Jede Mange PS beim BMW-Preis auf der Galopprennbahn in Grafenberg

Anzeige
Peter Michael Endres, Präsident, des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins (2.v.r.), Jockey Andrasch Starke (vorne) und der Vorstand der BMW Niederlassung Düsseldorf, stellten das Programm für den BMW-Renntag vor. Foto: Ingo Lammert;
Düsseldorf: Düsseldorf |

Das Geläuf wurde gewässert und für den großen Tag am Wochenende vorbereitet. Denn mit dem BMW-Preis steht auf der Galopprennbahn in Grafenberg am Samstag (20. Mai) wieder ein großes Stutenrennen an, bei dem Favoritin Alicante an den Start gehen wird.

„Es ist gleichzeitig eine Möglichkeit für Pferde und Reiter die Gegebenheiten zu testen und für die Besucher die Stuten kennen zu lernen, die um den großen Preis der Diana kämpfen werden“, fasst Peter Michael Endres, Präsident, des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins zusammen.
Der von Henkel gesponserte Preis der Diana bildet traditionell den Höhepunkt des Jahres, ist mit 500.000,- Euro dotiert, und wird am 6. August zum 159. Mal ausgetragen. Der BMW-Preis ist gewissermaßen eine Art Probelauf für das Großereignis der Saison in Düsseldorf.

Erstes Rennen startet schon um 11:35 Uhr

Da dieser am Samstag live im französischen Renn-TV übertragen wird, gehen die Pferde für das erste der acht Rennen an diesem Tag, bereits gegen 11:35 Uhr auf die Bahn. Einlass ist entsprechend schon eine Stunde früher, um 10:30 Uhr.
„Wir erwarten Temperaturen um 20°C und damit gutes Wetter“, frohlockt Endres. Im letzten Jahr hatte es Petrus mit den Reitsportfans nicht gut gemeint und nur knapp 300 Besucher kamen zum BMW-Renntag nach Grafenberg. In diesem Jahr hofft man wieder auf die anvisierten 15.000 Pferdefreunde, die mit Vier- und Zweibeinern auf dem Geläuf „der schönsten Galopprennbahn Deutschlands“ mitfiebern, wie Jockey Andrasch Starke betont. Der wird am Samstag gleich drei Rennen bestreiten und mit dem zehnjährigen Sir Oscar im letzten Rennen an diesem Tag, mit dem ältesten Pferd an den Start gehen.

Freier Eintritt für Kinder

Wie immer haben Kinder- und Jugendliche unter 18 Jahren freien Eintritt und auch das Rahmenprogramm für den Nachwuchs ist kostenlos.
Neben den schnellen 1 PS, die um Platz und Sieg kämpfen werden, präsentiert Sponsor BMW am Samstag auch ein paar mehr PS im Teehaus. Dort können sich die Besucher über den neuen BMW 5er Touring informieren.

Wie immer wird es einen Pendelbus vom Stauffenplatz zur Galopprennbahn geben.
Beginn des ersten Rennens am Samstag, 20. Mai, ist gegen 11:35 Uhr, Einlass: ab 10:30 Uhr, Eintritt: 10,- Euro.

Claudia Hötzendorfer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.