Start der Aktion "Licht-Test 2014"

Anzeige
Heinz Hardt, Präsdident der Landesverkerhrswacht NRW, und Landrat Dr. Arnim Brux stellten in Enneptal die landesweit laufende Aktion Licht-Test 2014 vor.
Ennepetal: Königsfelder Straße 7 |

„In unserem Land gibt es zu viele Verkehrsunfälle. Einwandfrei funktionierendes Licht an den Fahrzeugen kann erheblich zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beitragen“, sagt Heinz Hardt, Präsident der Landesverkehrswacht NRW, zum Start von „Licht-Test 2014". Die Auftaktveranstaltung zu dieser Aktion fand heute im Kfz-Innungsbetrieb Grün an der Königsfelder Straße in Ennepetal statt.

„Wir sind ein wenig stolz darauf, dass diese NRW-weite Aktion hier bei uns im EN-Kreis in Ennepetal eröffnet wird“, sagte Landrat Dr. Arnim Brux und bekräftigte die Wichtigkeit für Autofahrer, an dem Lichttest teilzunehmen. Im Südkreis wird der Licht-Test 2014 in rund 40 Betrieben der Kfz-Innung kostenlos durchgeführt. Der Test dauert ca. 5 bis 15 Minuten. Eine Plakette belegt die Teilnahme am Lichttest, der von dem Deutschen Kfz-Gewerbe in Zuammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht und weiteren Partnern durchgeführt wird. Im gesamten Monat Oktober kann man mit den Werkstätten der Kfz-Innung einen Termin für den Check der Lichtanlage vereinbaren.
Die Beleuchtung eines Autos ist für die Verkehrssicherheit von herausragenden Bedeutung. Allein i

n NRW wiesen im Vorjahr 9.000 von 24.000 untersuchten Pkw eine mangelhafte Beleuchtung auf. Bei 5.700 Autos war mindestens ein Scheinwerfer defekt; bei 5.200 Pkw war das Frontlicht falsch eingestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.