Marco Zingnone vom Golfrestaurant Etuf gewinnt "the Taste"

Anzeige
Dass er The Taste“ wirklich gewinnt, hat Marco Zingone sich anfangs nicht vorstellen können. © SAT.1 / Benedikt Müller angeben.

„Ich hab das Ding hier gewonnen", Marco Zignone ist komplett überwältigt. Damit hatte er sicher nicht gerechnet, als er bei der Kochsendung "The Taste" teilnahm.

Es war gigantisch!“ Nach seinem Sieg ringt der italienische Profikoch nach Worten. Er setzte sich mit seinem Drei-Gänge-Löffel-Menü gegen Frank aus dem Team von Roland Trettl durch und räumte in der Schlussbewertung alle vier goldenen Sterne der Jury ab. Coach Alexander Herrmann, der mit seinem Team bei „The Taste“ bereits zum zweiten Mal den Sieg holte, platzt fast vor Stolz.
„2016 wurde ganz am Schluss von Einem entschieden, der das Herz an der richtigen Stelle hat und über diese ganzen Wochen so zu sich gefunden hat, dass er alle weggepustet hat.“ Schon lange träumt Marco Zignone davon, ein eine eigene Kochschule zu eröffnen.

Marco Zingnone ist Sponsor des Lions-Adventskalenders


Mit dem Gewinn von 50.000 Euro kann dieser Traum für ihn und seine Frau endlich Wirklichkeit werden: „Ich habe früher schon immer gerne Kochkurse gegeben. Die Atmosphäre war toll und die Leute immer happy!"
Und auch Manfred Schlaak, Koordinator des Leo und Lions Adventskalender freut sich, dass sein Sponsor mit den Kochkünsten überzeugen. In diesem Jahr bietet der Kalender des Lions kulinarische Köstlichkeiten zum Essen und Trinken. Hinter den Kalendertürchen stecken 195 tolle Preise und für jeden Kalenderbesitzer
(hinter dem 25. Türchen) ein Freigetränk. Von den 195 Preisen sind 60 Menü/Verzehr Gutscheine . Mit ein wenig Glück wird die eigene Kalenderlosnummer gezogen und schon hat man ein Gutschein für, das Church, bei GINO oder noch viel besser,
ein Überraschungsmenü im Golfrestaurant ETUF, in dessen Küche der frisch gebackene Starkoch Marco Zignone seine Gäste persönlich bekocht. Marco Zingone ist schon langjähriger Sponsor beim Adventskalender. Dieses Mal gibt es 30 Menügutscheine für sein Restaurant zu gewissen. Auf dem Weihnachtsmarkt wurden die Adventskalender verkauft. Foto: Privat
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.