Aus 50 Meter ging's um den Amtspokal

Anzeige
Der Schützenverein Nierswalde hatte die ehrenvolle Aufgabe, das traditionelle Amtspokalschießen der Schützenvereine aus den Ortsteilen des alten "Amtes Asperden" durchzuführen. Dabei trafen sich die Mannschaften der Schützenvereine aus Asperden, Kessel, Hommersum, Hassum, Hülm-Helsum und Nierswalde, um im Kleinkaliberschießen auf 50 Meter den Amtspokal "auszuschießen". Die Siegerehrung und Pokalübergabe übernahm Bürgermeister Ulrich Knickrehm (3.v.l.). Der dritte Platz ging dabei an die Mannschaft des Schießclubs Hommersum, der insgesamt 173 Ringe erreichte. Zweiter wurde die Mannschaft des Schützenvereins Nierswalde mit 177 Ringen. Erster und damit Amtspokalsieger wurden die Schützen der St. Willibrord-Schützenbruderschaft Hassum mit 179 Ringen. Bei den Einzelschützen platzierten sich M. Vietelars aus Hülm mit 46 Ringen als Dritter und W. Schoenhoeven aus Hassum mit ebenfalls 46 Ringen als Zweiter. Erster und damit bester Schütze des Tages wurde N. Peters mit 48 Ringen. Foto: privat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.