Tolle Stadtfete in Ennepetal

Anzeige
Ennepetal: Voerder Straße |

Es war eine schöne Premiere bei der 30. Auflage der Ennepetaler Stadtfete.

Denn es war den Veranstaltern gelungen, den Voerder Shantychor für einen Auftritt zu gewinnen. Neben zahlreichen anderen Liedern sorgten die Sänger mit der Freundschaftshymne zur 40-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Ennepetal und Vilvoorde für einen prall gefüllten Marktplatz.
Auch die Ennepetaler Stadt- und Feuerwehrkapelle war mit einem Auftritt „an Bord“ und betonte, auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu wollen.
Problematisch und als einziger Wermutstropfen gestaltete sich bei dem rundum sehr gelungenen Fest nur, dass mehrere unterschiedliche Veranstaltungen parallel zur Stadtfete liefen, weswegen sich der große Besucherandrang hin und wieder auf mehrere Standorte verteilte. Im Gegensatz zu früher, als ausschließlich der TuS Haspetal sein Oktoberfest zeitgleich mit der Ennepetaler Stadtfete beging, war an diesem Wochenende überall in der Stadt etwas los. Die Veranstalter beabsichtigen daher, sich in Zukunft mit dem City-Management an einen Tisch zu setzen, um für eine bessere räumliche und zeitliche Verteilung der verschiedenen Veranstaltungen zu sorgen.
Nichtsdestotrotz trug auch das großartige Wetter dazu bei, dass Jung und Alt sehr gut unterhalten wurden. Das Bungee-Trampolin erwies sich als absoluter Renner bei den jüngeren Besuchern. Zudem gab es eine Vielzahl an Vorführungen wie beispielsweise die des Schwelmer Sportzentrums Shangrila auf dem Marktplatz.
Fotos. Malgorzata Niggemann
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.