Frühlingskirmes am Tonhallenufer

Anzeige
Die Frühlingskirmes am Tonhallenufer findet vom 9. bis 17. April statt. "Wir sind auf Familien ausgerichtet", sagt Oliver Wilmering (r.), 1. Vorsitzender des Düsseldorfer Schaustellerverbandes, der sich mit seinem Stellvertreter Ralf Malfertheiner auf 30.000 bis 40.000 Besucher freut. Foto: Lammert
Düsseldorf: Tonhallenufer | "Lieber Regen beim Aufbau, als bei der Kirmes selbst." Oliver Wilmering, 1. Vorsitzender des Düsseldorfer Schaustellerverbandes, schaut in den Himmel. Es ist Dienstag, ein grauer, regnerischer Tag. "Aber ab Samstag soll es besser werden", sagt Wilmering, der schon diverse Wetter-Apps gecheckt hat. Genau an diesem Tag startet die diesjährige Frühlingskirmes am Tonhallenufer.
Auf 350 Metern erstreckt sich die Kirmes, die bei schönem Wetter, so schätzt Wilmering, 30.000 bis 40.000 Menschen anlocken wird. "Wir sind eine Familienkirmes", sagt er. Geöffnet ist montags bis freitags von 15 bis 22 Uhr und samstags und sonntags von 13 bis 22 Uhr. "Wenn es am Wochenende gut läuft, können wir auch länger machen", so Wilmering.
Bis 24 Uhr sei ein Betrieb möglich. 40 Beschicker sind in diesem Jahr dabei. "Bei jedem gibt es unter der Vorlage der Familienkarten zehn Prozent Preisnachlass", unterstreicht der 38-Jährige, dass Eltern mit ihren Kindern besonders willkommen sind. Als Veranstalter lädt der Düsseldorfer Schaustellerverband alle Kinder ins Theaterzelt, das in der Nähe der Oberkasseler Brücke stehen wird, zum Puppentheater ein.
Bei freiem Eintritt wird dort täglich um 17 Uhr ein anderes Stück gespielt. Wilmering verrät: "Vom klassischen Kasperletheater bis hin zu einem lehrreichen Stück über Umweltverschmutzung ist alles dabei. Ein guter Ausgleich zur Playstation."
Vielfältig präsentiert sich die gesamte Kirmes. Die Gastronomen bieten eine breite Vielfalt an - "von der Currywurst bis zum Gamba-Spieß". Bei den Fahrgeschäften ist das Kinderkarussell, genauso wie eins, wo es für Wagemutige kopfüber geht, dabei. "Das erste Mal seit zwölf Jahren wird ein Riesenrad auf dem Festplatz stehen", so Wilmering. Das ist 40 Meter hoch und hat beidseitig LED-Lampen installiert. "Und weil der Verein unsere Unterstützung braucht, wird das Fortuna-Logo zu sehen sein", sagt er schmunzelnd.
Die Frühlingskirmes ist neben der Osterkirmes eine von zwei Veranstaltungen in der Landeshauptstadt, die der Schaustellerverband Düsseldorf im Jahr ausrichtet. Und für alle, die auf der Osterkirmes waren, hat Wilmering eine Info: "Die dort angebotenen Kirmestaler können auch noch bei der Frühlingskirmes eingelöst werden."
Dann schaut er wieder in den Himmel und sagt optimistisch: "Samstag wird es besser." Die darauffolgenden Tage hoffentlich auch. Am Freitag, 15. April, gegen 22 Uhr, findet ein Feuerwerk statt. "Nicht so groß wie das von der Rheinkirmes, aber auch sehr sehenswert und etwa 15 Minuten lang", so Wilmering.
Der letzte Tag der Frühlingskirmes am Tonhallenufer ist dann der 17. April, ein Sonntag.
1
2
2
2
2
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
50.482
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 06.04.2016 | 05:46  
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 06.04.2016 | 08:08  
7.038
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 12.04.2016 | 17:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.