Erfolgreiche Teilnehmer der Ruder- und Tennisgesellschaft Wesel 1907 e.V. beim Ruder-Ergometerwettbewerb am vierten Adventswochenende in Düsseldorf

Anzeige
Sieger in der Anfängerklasse der Männer Roman Wittich (mittig) und zweiter Platz für Georg Kötters (links)
 
Sieger in der Klasse Master D (50 Jahr und älter), Horst Broß
Düsseldorf: Ruderclub Germania Düsseldorf | Zum nun fünften Mal fand am 19.12.2015 bei dem Ruderclub Germania Düsseldorf der Weihnachts-Ergo-Cup statt. Hierbei bilden die weihnachtliche und familiäre Atmosphäre, sowie das Ambiente des neuen Bootshauses des RCGD am Sandacker die Grundlage für eine unvergleichliche Stimmung sowie die Basis für gute sportliche Leistungen, die über die 350 m Sprint- und 6000 m Langstreckendistanz in allen Alters- und Gewichtsklassen erreicht werden.

Erstmalig mit dabei auch Aktive der RTG Wesel, die sich über die 6.000m Distanz versuchten. Roman Wittich ging in der Anfänger-Klasse an den Start. Hier waren Teilnehmer zugelassen, die erst in diesem Jahr mit dem Rudern begonnen haben. Horst Broß versuchte als "Alter Hase" sein Glück in der Altersklasse Masters Männer D. Zusätzlich für die RTG Wesel am Start war mit Georg Kotters ein erfahrener Ergometerruderer, der ebenfalls im April beim Anfängerkursus der RTG Wesel seine ersten Rudererfahrungen auf dem Wasser sammelte.

Auf der Bühne befanden sich 20 Wettkampfergometer, die über einen Computer miteinander vernetzt waren, sodass für alle Aktiven und die zahlreichen Zuschauer der Rennverlauf mit einer Projektion virtueller Ruderboote gut zu verfolgen war.
In der Anfänger Klasse mit insgesamt drei Teilnehmern konnte Roman Wittich in einer Zeit von 22:05,0 min über 6.000m einen souveränen Start-Ziel Sieg einfahren, der in keiner Phase des Rennens gefährdet war. Platz 2 ging dabei auch noch an den zweiten Teilnehmer der RTG Wesel, Georg Kotters, vor einem Ruderer des RC Germania Düsseldorf.

Etwas spannender ging es in der Altersklasse Masters Männer D zu, die mit 7 Teilnehmern zudem gut besetzt war. Michael Römmich von der RC Germania Düsseldorf, der im letzten Jahr noch einen hervorragenden zweiten Platz in der jüngeren Altersklasse C belegte, versuchte vom Start weg die Flucht nach vorne. Mit einer Pace von ca. 1:44min/500m fuhr er sich schnell einen deutlichen Vorsprung von etwa 35 Metern heraus, allerdings verfolgt von Horst Broß, der den Abstand bis zur Mitte des Rennens konstant halten konnte. Trotz lauter Anfeuerungsrufe des heimischen Publikums konnte Michael Römmich das hohe Anfangstempo jedoch nicht halten und musste zulassen, dass Horst seine Bootsspitze Meter um Meter heranschob. Ca. 1.500m vor dem Ziel übernahm Horst dann die Führung und gab sie bis zur Ziellinie nicht mehr her. Mit einer Zeit von 21:20,0 min und einer Durchschnittspace von 1:46,7min/500m konnte der zweite Sieg für die RTG Wesel perfekt gemacht werden. Die beiden Siege, sowie der zweite Platz von Georg bescherten unserem Verein immerhin den achten Platz in der Mannschaftswertung. Neben den Rennresultaten verblieben viele positive Eindrücke von einer hervorragend organisierten Veranstaltung, die Lust auf eine erneute Teilnahme im kommenden Jahr macht.

Wer das Ergometerrudern in einer netten Gruppe und zu guter Musik einmal ausprobieren möchte, möge sich über die Homepage der RTG Wesel Ruderabteilung informieren und über die Seite http://www.rudern-wesel.de/kontakt/ eine kurze Nachricht senden. Die Trainingstermine sind regelmäßig Dienstag von 19-20 Uhr und von 20-21 Uhr sowie Donnerstag von 20.15 Uhr bis 21.15 Uhr im Fitnessstudio inches & health, Rudolf-Diesel-Str. 30 in Wesel.
Im April wird die Ruderabteilung der RTG Wesel dann auch wieder einen Ruderkurs für interessierte Ruderanfänger anbieten. Info’s gibt es ständig unter www.rudern-wesel.de .
(Text Horst Broß / Bilder RC Germania Düsseldorf)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.