Pro City Gevelsberg legt kräftig zu

Anzeige
Pro City Versammlung 2017 im Ratssaal der Stadt Gevelsberg. Foto: Pielorz
Gevelsberg: Ratssaal |

Auf der Jahreshauptversammlung von „Pro City Gevelsberg“ bekam der Vorstand nicht nur ein dickes Lob. Auch die Entwicklung der Werbegemeinschaft in Gevelsberg ist mehr als positiv. 195 Mitglieder gehören „Pro City“ an. Davon gab es 2016 allein 14 Neueintritte und in diesem Jahr sind es schon weitere 13 neue Mitglieder. Die Zahl der Leerstände ist von 8,85 Prozent im Jahr 2008 auf 3,54 Prozent gesunken. Das entspricht sechzig Leerständen 2008 zu acht Leerständen 2017 von 220 zugrunde gelegten Geschäftsflächeneinheiten in der Gevelsberger Innenstadt. Damit ist quasi eine Vollbelegung erreicht.

Die in 2016 durchgeführten Top-Veranstaltungen stehen natürlich auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm. Sehr erfolgreich bei wunderbarem Frühlingswetter lief bereits der Gevelsberger Frühling. Die nächste Großveranstaltung ist Ende Mai der „Boulevard Gevelsberg“, übrigens mit 40.000 Euro kalkuliert die teuerste Veranstaltung im Jahr. Insgesamt bewegt Pro City für die Gevelsberger Innenstadt sowie Bürger und Gäste ein Volumen von mehr als 200.000 Euro im Jahr. Die Summe setzt sich zusammen aus den Mitgliedsbeiträgen und Sponsoren. Ein Highlight beim „Boulevard Gevelsberg“ vom 26. bis 28. Mai wird die Lego Roadshow sein. Selbstverständlich gibt es auch wieder viel Musik auf drei Bühnen. Die weiteren geplanten Veranstaltungen Erlebnishandel, Martinsmarkt, Mondscheinbummel und Adventkalender schließen sich im Laufe des Jahres an. Ebenso stehen die Fortführung der SIHK-Aktion „Heimat shoppen“ auf dem Programm und das in 2017 mittlerweile 5. Pro City Mitgliedertreffen bei der AVU, die selbst Mitglied ist. Erfolgreich war im letzten Jahr auch die Aktion „City-Klavier“. Besonders hervorgehoben wurde der Geschenk-Gutschein. Mittlerweile gibt es eine Steigerung um 14 Prozent gegenüber 2015 auf rund 128.000 Euro. Geplant ist für das laufende Jahr auch ein Arbeitsabend zum Thema „Einzelhandel und Gastronomie“ und, ganz neu, vom 4. bis 16. September die „City-Cartoon-Tage.“ Damit möchte man an den Erfolg der „Alltagsmenschen“ anknüpfen und die einzelnen Geschäfte zu Ausstellungsflächen machen. In Zusammenarbeit mit zwei bekannten deutschen Cartoon-Verlagen soll diese Veranstaltung mit einem kleinen Rahmenprogramm den Gevelsbergern und ihren Gästen Spaß bringen.
Ein weiterer Schwerpunkt wird in der Fortführung der neuen Homepage liegen. Citymanager Frank Manfrahs stellte das Projekt www.city.gevelsberg.de vor. Hier haben die Kaufleute eine Möglichkeit, sich online zu präsentieren. Ziel ist es, ein digitales Kaufhaus Gevelsberg zu erstellen. In die gleiche Richtung argumentierte auch Stephanie Erben von der SIHK, die ebenfalls für eine Präsenz im Netz warb und viele mögliche Inhalte des Einzelhandelslabor Südwestfalen vorstellte. Mehr dazu lesen Sie in der wap-Beilage „Schaufenster Gevelsberg“ Ende April und natürlich online im Lokalkompass.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.