13 junge Berufsanfänger beim Kreis Kleve

Anzeige
Landrat Wolfgang Spreen (links) und Ausbildungsleiter Wilfried Schoofs begrüßten die neuen Auszubildenden des Kreises Kleve.

Das Ausbildungsjahr 2015 des Kreises Kleve ist mit einem Einführungsseminar in die Berufsausbildung gestartet. „Mit zukunftsfähigen Ausbildungen in vier Berufen können wir unseren 13 neuen Auszubildenden einen guten Start ins Erwerbsleben bieten“, sagt Landrat Wolfgang Spreen bei der Begrüßung der Nachwuchskräfte.


Mit der Einstellung von 13 Auszubildenden hält der Kreis Kleve auch in diesem Jahr die Zahl der Ausbildungsplätze auf einem hohen Niveau und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Berufsausbildung junger Menschen in der Region. Neben den Berufsbildern „Verwaltungsfachangestellte“ und „Vermessungstechniker“ bietet die Kreisverwaltung auch die Ausbildungsberufe „Fachinformatiker – Fachrichtung Systemintegration“ und „Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Archiv“ an.
Im Rahmen des Einführungsseminars erhielten die Auszubildenden einen umfassenden Überblick über die Aufgaben und die Organisationsstruktur des Kreises Kleve. Für den Beruf „Verwaltungsfachangestellter“ werden ausgebildet: Sonja Adam (Sonsbeck), Eva Bosch (Kranenburg), Lorena Großer (Emmerich am Rhein), Julia Hartmann (Kleve), Helen Janßen (Goch), Marcel Markmann (Kamp-Lintfort), Fred Nelleßen (Kleve), Sima Sleuser (Goch) und Lisa Verhülsdonk (Weeze).
Angehende Vermessungstechniker sind Dirk Feegers aus Kevelaer und Lion Socha aus Goch. Nils Daams aus Kranenburg ist Auszubildender für den Beruf des Fachinformatikers – Fachrichtung Systemintegration und Maximilian Hagel aus Leipzig wird Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Archiv.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.