen möchten, dass unsere schöne Landeshauptstadt nicht ausschließlich aus der Kö und den hier befindlichen Luxus-Kaufhäusern besteht, sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen eines Stadtrundgangs mit Verkäufern der „Fifty-fifty“ eine komplett andere Seite Düsseldorfs zeigen zu lassen. In Kooperation mit dem „zakk“ zeigen wohnungslose Menschen allen Interessierten ihren ganz persönlichen Blick auf die Stadt. Treffpunkt ist das "fiftyfifty"-Büro auf der Höhenstraße 26, Ecke Ellerstr. 122.

Vereinsleben Am Samstag, 10. August, lädt der Stadtfeuerwehrverband zwischen 11 bis 17 Uhr unter dem Motto "725 Jahre Stadt Düsseldorf - 50 Jahre Feuerlöschboot, wir feiern gemeinsam" zum Tag der offenen Tür in der Feuerlöschbootstation, Bremer Straße 68, ein.

Die Große Karnevalsgesellschaft Düsseldorfer Narrenzunft 1910 veranstaltet am Samstag, 10. August, von 12 bis 19 Uhr ein Sommerfest. Gefeiert wird auf dem Marktplatz vor dem Düsseldorfer Rathaus, bei freiem Eintritt gibt es ein buntes Rahmenprogramm, eine Hüpfburg und Leckeres vom Grill. Die Benefizveranstaltung kommt dem Verein Altstadt-Armenküche zu Gute.

Aktiv Der Heimatverein Holthausen, Itter, Himmelgeist e. V. führt am Sonntag, 10. August, in einer Sommerwanderung durch den Himmelgeister Rheinbogen. Interessierte haben während des circa vierstündigen Rundgangs die Möglichkeit, sich über Kultur und Natur der Landschaft zu informieren. Treffpunkt ist am Schloss Mickeln in Himmelgeist.

Für ganz Kurzentschlossene - Anmeldungen beim Gartenamt: Eine Tour mit dem Fahrrad durch den südlichen Stadtwald bietet das Gartenamt im Zuge seiner Reihe Führungen durch Parks und Landschaft am Sonntag, 11. August, an. Um 11 Uhr treffen sich die Radler vor dem Gasthof Waldschänke, Freiheitstraße 78. Grün-Experte Uwe Görke führt die Naturliebhaber per Drahtesel durch den Stadtwald. Anmeldungen zur Führung nimmt das Gartenamt unter Telefon 0211-89-94800 entgegen oder per E-Mail an gartenamt@duesseldorf.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 Euro, Kinder bis 14 Jahren sind frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.