Schwer verletzt bei Arbeitsunfällen in Ennepetal

Anzeige
Ennepetal: Talsperrenweg |

Zwei schwer verletzte Personen meldet die Polizei nach Arbeitsunfällen in Ennepetal.

Am Montagvormittag, 16. November, kam es bei Dacharbeiten auf dem Talsperrenweg zu einem Arbeitsunfall. Ein 32-jähriger Dachdecker aus Ennepetal durchbrach das Dach einer Fabrikationshalle und stürzte sechs Meter in die Tiefe. Noch am Unfallort wurde der schwer verletzte Arbeiter von einem Notarzt versorgt. Mit einem Rettungswagen kam der 32-Jährige zur stationären Behandlung in ein Schwelmer Krankenhaus. Das Amt für Arbeitsschutz wurde verständigt.

Nächster Unfall nur eine Stunde später

Am selben Tag, gegen 11.55 Uhr, befand sich ein 19-jähriger Ennepetaler im oberen Bereich einer Scheune an der Heilenbecker Straße. Er beabsichtigte, eine Hebebühne zu betreten. Dabei kippte die Bühne zur Seite und der 19-Jährige stürzte etwa vier Meter tief auf den Asphaltboden. Bei dem Unfall erlitt der junge Mann schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Wuppertaler Krankenhaus gebracht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.