VfL Eintracht Hagen: Keeper Müller fällt sechs Wochen aus

Anzeige
Hiobsbotschaft für den VfL Eintracht Hagen: Torhüter Jürgen Müller fällt mindestens sechs Wochen aus Als wäre die sportlich prekäre Situation für den VfL Eintracht Hagen nicht genug. Nun fällt mit Torhüter Jürgen Müller auch noch ein wichtiger Akteur im Saisonendspurt und dem damit einhergehenden Kampf um den Klassenerhalt langfristig aus.
Eine neuerliche MRT-Untersuchung seines angeschlagenen Knöchels bei MannschaIsarzt Günter Summeck ergab, dass der Neuzugang aus Franken wegen Mikrofrakturen mindestens sechs weitere Wochen pausieren muss. Um den lädierten Knöchel zu entlasten muss der 29-Jährige die kommenden Wochen auf Krücken verbringen. Der Diagnose entsprechend niedergeschlagen reagierte Müller: „Das ist ein herber Rückschlag, das muss ich jetzt erst einmal verarbeiten. Ich möchte der Mannschaft unbedingt helfen, hatte gehoft, gegen Minden wieder dabei zu sein – und dann so etwas.“ Was den Torhüter besonders wurmt: Im Gegensatz zu vielen Bänderverletzungen lässt sich der Heilungsprozess nicht mit einer (manuellen) Therapie beschleunigen, da die Knochenverletzung Festigung bekommen und zusammenwachsen muss. Nicht leicht zu akzeptieren für Müller, der auf eine Rückkehr auf das Parkett brennt: „Das muss jetzt alles in Ruhe wieder
zusammenwachsen - und ich muss weiter zusehen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.