Unfall auf der Schwerter Straße

Anzeige
Der Unfall sorgte für einen Stau auf der Schwerter Straße. (Foto: Polizei Hagen)
Hagen: Unfall |

Ein 21-jähriger Autofahrer hat am Dienstagmittag die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Lastwagens falsch eingeschätzt und dadurch einen Unfall verursacht.

Gegen 11.45 Uhr wollte der junge Mann mit seinem Polo von der Schwerter Straße nach links in die Feldmühlenstraße abbiegen. Er hatte den Lkw aus Richtung
Wandhofener Straße zwar bemerkt, nach eigenen Angaben dessen Geschwindigkeit falsch eingeschätzt. Der 49 Jahre alte Trucker erwischte den Kleinwagen an der Beifahrerseite und schleuderte ihn um 180 Grad herum, beide Frontairbags lösten aus und der 21-Jährige verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn vorsorglich ins Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme war die Schwerter Straße in Richtung Verbandsstraße zunächst gesperrt und später nur einspurig zu
befahren. Dadurch staute sich der Verkehr bis zur Dortmunder Straße.
Der Gesamtschaden an den beteiligten Autos liegt über 10.000 Euro, der
Polo war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.