Kinder sammelten Müll mit Umweltbildungszentrum

Anzeige
Vom Staubsauger bis Batterien haben die Kinder einiges an Müll gesammelt. Foto: PR
Heiligenhaus: Heiligenhaus |

In einer Aktion des Umweltbildungszentrums wurde nun ein Waldstück gesäubert.

40 Kinder und zehn Betreuer, darunter Bürgermeister Dr. Jan Heinisch, Peter Schreven als erster Vorsitzender des Vereins Umweltbildung Heiligenhaus und Förster Hannes Johannsen hatten alle Hände voll zu tun, das Waldstück zwischen Waldhotel und Herberger Weg von Müll der unterschiedlichsten Art zu säubern.
Nachdem der Bürgermeister die notwendigen Handschuhe verschenkt hatte, wurden mit Unterstützung der Forstabteilung der Technischen Betriebe Müllsäcke gefüllt. Für die Kinder war es zu Recht unverständlich, dass anscheinend viele Menschen den Wald als einfache Müllkippe missbrauchen.
Neben einem Staubsauger wurde eine ganze Tüte mit „alten Batterien“ gefunden. Schnell kam aus der kindlichen Müllsammlertruppe der Vorschlag, diesen Menschen selbst einen vollen Müllsack im Wohnzimmer auszuleeren. Aus Sicht der waldbewohnenden Tiere sei das alle mal fair und für die Menschen bestimmt lehrreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.