Neuer Polizeidirektor ist ein "alter Bekannter"

Anzeige
Adriane Dulk, Heidemarie Hoffmeier-Grüner (v.l.) und Imke Heymann (r.), freuen sich über die Rückkehr von Klaus Menningen. (Foto: Privat)
Ennepetal: Rathaus |

Seinen Antrittsbesuch im Ennepetaler Rathaus trat vor wenigen Tagen der Abteilungsleiter Polizei der Kreispolizeibehörde des Ennepe-Ruhr-Kreises, Klaus Menningen, an.

Als Nachfolger von Ingolf Schween, der vor Kurzem in den Ruhestand ging, kehrt Polizeidirektor Klaus Menningen nach zwei Jahren in „seine“ Dienststelle zurück, nachdem er zuvor die Polizeiinspektion Stolberg geleitet hat.

Menningen wird Vorgesetzter von 360 Mitarbeitern


Der 58-Jährige war bereits von 1997 bis 2014 in der Kreispolizeibehörde tätig, zuletzt als Direktionsleiter Einsatz und damit als Stellvertreter Schweens. Mit seiner Ernennung zum Leiter der Polizeiinspektion ist Menningen höchster uniformierter Polizeibeamter des Ennepe-Ruhr-Kreises und damit Vorgesetzter von rund 360 Mitarbeitern im Polizeidienst.
Während in kreisfreien Städten die Polizei durch einen Polizeipräsidenten geleitet wird, steht in Landkreisen der Landrat der Kreispolizeibehörde vor. Ihm zur Seite steht der Abteilungsleiter Polizei und berät ihn in allen fachlichen Belangen
der Polizei.

"Gemeinsam gegen Kriminalität"


Kein Zufall, dass Klaus Menningen das Ennepetaler Rathaus für einen seiner ersten Antrittsbesuche gewählt hat, wurde doch während seiner Amtszeit der Bezirksdienst der Polizei im Rathaus verortet und er stand bei der Gründung der Ennepetaler Stadtwache mit Rat und Tat zur Seite.
„Mit ist es wichtig, regelmäßig mit den örtlichen Behörden über Tendenzen und Stimmungen im Gespräch zu sein“, so Menningen, „nur gemeinsam können wir erfolgreich Kriminalität bekämpfen und vorbeugend tätig sein“.
Bürgermeisterin Imke Heymann freute sich über den „Neuzugang“ im Ennepe-Ruhr-Kreis: „Ich bin sehr glücklich, dass wir in Klaus Menningen einen Ansprechpartner haben, der über 41 Jahre Berufserfahrung im Polizeidienst verfügt und Klartext sprechen kann“, so Heymann, „ich bin sicher, dass wir uns regelmäßig austauschen werden“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.