Pöbelnde Fans auf Weihnachtsmarkt festgenommen

Anzeige
Foto: Polizei
Heiligenhaus: Weihnachtsmarkt | Eine Gruppe von Fußballfans aus Aachen reiste zum Fußball-Regionalligaspiel zwischen der SSVg Velbert und RW Essen nach Velbert an, um dort Fans aus Essen zu provozieren. Aus Gründen der Gefahrenabwehr wurde daher ein polizeiliches Stadionverbot gegen diese Gruppe angeordnet. Der polizeilichen Verfügung wurde Folge geleistet und die Gruppe begab sich nach Heiligenhaus auf den dortigen Weihnachtsmarkt. Dort wurde die Gruppe erneut auffällig, indem sie laut grölend über den Markt ging und andere Besucher provozierte. Die Störer wurden von der alarmierten Polizei laut grölend mit Bierdosen in der Hand auf dem Markt angetroffen. Auf polizeiliche Anordnungen reagierten sie äußerst provokant. Ein 19-jähriger Aachener versuchte die einschreitenden Polizeibeamten anzugreifen, konnte aber überwältigt und zu Boden gebracht werden. Da der Beschuldigte stark unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm auf der Polizeiwache Mettmann eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Insgesamt wurden sechs Personen aus dieser Gruppe in Gewahrsam genommen und zur Polizeiwache Mettmann verbracht, teilt die Polizei mit. Zwei minderjährige Störer wurden später an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die anderen Personen wurden nach erfolgter Ausnüchterung aus dem Gewahrsam entlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.