Fan-Meile öffnet Donnerstag wieder

Anzeige

Etwa 1000 Leute kamen zum ersten Spiel der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft auf die Düsseldorfer Fan-Meile. Donnerstag sollen es noch mehr werden.

Zusammen guckt es sich doch am besten. Wer keine Lust auf gemütliches EM-Schauen vor dem heimischen Fernseher in kleiner Runde hat, kann sich zusammen mit mehreren Anhängern auch auf den Fan-Meilen ausleben. Auch Donnerstag können alle auf dem Rathausplatz Deutschland die Daumen drücken. Dann geht es bei der Europameisterschaft in Frankreich gegen Polen.

Erste Fanmeile


Erstmals findet in diesem Jahr eine Fan-Meile in Düsseldorf statt. Beim 2:0-Auftakt-Sieg der Nationalmannschaft gegen Ukraine kamen etwa 1000 Leute zum Rudelgucken am Rathaus. Es hätten auch viermal so viele sein können. Aber bei nasskaltem Wetter und Regen blieben dann doch viele lieber im Trockenen. "Das schlechte Wetter sorgte dafür, dass viele Leute sich nicht vor die Tür bewegen wollten", sagte Dennis Kessmeyer, Geschäftsführer von Kessmeyer Consults.
Für die Anwesenden wurde dem Wetter zum Trotz das Public Viewing zum Highlight. Denn Stargast DJ Ötzi verlegte sein Konzert spontan von der Bühne ins Publikum.
Am Donnerstag soll das Rudelgucken aber wieder größer ausfallen. Bei hoffentlich besserem Wetter als zuletzt soll vom Anstoß an weg, also ab 21 Uhr, das Spiel der Deutschen Mannschaft gegen Polen zum echten Erlebnis werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.