*Calendula Officinalis - Die Ringelblume*

Anzeige
Die Ringelblume wird als Heilpflanze heute vor allem bei Hautbeschwerden oder zur Wundbehandlung genutzt. Doch als Zierpflanze wird die auch als Calendula bezeichnete Pflanze heute in vielen Gärten angebaut. Dort ist die Ringelblume mit ihren orangegelben Blüten Anzugspunkt für nützliche Insekten und gleichzeitig für die natürliche Abwehr von Schädlingen zu gebrauchen.


Es ist nicht genau überliefert, woher die Ringelblume ursprünglich stammt. Allerdings lässt der botanische Aufbau und zahlreiche Studien eine Herkunft im Mittelmeergebiet vermuten. Es wird davon ausgegangen, dass Kreuzfahrer die Pflanze gegen Ende des 11. Jahrhundert nach Europa brachten. Heute kommt die auch als Calendula bezeichnete Pflanze in vielen europäischen Ländern verwildert vor. Dort wächst sie vor allem in Regionen, die über nährstoffreiche und gut lockere Böden verfügen.

"Die Ringelblume - Der Natur auf der Spur"
https://www.youtube.com/watch?v=RFkZo4YAew4

"Die Ringelblume - Die Pflanze"
https://www.youtube.com/watch?v=X_QnZIYcpdY

"Herstellung der Ringelblumensalbe"
https://www.youtube.com/watch?v=4brgkCo0OAk
3
3
1 3
1 3
2 3
3
3
3
3
3
3
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
8.711
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 13.07.2016 | 21:01  
4.771
Jürgen Hedderich aus Herten | 14.07.2016 | 08:42  
3.752
Carmen Harms aus Hagen | 14.07.2016 | 20:04  
64.895
Angelika Maier aus Moers | 01.08.2016 | 19:56  
3.752
Carmen Harms aus Hagen | 01.08.2016 | 22:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.