DEG unterliegt ERC Ingolstadt 2:5

Anzeige
Langsam wird es eng für die DEG. Die Eishockey-Mannschaft um Kapitän Daniel Kreutzer unterlag im vierten Play-Off-Spiel der Halbfinal-Serie dem ERC Ingolstadt vor heimischer Kulisse im Iss Dome deutlich mit 2:5. Damit gehen die Oberbayern in der Gesamtwertung mit 3:1 in Führung und können am 2. April den Finaleinzug perfekt machen.
Demnach zählt beim kommenden Auswärtsspiel bei den Oberbayern für die NRW-Landeshauptstadt-Auswahl nur ein Sieg. Wie es geht, zeigte die DEG im ersten Spiel des Halbfinales bereits. Und auch beim vierten Duell kämpften die Düsseldorfer und offenbarten Torqualitäten. Leider reichten die Treffer von Kapitän Kreutzer zum zwischenzeitlichen 1:2 (35.) und Drew Schiestel zum 2:4 (52.) am Ende nicht aus. Beide DEG-Tore bereitete übrigens Offensivakteur Travis Turnbull mustergültig vor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.