Woher kommen all die Schnipsel?

Anzeige
So sieht es in regelmäßigen Abständen auf dem Bürgersteig in der Hohenzollernstraße aus. Anwohner sind sauer und haben bereits das Ordnungsamt informiert. Fotos: Jörg Terbrüggen

Es sieht schon etwas merkwürdig aus. Kleinere und größere Papierschnipsel liegen auf dem Bürgersteig und in den Büschen am Hohenzollernstraße herum. Die Anlieger fragen sich allesamt: wie kommen die dahin? Und wer macht soetwas?

Schon seit mehreren Wochen treibt dort ein oder mehrere „Täter“ sein/ihr Unwesen. „In regelmäßigen Abständen fliegen diese Schnipsel hier rum“, beschwerte sich eine Anliegern in der Redaktion des Stadt Anzeigers. Und tatsächlich: auf dem Bürgersteig flogen dutzende der Schnipsel herum. Was allerdings auffällig war, sie sahen so aus, als wären sie akkurat mit der Schere ausgeschnitten.
Das Ordnungsamt der Stadt Emmerich ist bereits ebenfalls eingeschaltet. Der Leiter des Fachbereiches Bürgerservice und Ordnung, Hans-Ulrich Runge erklärte dem Stadt Anzeiger auf Nachfrage, dass die Anwohner Schüler der dort liegenden Realschule oder etwa des nicht weit entfernten Willibrord-Gymnasiums ausschließen.
„Die Vermutung eines Anliegers ist, dass es zwischen 5 und 7 Uhr in der Früh passiert. immer dienstags und donnerstags.“ Die Anwohner selbst halten diesen Zustand derzeit für unzumutbar, denn sie kümmern sich mit dem Besen darum, dass der Bürgersteig vor ihrer Türe von den Schnipseln frei ist. „Wenn es regnet pappen sie auf dem Boden fest“, so eine Anwohnerin. Auf Dauer könne der Zustand so nicht bleiben. „Sollten sich die Vorfälle in den nächsten Tagen wiederholen, werden wir die Polizei einschalten und bitten dort einmal verstärkt vorbeizuschauen“, so Runge.
Doch nicht nur die Bürgersteige sind davon betroffen. Auch in den vor den Häusern befindlichen Sträuchern fliegen die Zeitungsschnipsel herum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.