Bürger

Beiträge zum Thema Bürger

Vereine + Ehrenamt
Der Runde Tisch Marxloh e.V. hat schon viele Projekte auf den Weg gebracht, die nachhaltig zur Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil beigetragen hat. Das Foto entstand bei der Übergabe des beliebten Inklusions-Spielplatzes. Jetzt drücken der Verein große Existenzsorgen.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Die Arbeit von „Runder Tisch Marxloh e.V.“ und Bürgerforum ist nicht einfacher geworden
„Ein ständiges Wechselbad der Gefühle“

Der Bundespräsident war da, die Bundeskanzlerin gab sich die Ehre, etliche Bundes- und Landesministerinnen und -minister besuchten Marxloh zu unterschiedlichen Anlässen. „Randerscheinung“: Die Straßen waren noch nie so sauber wie bei „Staatsbesuchen“. Keine Randerscheinung, sondern „Dauerbrenner“ sind hingegen die vielen Aktivitäten der hier tätigen Organisationen, Menschen und Vereine. Zu denen zählt zweifelsohne der Runde Tisch Marxloh e.V., der nahezu unermüdlich mit Aktionen, Ideen und...

  • Duisburg
  • 23.10.20
Politik
Gevelsberg kann sich glücklich schätzen, denn die Bürger mögen mehrheitlich die Innenstadt. Anders sieht das bei Schwelm und Ennepetal aus. Imke Heymann, Claus Jacobi und Ralf Schweinsberg nehmen Stellung zum Ergebnis der großen WAP-Umfrage "Wie attraktiv ist die Innenstadt von...".
5 Bilder

Shoppingmeilen oder Boulevards der Langeweile
Das sagen die Stadtoberhäupter von Gevelsberg, Schwelm und Ennepetal zum Ergebnis der WAP-Innenstadt-Umfrage

Das sagen die Stadtoberhäupter von Gevelsberg, Schwelm und Ennepetal zum Ergebnis der WAP-Innenstadt-Umfrage Die WAP fragte: "Wie attraktiv ist die Innenstadt von..." und viele User antworteten. Dabei kamen zwei Innenstädte der Region nicht so gut weg. Weder in Schwelm, noch in Ennepetal waren die Bürger zufrieden mit ihrer City. Die WAP hat den Stadtoberhäuptern das Ergebnis der Umfrage übermittelt und um eine Stellungnahme gebeten. von Nina Sikora Für Gevelsbergs Bürgermeister Claus...

  • wap
  • 14.10.20
Politik

Der Optimierungswahn geht weiter und das mitten in einer Pandemie! Sehr schlechtes Timing!

Diskussion um Kranken­hausschließungen wird lauter Während sich die deutschen Krankenhäuser auf steigende Zahlen von COVID-19-Patienten in Herbst und Winter vorbereiten, wird die Diskussion um den Abbau von Krankenhauskapazitäten zunehmend lauter geführt. So erklärte der Gesundheitsökonom Reinhard Busse von der Technischen Universität Berlin in einem Interview mit der taz, dass aus seiner Sicht etwa 800 der 1.400 Akutkrankenhäuser in Deutschland verzichtbar seien. Dabei gehe es weniger um...

  • Essen
  • 09.10.20
Natur + Garten
Der Baerler Busch muss erhalten bleiben.

Initiative setzt sich für den Erhalt des Baerler Busch ein
Spaziergänge im Herbst

Ab Oktober treffen sich Mitglieder der Bürgerinitiative Baerler Busch jeden Sonntag zu „Sonntags-Spaziergängen“ im Baerler Busch. Auf diesen Spaziergängen wollen die Teilnehmer die seitens des RVR erfolgten und geplanten Durchforstungsmaßnahmen sichten und Möglichkeiten zum Erhalt des Baerler Buschs besprechen. Interessierte Bürger können sich dem Spaziergang anschließen. Getroffen wird sich um 15 Uhr am Parkplatz Hubertusstraße. Hygiene-Abstände werden bei den Spaziergängen eingehalten....

  • Duisburg
  • 09.10.20
Ratgeber
Die Recyclinghöfe Altenessen (Lierfeldstraße) und Werden (Laupendahler Landstraße) öffnen am Warnstreiktag nicht. Auch die Grünschnitt-Annahmestellen im Stadtgebiet (Schnabelstraße, Jahnstraße, Pferdebahnstraße, Elisenstraße, Stauderstraße) bleiben ganztägig geschlossen.

In Essen können Müllabfuhr, Stadtverwaltung, Agentur für Arbeit und die Sparkasse mit dabei sein
Wird am Montag weiter gestreikt?

Die Gewerkschaft ver.di ruft im aktuellen Tarifgeschehen unter anderem die Belegschaft der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) zu einem zweiten Warnstreik am kommenden Montag, 12. Oktober, auf. Das kann erhebliche Auswirkungen  für Müllabfuhr, Straßenreinigung, Hotline, Containerdienst, Recyclinghöfe und die Abfuhr des Sperrmülls haben. Nicht stattfindende Leerungen, Straßenreinigung, Sperrmüll- und Schrott-Termine fallen ersatzlos aus. Darauf weist die EBE schon jetzt hin. Sperrmüll bitte am...

  • Essen-Borbeck
  • 08.10.20
  • 2
Ratgeber
Dirk Schwamborn berät die Verbraucher zu relevanten Themen.

Verbraucherzentrale bietet wieder Beratung für private Haushalte an Dinslaken
Energieberatung jetzt wieder in Dinslaken

Welche Fenster sind die Richtigen; wie dick muss die Dämmung sein; ist mein Energieverbrauch normal? Bekomme ich Fördermittel für meine Sanierung oder berät mich jemand unabhängig beim Hauskauf? Für alle, die sich diese und ähnliche Fragen zur Energieeinsparung stellen, gibt es wieder eine Anlaufstelle in Dinslaken. Denn ab Oktober bietet die Verbraucherzentrale NRW wöchentlich anbieterunabhängige Energieberatung für private Haushalte an. Erster Beratungstag ist Donnerstag, der 8. Oktober....

  • Dinslaken
  • 08.10.20
Vereine + Ehrenamt
Nach jeder Begehung und bei jeder Besprechung führen die Ehrenamtlichen Buch und Statistik, um die "Vermüllung" in Griff zu bekommen.
Foto: Runder Tisch Marxloh

Quartierservice in Marxloh macht sich wieder auf den Weg
"Wir geben dem Müll eine Abfuhr!"

Unter Einhaltung aller Hygieneregeln dreht der Quartierservice des Vereins Runder Tisch Marxloh e.V. wieder seine Runden und meldet den zuständigen Institutionen wie Ordnungsamt und den Wirtschaftsbetrieben Duisburg regelmäßig wilde Müllkippen, abgemeldete Kraftfahrzeuge und auch Gefahrenquellen im öffentlichen Raum. Die Mitarbeiter des Quartierservices haben so ein tägliches Bild der Lage in Marxloh. In vielen Planungsgesprächen kristallisierte sich heraus, das diese Meldungen zwar sinnvoll...

  • Duisburg
  • 04.10.20
Politik

Die Debatte über Vandalismus und Vermüllung auf öffentlichen Plätzen geht weiter

"Das was rund um den Kupferdreher Busbahnhof passiert fügt sich ins Bild von mangelndem Respekt und mangelnder Wertschätzung vor öffentlichem Eigentum, das der Allgemeinheit zu Gute kommt und mit Steuergeldern bezahlt worden ist", erklärt Marc Hubbert "Wir tun unser Bestes, aber ich bin wirklich angefressen bei dem Thema." Wir brauchen mehr Schwerpunktkontrollen der Stadt mit der Polizei! Für Marc Hubbert ist klar: "Handeln müssen wir alle, denn solch rücksichtsloses Verhalten gegenüber...

  • Essen-Ruhr
  • 01.10.20
LK-Gemeinschaft
In ihrem Leserbrief schreibt Marion Grey aus Flüren zum Thema "Bebauung rund um die katholische Kirche in Flüren".

Leserbrief
"Bebauung rund um die katholische Kirche in Flüren"

In ihrem Leserbrief schreibt Marion Grey aus Flüren zum Thema "Bebauung rund um die katholische Kirche in Flüren" folgendes: "Ich bin verwundert über Herrn Hasibether und sein Engagement zum geplantem Neubauprojekt auf dem Kirchplatz in Flüren. Es stellt sich mir die Frage, warum sich der Obrighovener Herr Hasibether nun schon zum zweiten Mal öffentlich für die Bebauung in Flüren ausspricht?! Er behauptet, dass das Bebauungskonzept zweigeschossig mit Staffelgeschoss, nicht zu hoch und...

  • Wesel
  • 01.10.20
Politik

Politik und Zeitgeschehen//Rundfunkbeiträge
Neue ARD-Programmdirektorin Strobl: zu große CDU-Nähe?

Würde man behaupten, die neue ARD-Programmdirektorin Strobl hätte eine große Nähe zur CDU, wäre das eine glatte Untertreibung.... Neue ARD-Programmdirektorin Strobl: zu große CDU-Nähe? von Daniel Bouhs Christine Strobl ist konsequent aufgestiegen: Die 49-jährige Juristin verantwortete beim Südwestrundfunk (SWR) die Kinder- und Jugendsendungen, später die Fernsehfilme. Als die ARD vor zwei Jahren mit dem Film "Aufbruch ins Ungewisse" das Publikum mit der Fiktion zum Nachdenken...

  • Dorsten
  • 26.09.20
  • 1
Politik
Machten sich vor Ort ein Bild von den Bauarbeiten auf der Fläche „Am Alten Güterbahnhof“: Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer, Rainer Enzweiler (CDU-Faktionsvorsitzender), Jens Sperke (Abteilungsleiter Flächenentwicklung GEBAG) und Bruno Sagurna (SPD-Fraktionsvorsitzender).

„Am Alten Güterbahnhof“ sind die Hallen abgerissen worden
Arbeiten schreiten voran

Es geht voran „Am Alten Güterbahnhof“: Oberbürgermeister Sören Link machte sich gemeinsam mit GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer, die Fraktionsvorsitzenden Bruno Sagurna (SPD) und Rainer Enzweiler (CDU) auf der Baustelle ein Bild von den aktuellen Arbeiten. Der seit Juni laufende Abriss der Hallen der ehemaligen Abfertigungshalle ist oberirdisch nahezu abgeschlossen. Die Zukunft wird also langsam greifbarer: Doch was kommt danach? Noch bis Ende Oktober sind die Bürgerinnen und Bürger...

  • Duisburg
  • 21.09.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Kamener Bürgermeisterin Elke Kappen steht den Bürger*Innen für ein Gespräch im Bürgerhaus Methler zur Verfügung. Archiv-Foto: T. Weskamp

Seit langem wieder vor Ort
Bürgersprechstunde mit Bürgermeisterin Elke Kappen

Die für Dienstag, 22. September, von 17 bis 18 Uhr im Bürgerhaus Methler geplante Sprechstunde von Bürgermeisterin Elke Kappen findet zum ersten Mal nach den Einschränkungen der Corona-Epidemie wieder als Präsenz-Termin statt. Kamen. Die Bürgermeisterin hat sich zu diesem Schritt entschieden, um Bürger*Innen, die ein Anliegen haben, wieder die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch zu geben.  Der Bezirksbeamte der Polizei, PHK Marc Westerhoff, hat sein Kommen ebenfalls angekündigt und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.09.20
Vereine + Ehrenamt
Die Volksbank Niederrhein eG unterstützt das Projekt „Repelen Blitz-Blank“ mit einer Spende von 1.000 Euro.

Erste Verbesserungen sind im Bereich des Marktplatzes schon sichtbar
Spende für Projekt „Repelen Blitz-Blank“

Ende letzten Jahres hat der Vorstand von „Repelen aktiv e.V.“ ausgehend von vielen Hinweisen aus der Bevölkerung und von Geschäftsleuten aus Repelen das Arbeitsprojekt „Repelen Blitz-Blank“ ins Leben gerufen. Ziel dieses Projektes ist es, die Vermüllungen beziehungsweise Verschmutzungen im Ortsteil Repelen insbesondere entlang der Lintforter Straße, am Repelener Markt und an den Containerstandorten deutlich zu verringern. Es hat hierzu eine Vielzahl von Gesprächen mit politischen...

  • Moers
  • 15.09.20
Ratgeber
Oberbürgermeister Thomas Kufen übergibt Marie Schmitz zur Eröffnung des Stadtteilbüros in Essen- Karnap den Schlüssel. V.l.n.r.: Markus Gosdzik, 1. Vorsitzender Bürgerverein Karnap, Sigrid Hayos, Carnap Tip Top, Marie Schmitz, Jugendamt, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Muchtar Al Ghusain, Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Kultur und Ulrich Engelen, Fachbereichsleiter Jugendamt.Foto: Elke Brochhagen / Stadt Essen

Bürgerbüro will Ort der Begegnung werden
Neue Anlaufstelle am Karnaper Markt

Karnap hat eine neue zentrale Anlaufstelle. Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnete in dieser Woche das neue Stadtteilbüro an der Karnaper Straße 100. Dort sollen gemeinsam mit der Nachbarschaft Angebote für den Stadtteil entwickelt werden. Die Palette kann hierbei vielseitig sein: Gezielte Beratungsangebote, Kreativtreffs, Veranstaltungen, Frühstücksgruppen, Kinder-Krabbelgruppen, interkulturelle Begegnungen, Workshops, Seminare, Beratungsangebote, offene Treffpunkte und vieles...

  • Essen-Borbeck
  • 13.09.20
  • 1
Ratgeber
Düsseldorf:Der nächste Testlauf der Sirenen findet in der Landeshauptstadt am 11. März 2021 statt.

Düsseldorf: Erster bundesweiter Warntag verlief auch in Düsseldorf erfolgreich
81 Sirenenanlagen überprüft und 482 Rückmeldungen von den Bürgern erfasst

Aus Sicht der Düsseldorfer Feuerwehr verlief der erste bundesweite Warntag im Düsseldorfer Stadtgebiet am Donnerstag, 10. September, erfolgreich. Planmäßig um 11 Uhr gaben die Warnanlagen das Signal "Entwarnung" mit einem einminütigen Dauerton. Um 11.06 Uhr folgte das Signal "Warnung", ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton, wodurch die Düsseldorfer im Ernstfall aufgefordert werden, schnellstmöglich Gebäude oder Wohnungen aufzusuchen und das Radio einzuschalten. Der Sirenenprobealarm...

  • Düsseldorf
  • 11.09.20
Politik

Alle wichtigen Infos aus Emmerich, Rees und Isselburg
Kommunalwahl am Sonntag

Am Sonntag, 13. September, stimmt NRW bei der Kommunalwahl ab. Die Stimmberechtigten haben dabei einiges zu tun. In Emmerich und in Rees werden der Bürgermeister, die Ratsvertreter, der Landrat und der Kreistag gewählt. Die Isselburger füllen lediglich drei Wahlscheine aus. Dort ist die Wahl des Bürgermeisters seit 2011, seit dem Tode des damaligen Amtsinhabers, Adolf Radstaak, nicht termingleich mit den Kommunalwahlen. Bürgermeister Michael Carbanje ist dort seit 2018 im Amt. In Emmerich...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.09.20
Politik
Der Wahlkampf geht in die Endphase. Kurz vor der Kommunalwahl stellen sich Hamminkelns Bürgermeister-Kandidat Bernd Romanski und die ihn unterstützenden Parteien SPD, FDP und USD noch zweimal den Fragen und Anregungen der Bürger.

Zukunft des Molkereiplatzes und andere Themen auf der Agenda am Freitag, 11. September, und Samstag, 12. September
Hamminkelns Bürgermeister Bernd Romanski beantwortet Bürgerfragen

Der Wahlkampf geht in die Endphase. Kurz vor der Kommunalwahl stellen sich Hamminkelns Bürgermeister-Kandidat Bernd Romanski und die ihn unterstützenden Parteien SPD, FDP und USD noch zweimal den Fragen und Anregungen der Bürger. Am kommenden Freitag, 11. September, von 12 bis 14 Uhr bauen die Lokalpolitiker ihre Informationsstände auf dem Parkplatz bei "Penny" in Mehrhoog auf. Am Samstagmorgen, 12. September, ab 10 Uhr stehen sie in Hamminkeln auf dem Molkereiplatz. Molkereiplatz -...

  • Hamminkeln
  • 09.09.20
Natur + Garten
Im Revierpark Mattlerbusch erfolgte mit der Bepflanzung des ersten Hochbeets der Startschuss für eine aufwendige Revitalisierung aller fünf Revierparks des Regionalverbands Ruhr (RVR). V.l.n.r.: Josef Hovenjürgen, Vorsitzender der RVR-Verbandsversammlung, NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel und Duisburgs OB Sören Link. 
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Revierpark Mattlerbusch wird zum „ökologischen Schmuckstück“
Grüne Insel zum Durchatmen

„Eigentlich“ hätte es am Sonntag im Revierpark Mattlerbusch ein von langer Hand geplantes großes Bürger- und Familienfest geben sollen, bei dem der Startschuss für ein 28 Millionen Euro schweres Großprojekt erfolgen sollte, mit dem alle fünf Revierparks des Regionalverbands Ruhr (RVR) ökologisch aufgewertet werden. Das NRW-Umweltministerium und die EU fördern das Projekt zu 80 Prozent. Die restlichen 20 Prozent deckt der RVR über Eigenmittel ab. Mehr als 5,5 Millionen Euro von der...

  • Duisburg
  • 08.09.20
Politik

Was haben die Parteien vor 5 Jahren versprochen . . . und real gehalten . . . ? . . .
Die 2015 WAZ-Wahlforum Fragen . . . in 2020 noch einmal - Bürger können hier mal selbst fragen und prüfen . . .

HEUTE - Große Diskussionsveranstaltungen auf dem Kornmarkt ab 14.00 Uhr . . . ! . . . Wir, die Basisdemokratische Liste Witten möchten Sie herzlich zu einigen öffentlichen Diskussionsveranstaltungen auf dem Kornmarkt einladen. Die Veranstaltungen werden am 5.09.20(Ersatzveranstaltung für WAZ-Wahlveranstaltung ab 14.00-16.00Uhr auf dem Kornmarkt), 11.09.20(Witten rutscht ab . . . Wie können wir unsere Stadt retten . . . ? Diskussion, Bürgerfragen 12.00Uhr Rathausplatz) und 12.09.20(Zukunft...

  • Witten
  • 05.09.20
  • 1
Kultur
Unser Foto zeigt von links: Kulturbeauftragter Wolfgang Schwertner, Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske, Projektleiterin Ute Schramke und Künstler Irmin Vincenz. bei der gemeinsamen Betrachtung des Kunstobjekts vor dem Bezirksrathaus DU-Süd.
Fotos: Nicole Winkler
2 Bilder

Kunstobjekt vor dem Bezirksrathaus DU-Süd lockt an
"Wenn ein Hamster auf einer Litfaßsäule thront"

Mit dem Kunstobjekt „Hamster“ des Künstlers Irmin Vincenz wurde am Bezirksrathaus Süd auf der Sittardsberger Allee 16 das letzte der sieben Kunstprojekte an den Bezirksrathäusern präsentiert. Der Hamster, aufgeblasen in Menschengröße, falsch verstandenes sprachliches Sinnbild, steht nun auf einer Litfaßsäule und blickt stumm vor sich hin. Dort wird er noch bis zum 26. Oktober zu sehen sein. „Der Hamster ist nicht mahnend gedacht und verdeutlicht doch die Absurdität des Hamsterns während der...

  • Duisburg
  • 05.09.20
Politik
"Für unseren Antrag zur Suche nach Hundefreilaufmöglichkeiten in Sonsbeck gibt es noch Beratungsbedarf.", heißt es seitens B.I.S. (Bürger in Sonsbeck - Freie Wählergemeinschaft).

"Das Sonsbecker Ordnungsamt bellt nur, aber beißt seit Jahren nicht!"
Suche nach Hundefreilaufmöglichkeiten in Sonsbeck geht bald in nächste Runde

"Für unseren Antrag zur Suche nach Hundefreilaufmöglichkeiten in Sonsbeck gibt es noch Beratungsbedarf.", heißt es seitens B.I.S. (Bürger in Sonsbeck - Freie Wählergemeinschaft). Vorberaten wurde der Antrag zu diesem Thema Ende August dieses Jahres in der Sitzung des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen, Verkehr, öffentliche Sicherheit und Soziales von Sonsbeck. Artgerechte Haltung "Auch Hunde müssen Artgerecht gehalten werden. Ein Hundeleben nur an der Leine, ohne Freilauf ist...

  • Sonsbeck
  • 01.09.20
Kultur
Mit Unterstützung durch eine LEADER Förderung konnte das Projekt einer fachgerechten und den historischen Gebäuden (Xantener Rathaus und Meerturm) angemessenen Illumination nun verwirklicht werden.
2 Bilder

Den historischen Gebäuden angemessenen Illumination wurde verwirklicht
Xantener Rathaus und Meerturm neu angestrahlt

Bürger und Gäste, die zur Abenddämmerung noch in Xanten unterwegs sind, haben vielleicht in den letzten Wochen schon ein im sprichwörtlichen Sinne weiteres optisches Highlight in der historischen Altstadt entdeckt. Seit Mitte Juni können sie das Rathaus sowie den Meerturm in einer neuen Anstrahlung bewundern. Mit Unterstützung durch eine LEADER Förderung konnte das Projekt einer fachgerechten und den historischen Gebäuden ...

  • Xanten
  • 28.08.20
Kultur
Eine Broschüre soll Bürger dazu anregen, sich mit den Zukunftsperspektiven des Amphitheaters Birten näher auseinanderzusetzen.

Aufruf an Bürger: Ab sofort Fragebogen anfordern und bis 20. September 2020 an die Stadtverwaltung senden
Zukunft des Amphitheaters Birten mitgestalten - Freiraumplanerischer Entwurf

In den Jahren 2018/2019 wurde ein Nutzungskonzept für das Amphitheater Birten erarbeitet und aufgestellt. Ziel des Konzeptes ist es, eine dauerhaft tragfähige Nutzung des Amphitheaters Birten zu etablieren. Künftig sollen zwei Entwicklungsstränge verfolgt werden: Nutzung als SpielstätteInwertsetzung des kulturell bedeutenden BodendenkmalsAngesicht dessen wurde im Sommer 2019 die Aufstellung eines freiraumplanerischen Entwurfs beauftragt. Der freiraumplanerische...

  • Xanten
  • 28.08.20
Politik
Fabian van Hueth vom "Projektteam Wahlen" der Stadt Velbert hat gemeinsam mit zehn jungen Bürgern die 30 speziell auf Velbert zugeschnittenen Thesen erarbeitet. Nutzer des "lokal-o-mat" können ihnen zustimmen, sie ablehnen oder sich neutral positionieren.

Online-Start des „lokal-o-mat“ in Velbert
Wer die Wahl hat...

...hat die Qual! Ein Spruch, der nicht von Ungefähr kommt. Doch wer sich schwer damit tut, wo er sein Kreuzchen bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, setzen soll, dem wird nun eine kleine Entscheidungshilfe geboten. Denn ab sofort steht allen Velbertern im Internet ein neuer sogenannter Wahlhelfer zur Verfügung: Der "lokal-o-mat". Unter https://tool.lokal-o-mat.de/tool/velbert/ werden dem Nutzer 30 speziell auf Velbert zugeschnittene Fragen angezeigt. Diesen kann zugestimmt...

  • Velbert
  • 13.08.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.