Kann der SV Zweckel gegen Gütersloh punkten?

Anzeige
Solche Strafraumszenen werden hoffentlich am Sonntag für den SV Zweckel zu einigen Toren führen. Den Fans wird das Freibier für jedes Zweckeler Tor dann auch schmecken.
Es bleibt den Grünhemden schon gar nichts mehr anderes übrig, als am Sonntag in der Daumann-Arena drei Punkte einzufahren, um nicht noch tiefer in den Abstiegsstrudel zu gelangen. Mit der Niederlage in Herne ist jedem Spieler sofort bewusst geworden, dass die Alarmglocken sehr laut schrillen. Sicherlich spricht man auch nicht gerne über solch eine Niederlage, aber man kann sie auch nicht einfach unterdrücken. Es ist doch klar, dass die Jungs sich nach dieser Niederlage nicht richtig Wohl fühlen und erst einmal alles verarbeiten müssen. Vielleicht kam diese Niederlage zum richtigen Zeitpunkt, so dass die Jungs aus dieser negativen Erfahrung, jetzt noch rechtzeitig den Blinker setzen und ab sofort auf die Überholspur wechseln um zu siegen. Trainer Günter Appelt, Co Trainer Marc Bahl und Sportleiter Andre Schwarz werden in der Woche wohl mit den Jungs einige Gespräche führen müssen, um sie bis Sonntag wieder voll aufzubauen. Ich denke, dass das gesamte Team sich am Sonntag zum Spiel gegen den FC Gütersloh, wieder in einer positiven Stimmung befinden wird.
Mit dem FC Gütersloh kommt nun ein Team nach Zweckel, dass nach neun Spielen und mal gerade drei Punkten, schon wie ein sicherer Absteiger aussah. Dann aber übernahm Ex-Bundesligaprofi Heiko Bonan den FC Gütersloh und holte mit seinen Schützlingen in den nächsten zehn Spielen insgesamt 22 Punkte, wobei keines der Spiele verloren wurde. Klar das in Gütersloh niemand mehr von einem Abstieg spricht. Dennoch ist Heiko Bonan mit den letzten vier Spielen seiner Mannschaft nicht zufrieden, weil diese nur zu einem Unentschieden reichten. Heiko Bonan will wieder einen Dreier sehen und somit tippte er auch ein 2:1 für Gütersloh. In der Winterpause konnte Gütersloh noch einige Spieler verpflichten, da Heiko Bonan auch schon für die nächste Saison plant. Er tat auch gut daran, denn seit letzter Woche sind zwei Spieler verletzungsbeding ausgefallen, die bis dato zu den Eckpfeilern gehörten. Marc Birkenhake wurde am Meniskus operiert und Waldemar Jurez erlitt ein Kreuzbandriss. Wünschen wir den beiden Spielern von dieser Stelle aus, dass sie so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommen. Im übrigem erzielten beide Spieler in der Hinrunde zusammen acht Tore. Nun liegt die Last auf Vadim Thomas, der es bis dato alleine auf acht Tore gebracht hat. Aber mit Lars Schröder hat man einen Stürmer aus Rödinghausen verpflichten können, der wohl jetzt mit Vadim Thomas ein Sturmduo bilden wird. Schauen wir mal am Sonntag wie die beiden in der Daumann- Arena harmonieren werden. Also man kann sagen, mit dem FC Gütersloh kein leichter Gegner, aber es gibt auch keinen Grund um zu sagen, dass diese Mannschaft nicht zu schlagen ist. Vor allen mit der Heimstärke der Zweckeler, die ja bis dato noch recht gut zu Buche steht, werden es die Schützlinge von Trainer Appelt schon schaffen und den Platz als Sieger zu verlassen. Soweit wie aus Zweckeler Sicht zu hören ist, sind fast alle Spieler an Bord, so dass keine Aufstellungssorgen zu befürchten sind. Bleibt zu hoffen das sich kein Spieler bis Sonntag verletzt und endlich die verdammte Grippewelle ein Ende nimmt.
Natürlich ist am Sonntag auch wieder der Zweckeler Anhang gefordert, um die Jungs bei ihrem Vorhaben, die Oberligaklasse auch für die nächste Saison zu erhalten, mit aller Kraft zu unterstützen. Die Jungs brauchen gerade jetzt in dieser brenzligen Tabellensituation jegliche Unterstützung von den Gladbeckern Fußballfreunden, also lasst sie uns anfeuern bis der Sieg am Sonntag unter Dach und Fach ist. Wie auf der Zweckeler Homepage zu lesen ist, haben sich auch die Verantwortlichen zur Motivation am Sonntag etwas einfallen lassen. Für jedes Tor, vom SV Zweckel, dass beim Spiel gegen Gütersloh fällt, bekommt jeder erwachsene Fan ein Glas Freibier. Diese Geste zeigt, dass der Vorstand mit ganzem Herzen hinter der Mannschaft steht und ein weiteres Jahr in der Oberliga anstrebt.
Also liebe Fußballfans, tun wir unseres am Sonntag mit dabei, so dass dieses Ziel Oberligafußball in Gladbeck in der Zukunft weiter erhalten bleibt. Wünschen wir nun dem gesamten Team ein spannendes, faires und verletzungsfreies Spiel und natürlich drei Punkte. Spielbeginn Sonntag 15.00 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.