„Engel und mehr...“ - für die ganze Familie

Anzeige
Ausrichter und Unterstützer des Zinngieß-Projektes in historischem Umfeld freuen sich schon jetzt auf viele Teilnehmer.
Ennepetal: Industriemuseum Neustraße |

„Bereits unsere erste „Engel und mehr...“-Veranstaltung im Juni dieses Jahres wurde sehr gut angenommen und die Teilnehmer waren begeistert. Darum freuen wir uns umso mehr auf eine Neuauflage Ende Oktober - und natürlich auch darüber, dass unser Projekt von der AVU im Rahmen der Veranstaltungsreihe Junges EN 2013 plus gefördert wird“, sagte gestern Mitorganisator Rainer Finke.

Die Tradition des Zinngießens lassen die Aktiven der Vorführ- und Mitmachgießerei als Projekt im Industrie-Museum Ennepetal wieder aufleben. Vorausschauend auf die nahende Adventszeit lautet das Motto „Engel und mehr...“. „Verschiedenste Engel-Figuren, aber auch Tierfiguren können die Teilnehmer erstellen. Am ersten Projekttag hatten ganze Familien - also Jung und Alt - begeistert teilgenommen.
Als Einstimmung wird diesmal Gabi Dowidat-Mietz einige Geschichten und Gedichte rund um das Thema „Engel“ vorlesen. Nach einer Erläuterung der Arbeitstechnik beginnt dann die Arbeit für die Projektteilnehmer. „Ziel ist es, generationsübergreifend miteinander etwas zu schaffen, Spaß zu haben, gemeinsam Kreativität zu erleben und in den Austausch zu kommen“, sagt Rainer Finke. Die gegossenen Zinnteile dürfen übrigens mit nach Hause genommen werden.
Der Projekttag findet statt am Samstag, 26. Oktober, von 10 bis 16 Uhr im Industrie-Museum Ennepetal an der Neustraße 53. Den Teilnehmern entstehen keine Kosten.
Anmeldungen und nähere Infos ab sofort bei Rainer Finke unter Tel. 02333 / 7 08 68.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.