Stabwechsel beim Frauennetzwerk - Dr. Barbara Schweppe folgt auf Petra Wiek

Anzeige
Das Frauennetzwerk Fröndenberg hat eine neue Vorsitzende: Dr. Barbara Schweppe (4. von links) und ein neues Mitglied: die Juristin und Journalistin Tanja Andrea Brakensiek LL.M. (5. von links) (Foto: Foto des Frauennetzwerks Fröndenberg)
Fröndenberg. Dr. Barbara Schweppe heißt die neue Vorsitzende des Frauennetzwerks Fröndenberg. Dem Zusammenschluß Fröndenberger Frauen, deren gemeinsames Anliegen es ist, vor dem Hintergrund ihres jeweiligen beruflichen Hintergrundes Erfahrungen miteinander auszutauschen und Synergien zu nutzen. Wichtigstes Ziel dabei: das Gemeinwohl für die Stadt nie aus dem Auge zu verlieren.

Die ohne Gegenstimme in ihr Amt gewählte Zahnärztin nahm das Zepter im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens im Restaurant "Il Campo" des Golfclubs Fröndenberg von Optikermeisterin Petra Wiek entgegen, die ihrerseits auf ein sehr erfolgreiches Jahr unter ihrem Vorsitz zurückblicken kann. Abwechslungsreich und anregend seien die vergangenen 12 Monate gewesen, sagt sie lächelnd und erinnert sich gerne an die verschiedenen gemeinsam durchgeführten Veranstaltungen, wie die Innenstadtbegehung unter großer Beteiligung der Öffentlichkeit, die Besichtigung verschiedener Fröndenberger Firmen oder aber den gemeinsamen Ausflug zur Emscherkunst im Herbst des vergangenen Jahres. „Auch der übergebene Spendenscheck für das Zirkusprojekt an die Windmühle war sicherlich ein Höhepunkt der zurückliegenden Zeit“, schließt sie. Eine Meinung, die im großen Applaus der Anwesenden ihre Bestätigung findet.

Nahtlos geht dieser über in den Begrüßungsapplaus für Dr. Barbara Schweppe, die in ihren Worten anlässlich der Wahl schon einmal deutlich macht, dass auch das nächste Jahr nicht minder abwechslungsreich werden wird. Die geplanten Unternehmungen reichen von einer Lesung am Schmiedefeuer in Gedenken an die leider verstorbenen Netzwerkmitglieder Monika Gruchol und Brigitte Lendemann, bis hin zu einem gemeinsamen Abend in der Fröndenberger Kochlounge und einer großen Veranstaltung zum Leader-Projekt.

Ebenfalls einstimmig gewählt wurden Dagmar Richter als 2. Vorsitzende, Anneliese Kling als Kassenwartin sowie - als Kassenprüferinnen - Eva-Maria Pütz und Monika Schöer.

Als neues Mitglied nahmen die Damen an diesem Abend die Journalistin und Juristin Tanja Andrea Brakensiek in ihren Reihen auf. Nach langjähriger politischer Tätigkeit im Düsseldorfer Landtag entdeckte sie vor 13 Jahren Fröndenberg für sich und weiß eins inzwischen ganz sicher: „Begraben werde ich irgendwann einmal hier, in Bausenhagen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.