Erfolgreich auf dem Court mit über 75 Jahren. Senioren Herren 75 von BW Heiligenhaus starten in der Regionalliga West.

Anzeige
Stammspieler von links: Jürgen Kehr, Otto Höveler, Hans Bingeser und Horst-Günther Ostholt
Heiligenhaus: TC BW Heiligenhaus | Trotz des Alters, sind die Leistungen der Senioren Herren 75 des TC Blau-Weiss Heiligenhaus nicht zu unterschätzen. Seit nunmehr fünfzehn Jahren behaupten sie sich mit kurzer Unterbrechung in der höchsten deutschen Spielklasse für
Senioren, in der „Regionalliga West“. Es gibt deutschlandweit vier Regionalligen, RL Nord - Süd - West und Ost. Die Sieger der vier Gruppen spielen in einer Endrunde den deutschen Mannschaftssieger aus.
Diese „Eliteliga“ schart naturgemäß alle Spitzenspieler um sich,allen voran den amtierenden Weltmeister, Peter Pokorny aus Österreich, für den DSD Düsseldorf. Die RL West spielt mit acht Mannschaften aus der drei Vereine absteigen müssen! Um in dieser Klasse zu bestehen, müssen die Heiligenhauser Senioren also mindestens Platz fünf belegen, das gelang im letzten Spieljahr sensationell mit Platz vier. Das hatte man im Vorfeld nicht
erwarten können.
Für dieses Jahr sind die Blau-Weissen etwas stärker aufgestellt durch den Neuzugang des erfahrenen Turnierspielers „Otto Höveler“ von Bayer Leverkusen, aktuell belegt er Platz 43 in der deutschen Rangliste. Er wird die Position zwei einnehmen hinter dem langjährigen Spitzenspieler der Heiligenhauser, „Jürgen Kehr“, aktueller Ranglistenplatz 22. An der Position drei spielt „ Hans Bingeser“ der im letzten Jahr wegen einer Handverletzung ein Totalausfall war. Die Position vier besetzt das Blau-Weisse Eigengewächs und Mannschaftsführer „Horst-Günther Ostholt“.
Bereits am kommenden Mittwoch beginnt die Meisterschaft mit
einem Auswärtsspiel beim TC Weiden (Köln).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.