Krebs: auch ein Kampf mit dem Spiegelbild

Anzeige
Das nächste look good feel better Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie bietet die DKMS LIFE am 15.09.2016 an.
Sich gut und schön fühlen trotz Krebs.
Kostenloses Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Datteln. Jedes Jahr müssen sich in Deutschland 230.000 Frauen mit der Diagnose Krebs auseinandersetzen. Für sie heißt es nicht nur mit der Krankheit zu leben, sondern auch mit der psychisch und physisch belastenden Strahlen- oder Chemotherapie zurechtzukommen. Haarausfall und Veränderungen des Hautbildes können viele Patientinnen dabei erheblich belasten. DKMS LIFE hilft diesen Frauen in kostenfreien Seminaren mit der Krankheit nicht nur zu überleben, sondern zu leben.

Wir alle kennen diese Tage an denen man sich am liebsten gar nicht im Spiegel betrachten möchte. Dunkle Schatten zeichnen sich unter den Augen ab, die durchgefeierte Nacht mit den ein, zwei Gläschen zu viel haben Pickel sprießen lassen und die Frisur sitzt mal wieder so gar nicht. Was unter normalen Umständen aber nicht mehr als ein Ärgernis ist, das sich in der Regel in ein paar Tagen von selbst erledigt, kann dieses ungute Gefühl vor dem Spiegel für Krebs-Patientinnen tatsächlich eine Dimension annehmen, die neben der eigentlichen Krankheit zusätzlich für enorme psychische Schmerzen sorgen kann.
Unserem Haupthaar kommt seit jeher eine ganz besondere, symbolische Bedeutung zu. So war das Tragen langer Haare und Bärte in vielen Epochen und Kulturkreisen beispielsweise nur hohen Würdenträgern vorbehalten. Kunstvoll gestylt, gelockt und in ausgefallenste Formen gebracht brachten Frisuren den Status Ihrer Träger und Trägerinnen zur Geltung. Zuletzt aber gelten gesunde, gepflegte Haare vor allem bei Frauen als Hinweis auf Jugend und sexuelle Attraktivität. Kein Wunder also, dass wir Unmengen an Geld, Zeit und Nerven in Kosmetikprodukte, Pflegemittel und Friseurtermine investieren. Dasselbe gilt natürlich auch für die Haut. Auch ihre Beschaffenheit verrät viel über Alter, Gesundheit und das psychische Wohlergehen. Die moderne Kosmetikindustrie hält für nahezu jedes Problem eine Lösung bereit.
Was aber macht frau, wenn die Probleme so groß geworden sind, dass gewöhnliche Mittel und auch die gutgemeinten Tipps der Freundin nicht mehr helfen? Nahezu jede Krebspatientin steht durch die Auswirkungen der Chemotherapie über kurz oder lang vor diesem Problem.
Mit dem Verlust der Haare, Wimpern und Brauen und einer allgemeinen Verschlechterung des Hautbildes durch die Bestrahlung oder Chemotherapie werden nur die wenigsten Frauen ohne Schwierigkeiten fertig. Für viele kann diese äußere Veränderung sogar mit großen, traumatischen Erfahrungen verbunden sein.

Look good feel better
Dass dies aber nicht das Ende der äußeren Attraktivität bedeutet und erst recht nicht mit dem Verlust des Selbstwertgefühls einhergehen muss, zeigt die DKMS LIFE mit ihrem Seminar "Look good feel better". Als Tochter der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) hat sich die DKMS Life zum Ziel gesetzt, Krebspatientinnen in praktischen Seminaren zu zeigen, wie mithilfe diverser Produkte und professioneller Tipps und Tricks viele Probleme in wenigen Handgriffen kaschiert werden können.
Geschulte Kosmetikexpertinnen erklären in leicht verständlichen Schritten, wie Patientinnen die äußerlichen Folgen einer Therapie kaschieren können und damit ein Stück Normalität zurück erlangen. Von der Reinigung und Pflege der oft sehr empfindlichen Haut, dem Auftragen der Grundierung und einem natürlichen Nachzeichnen der ausgefallenen Augenbrauen und Wimpern bis hin zum Abdecken von Hautflecken, die aufgrund der Bestrahlung entstehen können. Darüber hinaus werden die Teilnehmerinnen in dem etwa zweistündigen „Mitmachprogramm“ anschaulich zum Thema Tücher und Kopfschmuck beraten.
Im Fokus steht dabei ein möglichst natürliches Ergebnis und damit eine deutliche Verbesserung des Lebensgefühls zu erlangen. Nicht zuletzt trägt diese Aufwertung des Selbstwertgefühls auch zur physischen Gesundung der Patientinnen bei: Wer sich wohl fühlt in seiner Haut, der aktiviert ganz nebenbei auch positiv seine Selbstheilungskräfte.

Termin:
Das nächste look good feel better Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie bietet die DKMS LIFE am 15.09.2016 an. Die Teilnahme ist kostenlos. Maximal zehn Teilnehmerinnen pro Seminar sind zugelassen. Jede Krebspatientin erhält zusätzlich eine Tasche mit Produkten, die auf die einzelnen Schritte des Programms abgestimmt sind.


Die DKMS LIFE gemeinnützige Gesellschaft mbH wurde im Jahr 1995 gegründet. Die Tochtergesellschaft der DKMS bietet das internationale Programm "look goodfeel better" in weltweit 26 Ländern als kostenfreie Kosmetikseminare für Krebspatientinnen an. In Deutschland organisiert DKMS LIFE jährlich in mehr als 280 medizinischen Einrichtungen mehr als 1.300 solcher Kosmetikseminare.
Möglichst vielen krebskranken Mädchen und Frauen damit Hoffnung und Lebensmut zu schenken, ist das Ziel dieser Seminare, die zudem auch die Heilungsprozesse positiv beeinflussen. Über 120.000 Krebspatientinnen wurde bereits eine Teilnahme ermöglicht. Für ihre Arbeit ist die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE auf Spenden angewiesen.

Information und Anmeldung:
Sankt Vincenz-Krankenhaus
45711 Datteln
Frau Andrzejewski
Tel.: 02363 108 3238 o. -3203
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.