Update Trinkwasser: Ergebnisse Trinkwasserproben vom 10. März liegen vor

Anzeige
Die neueste Pressemitteilung der Stadtwerke Hemer zur Trinkwasserproblematik lautet wie folgt:

" Die am 10. März in den Hemeraner Ortsteilen Landhausen und Becke genommenen Wasserproben weisen ebenfalls keine Befunde auf, die auf eine erneute fäkale Verunreinigung hinweisen. In den gezogenen Proben sind keine Coliformen, Escherichia coli, Clostridium perfringens oder Enterokokken nachweisbar. Die Probe an der Kita Kastanienweg weist erhöhte Koloniezahlen auf. Das Hygiene-Institut führt dieses allerdings auf die Einstellung der Chlorung im Netzgebiet zurück. In solch einem Fall können mikrobiologische Aktivitäten einsetzen, die im Einzelfall zu erhöhten Koloniezahlen führen könnten, so das Hygiene-Institut. Dies müsse man in der weiteren Analytik genau beobachten, sei aber kein Hinweis auf eine fäkale Verunreinigung. Die Stadtwerke Hemer hatten am Donnerstag die Chlorung in Landhausen eingestellt. Seitdem wird das Trinkwasser täglich beprobt. Die Stadtwerke Hemer liegen somit weiterhin im Zeitplan. Die Aufhebung des Abkochgebots für Trinkwasser in Landhausen und Becke ist zum Ende der Woche möglich."
0
1 Kommentar
11
Wilfried Soddemann aus Hemer | 13.03.2013 | 10:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.