Alex Nolte wird neuer JBBL-Headcoach

Anzeige
Hagen: Ischelandhalle |

In Sachen Zukunftsplanung für die angestrebte ProA-Saison 2017/2018 und darüber hinaus kann Phoenix Hagen eine weitere wichtige Personalie vermelden.

Alex Nolte wird zum 1. Juli 2017 die Position des Jugendkoordinators und Headcoaches der Phoenix Hagen Youngsters in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) übernehmen. Damit löst das Phoenix-Eigengewächs den künftigen Headcoach der Feuervögel, Matthias Grothe, ab. Grothe hatte den früheren Trainer-Azubi Nolte selbst ausgebildet und erfolgreich mit ihm zusammengearbeitet.

„Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe“, sagt Alex Nolte. Zuletzt war der Inhaber einer B-Lizenz als Co-Trainer der Phoenix Hagen Juniors in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL), als U12-Coach beim VFK Boele-Kabel und als Individualtrainer U16-U24 tätig. Als Spieler stand er mit den Phoenix Juniors selbst im NBBL-TOP4 2012 in eigener Halle. Danach stieg er als Coach ein und wurde Auszubildender im BBL-Trainerausbildungsprogramm. „Mittlerweile gehe ich in mein sechstes Jahr bei Phoenix und fiebere besonders der neuen JBBL-Saison entgegen.“

Den Verantwortlichen im Klub dankt Nolte ausdrücklich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Es ist nicht selbstverständlich, einen 24-Jährigen als Jugendkoordinator und JBBL-Headcoach einzustellen“, sagt der Hagener. „Das zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin – aber natürlich noch lange nicht am Ziel. Ich werde alles dafür tun, dass die Phoenix Academy genauso erfolgreich sein wird wie in den vergangen Jahren.“
Trotz seines jungen Alters ist Noltes Beförderung für Vorgänger Grothe und Phoenix-Geschäftsführer Patrick Seidel ein logischer Schritt. „Mit Alex Nolte haben wir nicht nur einen echten Hagener, sondern auch einen echten Feuervogel für diese bedeutende Position verpflichten können“, sagt Patrick Seidel. „Er kennt den Klub bestens und hat seine bisherige Trainerlaufbahn sehr zielstrebig und erfolgreich verfolgt.“ Für den Neustart in der ProA setzt Phoenix besonders auf einen hohen regionalen Bezug. Zuvor hatte Seidel bereits die Phoenix-Idole Matthias Grothe als Headcoach sowie Bernd Kruel als Mitarbeiter im Bereich Sponsoring/Vertrieb an Bord geholt. Als Jugendkoordinator wird Nolte das Konzept der Phoenix Academy weiterentwickeln, die neben den U19- und U16-Teams in NBBL und JBBL auch den Breitensport umfasst. In seiner ersten Saison als Headcoach der U16 kann der 24-Jährige derweil definitiv für die JBBL planen. Mit einem 72:71-Erfolg bei den Uni-Riesen Leipzig am vergangenen Sonntag stellten die Phoenix Hagen Youngsters sicher, dass sie auch in der kommenden Spielzeit erstklassig bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.