Mozart im musikalischen Fokus

Anzeige
Hagen. Im zehnten Kammerkonzert unter dem Titel „Mozart“ am Sonntag, 26. Juni 2016 um 11.30 Uhr im Auditorium im Kunstquartier Hagen, interpretieren Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Hagen - Magdalena Rozanska (Violine) und Olga Rovner (Violine, Viola) – sowie Georg Hellebrandt (Klavier) Orchestermusik in Kammerbesetzung. Auf dem Programm stehen Wolfgang Amadeus Mozarts ebenso virtuose wie klangschöne „Sinfonia concertante“, in welcher er Elemente des Konzerts und der Sinfonie in vollendeter Form miteinander verbindet, Dmitri Schostakowitschs „Fünf Stücke“ op. 97 (darunter das Präludium aus der Filmmusik zu „Hornisse“ und eine Polka aus der Ballettmusik zu „Der helle Bach“ op. 39) sowie das Tangowerk „Oblivion“ des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla.

Vorher Kurzführung


Vor Beginn des Konzertes besteht die Möglichkeit, um 11 Uhr an einer von Saskia Lipps gestalteten Kurzführung teilzunehmen. Darin wird die Sicht des Künstlers Jan Meyer-Rogge auf Kunst und Natur behandelt. Vor seiner Plastik „Gezeiten“ wird unmittelbar nachvollziehbar, wie er mit den Gesetzen und Energien der Natur arbeitet (Treffpunkt: Foyer des Kunstquartiers Hagen).
Das Kombiticket (Führung und Konzert) kostet 9.60 Euro, die Konzertkarte 6,67 / 3,30 Euro
Karten sind erhältlich an der Theaterkasse, unter 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.