"Weiße Pracht" spielte die Hauptrolle bei Hemeraner Weihnacht

Anzeige
Hemer: Marktplatz |

Es war in den vergangenen Tagen eher die Ausnahme, dass das heimelige Holzhüttendorf der Hemeraner Weihnacht in eine passende Schneelandschaft getaucht wurde.

Doch am vergangenen Wochenende spielte die weiße "Pracht" eindeutig die Hauptrolle. Während sich am Freitag "Chef-Weihnachtsmann" Martin Hofmann noch über die ersten Schneeflocken passend zum Auftakt mit Lichterumzug und Stutenkerl-Verteilen durch Bürgermeister Michael Heilmann und Nikolaus "Emil" freute, änderte sich das am Sonntag. Denn da meinte es Frau Holle dann mit heftigem Schneegestöber und starken Windböen doch viel zu "gut". Die Folge war die Absage fast des gesamten Showprogramms, da die weiße "Pracht" bis in den letzten Winkel der Bühne vorgedrungen war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.