Ängste abbauen beim Demenz-Info-Tag

Anzeige
Jörg Saborni (von links) und Michael Beck von der Stadt Heiligenhaus laden zum dritten Demenz-Info-Tag ein.
Heiligenhaus: Der Club | Zum dritten Mal lädt die Stadt Heiligenhaus zum Demenz-Info-Tag ein. Am 28. Dezember gibt es im Club Heiligenhaus, Hülsbecker Straße 16, von 9.30 bis 12.30 Uhr alles rund um das Thema Demenz zu erfahren.

„450 Menschen sind in Heiligenhaus aktuell an Demenz erkrankt. Rund 120 kommen jährlich dazu“, so Michael Beck, erster Beigeordneter der Stadt Heiligenhaus. „Daher ist es uns seit Jahren ein Anliegen, besonders den Angehörigen Hilfe zu bieten und Angebote anzubieten. Keiner der mit dieser Krankheit konfrontiert wird, muss sich allein gelassen fühlen.“
Man wolle raus aus der „Tabu-Zone“ und so viel Aufklärung wie möglich bieten, so auch Jörg Saborni, Fachbereich Soziales bei der Stadt Heiligenhaus. „Wir wollen maximale Aufklärung. Dabei werden wir von vielen Einrichtungen wie Awo, Diakonie, Domizil, Caritas und DRK unterstützt. Neben Infoständen des Demenznetzes und Vorträgen wird es viele Aktionen zu dem Thema geben.“
Nach der offiziellen Eröffnung des Demenz-Info-Tages stellt sich das Heiligenhauser Demenznetz mit seinen Beratungsmöglichkeiten vor. Anschließend informiert Dr. Alexander Klink, Chefarzt der geriatischen Abteilung des Klinikums Niederberg, über das Krankheitsbild. Im Anschluss folgen Vorträge zu den Themen Bewegung und Kommunikation im Umgang mit Menschen mit Demenz.
Der Tag bietet genügend Möglichkeiten sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Beck:„Wir wollen Schwellenängste abbauen, ins Gespräch kommen und Möglichkeiten aufzeigen, wie man ein Leben mit der Krankheit Demenz meistern kann.“

Info:
-Demenzerkrankte Menschen können im „Club“ betreut werden
-Auch zu Hause ist während der Veranstaltung eine kostenlose Betreuung möglich. Anmeldung unter Tel. 02056/961433
-Betreuung von Kindern im „Club“ ist möglich. Anmeldung unter: 02056/13344
-Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist nicht erforderlich.
-Allgemeine Infos erteilt die Stadt Heiligenhaus/Sozialamt unter Tel. 02056/13344
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.