Offene Probe und Werkstattgespräch zur Uraufführung der Oper „Tschick“

Anzeige
Die Oper „Tschick“ wird im Theater Hagen aufgeführt. (Foto: Theater Hagen)
Hagen: Theater Hagen | Eine spannende Uraufführung steht im Theater Hagen an: Die Oper „Tschick“ von Ludger Vollmer, der in Hagen bereits bestens bekannt ist durch seine Opernaufführungen von „Gegen die Wand“ und „Lola rennt“, und der in dieser Spielzeit „Komponist für Hagen“ ist. Im Vorfeld zur Uraufführung/Premiere findet am Samstag, 11. März, eine Einführungsveranstaltung unter dem Titel "Theater Hautnah" im Theater Hagen statt.
Diese beginnt um 10.45 im Theatercafé mit einer kurzen Einführung in diese Oper, sodann wird die Bühnenorchesterprobe im Großen Haus besucht, und anschließend geht es zum Werkstattgespräch wieder ins Theatercafé, in welchem das Produktionsteam mit dem Regisseur Roman Hovenbitzer, dem Bühnen- und Kostümbildner Jan Bammes, dem musikalischen Leiter Florian Ludwig, dem Komponisten Ludger Vollmer sowie der Dramaturgin Ina Wragge Einblicke in dieses Werk und dessen Umsetzung auf der Hagener Bühne geben wird.
Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.