Ortsentscheid der Mini-Meister in Kettwig (Folge 4): Die Kleinsten waren wieder die Größten!

Anzeige
Die Siegerinnen der "gemischten" Mädchenklasse: Allegra Biehler, Dina Goldstein, Melina Moddemann und Jessica Speicher.
 
Die Sieger bei den Jungen bis 10 Jahre: (Von links nach rechts:) Julian Lötte, Dustin Seifert (oben), Felix Kemp (vordere Reihe Mitte), Leander Prell.
Essen: Kettwig | Den Ortsentscheid einer der größten Breitensportaktionen überhaupt - die Mini-Meisterschaften an der grünen Platte - richtete die TT-Abteilung des TV Kettwig vor der Brücke nun schon zum 15. Mal aus. Tischtennis¬begeisterte Kids bis 12 Jahre waren in 3 Turnierklassen (8 Jahre und jünger, 9 + 10 Jahre, 11 + 12 Jahre, jeweils nach Mädchen und Jungen getrennt) zur Teilnahme aufgerufen. Einzige Voraus¬setzung war: Sie durften noch nicht in einer offiziellen Wettkampfmannschaft in einem Verein und an einem offiziellen Turnier des WTTV mitgespielt haben. In diesem Jahr kam man nicht annähernd an die Rekordbeteiligung früherer Qualifikationen heran - diesmal hatten sich wohl aufgrund der schlechten Wetterbedingungen und der widrigen Straßenverhältnisse insgesamt nur 22 Teilnehmer (davon 4 Mädchen) angemeldet. Über 3 Stunden dauerte der Spaß mit dem Zelluloidball, ehe die Sieger/innen feststanden. Da in der kleinen Turnhalle nur 6 Tische aufgebaut werden konnten (im Mittelteil hielten sich die spielfreien Turnierteilnehmer/ innen und deren Eltern und Freunde auf) verlangte die Organisation dem Turnierteam und –Helfern einiges ab. Die frischgekürten Kettwiger Minimeister aller Turnierklassen sowie die 3 Nächstplatzierten haben sich direkt für die kommende Ausscheidungsebene qualifiziert.
Minimeister der Turnierklasse mit der größten Teilnehmerzahl (Jungen 11 und 12 Jahre wurde ein Junge aus Kettwig – Daniel Werner (11). Er besiegte im Finale den Kettwiger Marvin Paas und konnte den Sonderpreis eines Kettwiger Spielwarengeschäfts in Empfang nehmen. Vor allem die Spiele der Plazierungsrunde dieser Altersklasse hatten es in sich und standen schon auf einem recht hohen Niveau.
In der Altersklassen der Jungen 8 Jahre und jünger sowie der Jungen 9 und 10 Jahre mussten wegen zu niedriger Meldezahl zusammen gelegt werden. Hier gewann der Kettwiger Dustin Seifert (10) vor Julian Lötte aus Mintard. Bei den Mädchen, bei denen alle 3 Jahrgänge zusammen gelegt werden mussten, gewann Dina Goldstein (11, St. Joseshaus) vor der Kettwigerin Melina Moddemann (11).
Hier alle Sieger und Platzierte auf einen Blick:

Minimeister Mädchen
1. Dina Goldstein (11 Jahre, St. Josefshaus, Kettwig)
2. Melina Moddemann (11 Jahre, Kettwig)
3. Jessica Speicher (10 Jahre, St. Josefshaus,Kettwig)
4. Allegra Biehler (7 Jahre, Kettwig) - übrigens wie im Vorjahr!

Alle 4 sind für ihre jeweilige Altersklasse direkt für den Kreisentscheid qualifiziert)

Minimeister Jungen (bis 10 Jahre)
1. Dustin Seifert (St. Josefshaus, Kettwig))
2. Julian Lötte (10, Mintard)
3. Leander Prell (10, Kettwig)
4. Felix Kemp (7, Bergerhausen)
5. Ole Welzel (10, Ratingen)
Alle 5 sind in ihrer jeweiligen Altersklasse direkt für den Kreisentscheid qualifiziert)


Minimeister Jungen (11+12 Jahre):
1. Daniel Werner (11, Kettwig)
2. Marvin Paas (11, Kettwig)
3. Luis Itermann (12, Kettwig)
4. Janik von der Burg (12, Kettwig)
Hier sind alle 4 direkt für für den Kreisentscheid qualifiziert.
Auch die in dieser Altersklasse auf den 4 nachgeordneten Rängen platzierten Teilnehmer haben die Chance, zur Auffüllung der einzelnen Turnierklassen nachnominiert zu werden, falls zum Kreisentscheid noch Spieler gesucht werden:
5 Felix Stembel (11, Heiligenhaus)
6 Lorenzo Messer (11, Kettwig)
7 Nando Hülsewiesche (11, Kettwig)
8 Maurice Oebel (11, Kettwig)


Wer sich von den Qualifizierten durch die nächsten Runden erfolgreich durchspielen kann (Essener Kreisentscheid am 2./3. März 2013 (Ort n.n.b.), Bezirksentscheid: 16./17. März 2013 ( Ort n.n.b.) Verbandsfinale: am 05.05.2013 in Recklinghausen-Suderwich), hat das Bundesfinale in Aussicht (14.-16. Juni 2013 in Bad Marienberg/ Rheinland).

Alle Teilnehmer der Mini-Meisterschaften erhiel¬ten neben einer Erinnerungsurkunde noch kleine Sach¬preise Essner und Kettwiger Firmen. Soweit sie noch nicht der TT-Abteilung angehörten, erhielten alle Teilnehmer eine Einladung zum 8-maligen kostenlosen Schnupper-Trai¬ning. Um die Fähigkeiten und Talente zu testen, bietet der Verein kostenlose „Schnupper¬stunden“ mit Unterwei¬sung durch lizensierte Tischtennis-Trai¬ner an. Um den anwesenden Teilnehmer/innen und ihren Eltern einen kleinen Eindruck zu vermitteln, wie schnell die Entwicklung der sportlichen Fähigkeiten im Tischtennissport sein kann, wurde ein Ausschnitt aus dem Trainingsprogramm des Nachwuchses gezeigt. Danach demonstrierten 2 Mitglieder des 1. Herrenteams (Harald Berger und Pascal Lerch) ihr Können an der Platte.
Teilnehmer und Eltern hatten übrigens Gelegenheit, während des Turniers die Waffel- und Getränkebar zu nutzen, die u.a. mit Spenden einer Kettwiger Getränkefirma und vieler fleißiger Mitglieder der TT-Abteilung aufgebaut worden war.

Zur diesjährigen Ausspielung der Mini-Meisterschaften 2012-2013 sind für den WTTV Kreis Essen zeitgleich ein weiterer Ortsentscheid durchgeführt worden (ESV Grün-Weiß Essen), Außerdem sind noch 2 weitere geplant:
DJK Franz-Sales-Haus: Samstag 12 Januar 2013, 13 Uhr,
Turnhalle Sportzentrum Ruhr, Steeler Str. 261
Ruwa Dellwig: Sonntag, 3. Februar 2013, Turnhalle Reuenbergschule, Reuenberg 161
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.