Lohn für das Ehrenamt

Anzeige

Haltern. Schon zu Beginn des Jahres konnte Bürgermeister Bodo Klimpel die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein- Westfalen wieder an engagierte Personen überreichen und ihnen so ganz herzlich für das langjährige ehrenamtliche Engagement danken.

Das ehrenamtliche Engagement der Hullerner Eheleute Beate und Reinhard Kuhlmann beim SV Hullern 68 wurde vor wenigen Tagen mit der Ausstellung der Karte gewürdigt. So engagiert sich Frau Kuhlmann seit Jahren schon in der Abteilung der Fußballjugend als Leiterin, ihr Ehemann ist Trainer der C-Jugend und Geschäftsführer der ersten Fußballmannschaft des SV Hullern 68.
Seit sechs Jahren können ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Haltern am See die Anträge auf Ausstellung der Ehrenamtskarte beim EhrenAmt der Stadt Haltern am See stellen. Mittlerweile sind nun 78 Ehrenamtskarten an engagierte Personen verliehen worden. Mit der Karte können sie zahlreiche Vergünstigen vor Ort aber auch landesweit in allen beteiligten Kommunen, zurzeit über 200 Kommunen - Tendenz steigend -, in Anspruch nehmen. Bei der Verleihung der Ehrenamtskarte geht es nicht allein um die Vergünstigungen, sondern vielmehr darum, dass die Karte ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für die freiwillige und unentgeltliche Leistung ist.
Anträge und Infos zur Ausstellung der Ehrenamtskarte gibt es beim EhrenAmt der Stadt Haltern am See, Dr.-Conrads-Straße 1, Michael Schniederjan oder Klaudia Schild, Telefon 02364 933-250 bzw. 933-219 oder unter www.haltern.de Suchwort: Ehrenamt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.