"Kleine Helden" sind Meister

Anzeige
Die "Kleinen Helden" sicherten sich den Titel des Westdeutschen Meisters. (Foto: Privat)

Sie haben es mal wieder geschafft. Einen Titel und ein Vizetitel war die Ausbeute eines durchaus erfolgreichen Wochenendes bei der Westdeutschen Meisterschaft im Videoclipdance in Unna.

Besonders erfolgreich waren dabei einmal mehr die „Kleinen Helden“, die bei der Vorentscheidung zur Deutschen Meisterschaft des Deutschen Amateur Turnieramtes (DAT) ihren Titel verteidigen konnten. Leicht wird es den Kindern bis 15 Jahren dabei allerdings nicht gemacht. Denn die Konkurrenz ist gewaltig und muss erst einmal geschlagen werden. Doch die „Helden“ konnten sich unter mehr als 1.000 Teilnehmern in ihrer Altersgruppe Junioren 1 souverän durchsetzen.
Auf den Punkt zeigten sie genau dann ihr Können, als es galt die Wertungsrichter zu überzeugen. Vor allem zeichneten sie sich durch ihre Vielfältigkeit, Spritzigkeit, Synchronität und Ausstrahlung aus. Das intensive Training mit Sabine Böhm und Ann-Kristin Hell und Melina te Beck hatte sich also ausgezahlt. So freuten sich Michelle Elbers, Jule Exner, Luba Frank, Hannah Jansen, Nina Gerritsen, Julia Heek, Gila und Lena Schättle, Celina Pereira, Jana Tepperink, Jana Keyzers, Marie Linkner, Mercedes Mronzinski, Alexandra Utkin, Anna Zibajew, Katharina Singendonk und Maike van Hall über den Titel Westdeutscher Meister.
In der höchsten Amateurklasse, den Adults, mussten die „Allround Kids“ antreten. Erst zwei Tage vor dem Turnier war die Choreografie fertig geworden, von intensivem Üben konnte also kaum die Rede sein. Doch die Mädchen gaben alles und überzeugten die vielen Wertungsrichter bis zum Ende. Doch es reichte nicht ganz.
Die Entscheidung war äußerst knapp, aber auch mit dem Vizetitel konnten Pia Schiwy, Rabea Böhlke, Ann-Kristin Hell, Melina te Beck, Bernadette Saloga, Kristine Saloga, Katharina Trilsbeek, Carina Wolters, Jennifer Portugall, Aylin Jansen, Shirin Elsner, Patricia Koenen, Nina Krüß, Luisa Ossmann und Stella Weyers sehr gut leben.
Beide Mannschaften haben sich damit für die Deutsche Meisterschaft, die am 22. und 23. Juni im Mannheimer Rosengarten stattfindet, qualifiziert. Man darf also gespannt sein, wie die beiden Teams dort abschneiden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.