Ann-Helena Schlüter - Beethovens Waldstein-Sonate in der Johanniskirche

Anzeige
Hagen: Johanniskirche am Markt |

Sie ist jung, kreativ und eigenwillig, sie beherrscht Improvisation, Lyrik, aber auch die Meisterwerke der Musik: Die schwedisch-deutsche Pianistin Ann-Helena Schlüter begeisterte am Sonntag ihre Zuhörer in der Johanniskirche am Markt.

Chopin, Bach und Beethoven standen auf dem Programm der jungen Musikerin, die mehrere Hochschulen absolviert hat, mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde und sich auch im Ausland bereits einen Namen gemacht hat. Ihr Konzert in der Johanniskirche wurde begleitet von den Worten von Prof. Dr. Reinhard Schmidt-Rost (Bonn), der die "Botschaft der Musik" als das Klangbild der Natur und des Universums, als den Ursprung des gesprochenen Wortes interpretierte. Eine perfekte Überleitung zu dem Höhepunkt dieses Konzerts: Beethovens Waldstein-Sonate. Seinem Gönner, dem Grafen Waldstein gewidmet, ein Werk, das kein Orchester braucht. Mit Brillianz perlten die Läufer, schufen das Klangbild der Natur, von Bächen, Wäldern und singenden Vögeln - wie auch immer man diese Sonate interpretieren kann... Ein absoluter Hörgenuss.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
21
Kathy Sommer-Bergenthal aus Hagen | 24.08.2015 | 11:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.