466 Stufen bis zum Ziel - Premiere für den Hemeraner Treppenlauf

Anzeige
Der sportliche Leiter und Mitorganisator des 1. Hemeraner Treppenlaufes Dieter Knoblich (2.v.l.) zusammen mit den beiden "Testläufern" Rene Brune (LAZ Iserlohn, 2. v. r.) und Görge Heimann (deutscher Vizemeister 2014 im Treppenlauf und Präsident der Deutschen Towerrunning-Serie, 4.v.l.) sowie vier Mitgliedern der Hemeraner Feuerwehr, die auch schon mal vor Ort "probten".
 
Genau 466 Stufen gilt es zu bewältigen, bevor die Läufer das Ziel auf dem Jübergturm erreichen.
Hemer: Sauerlandpark Hemer |

Im Kopf von Michael Esken existierte die Idee schon einige Jahre. Allein der Anstoß fehlte. „Den gab es in einem gemeinsamen Gespräch des Sauerlandparks und der Märkischen Bank“, erinnert sich Hemers Bürgermeister. Damals im Herbst 2013 grübelte man gemeinsam nach, um eine neue spannende Veranstaltungsidee für den Sauerlandpark zu kreieren. „Beide Seiten wollten eine außergewöhnlichen Sport- und Familientag ins Leben rufen, als die Himmelsleiter und der Jübergturm in den Fokus rückten.

So war die Idee eines Treppenlaufes geboren, obwohl alle Beteiligten wussten, welche Herausforderungen ein solcher Event an die Organisation stellen könnte“, sagt Sauerlandpark-Geschäftsführer Guido Forsting. Jetzt, rund ein Jahr danach, sind die zentralen Probleme gelöst, das neue Konzept steht – der 1. Märkische Bank Treppenlauf wird am Sonntag, 31. Mai 2015 auf der Himmelsleiter und dem Jübergturm des Sauerlandparks Hemer starten. „Es ist uns damit erneut gelungen, eine Veranstaltung zu konzipieren, die genauso wie ´Chillen & Grillen` oder der ´Wintergarten` auf unseren Park zugeschnitten ist. Wir haben nicht einfach von der Stange eine Veranstaltung gekauft, sondern setzen unser eigenes Konzept unter den speziellen Gegebenheiten des Parks um“, betont Forsting.

4 Wettbewerbe


Entstanden ist eine Veranstaltung, die es in der Region noch nicht gegeben hat. Unter dem Dach des ´Märkische Bank Treppenlaufs` werden insgesamt vier unterschiedliche Laufwettbewerbe ausgetragen: Vom Kids Trail Run für die Jüngsten, über den Adventure Trail Run für Erwachsene und Teams bis zum Sprint Himmelstreppen-Lauf für die Spezialisten ist für alle Altersgruppen etwas dabei. „Der sportliche Spaßfaktor steht dabei natürlich im Mittelpunkt der rund sieben Stunden dauernden Veranstaltung“, erklärt Michael Esken. Dem langjährigen Läufer war es besonders wichtig, die sportliche Konzeption und Durchführung der Läufe in den Händen eines absoluten Fachmannes zu wissen. Gemeinsam konnten alle Beteiligten den langjährigen Organisator des erfolgreichen Radio MK-Laufes Dieter Knoblich gewinnen, der als Sportlicher Leiter des Treppenlaufs für die Rahmenbedingungen sorgen wird, dabei von Christoph Schulte (TV Deilinghofen) und Andreas Wittenburg (LAZ Iserlohn) unterstützt wird. „Die Idee des Treppenlaufs war für mich eine besondere Herausforderung, derer ich mich auch deshalb sehr gern angenommen habe, weil es sich dabei um einen so abwechslungsreichen Tag handelt“, sagt Knoblich.

20 Hindernisse auf 2,5 km-Runde


Im Sprint-Treppenlauf werden die Teilnehmer vom Blücherplatz bis hinauf auf die oberste Plattform des Jübergturms auf einer Strecke von rund 300 Metern 466 Stufen überwinden müssen. Ganz anders konzipiert ist der Adventure Trail Run, der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über einen drei Mal zu absolvierenden 2,5 Kilometer langen Rundkurs durch den Sauerlandpark führt, in dessen Rahmen pro Runde ca. 20 Hindernisse, darunter auch die Himmelsleiter, auf die Läufer warten. Hier können die maximal zugelassenen 240 Starter in einer Einzel- oder einer Team-Wertung an den Start gehen. Eine selbstverständlich einfacher zu lösende Herausforderung stellt der Sauerlandpark den Kindern, die sich trauen beim Kids Trail Run mitzumachen. „Ein besonderes Highlight ist aber vor allem der Firefighter-Treppenlauf. Hier haben Zwei-Mann-Teams aus ganz Deutschland die Chance in kompletter Ausrüstung den Jüberg zu erklimmen und sich als die härtesten Feuerwehrleute der Republik zu präsentieren“, lacht Knoblich. Die Anmeldung zum 1. Hemeraner Treppenlauf wird ab Mitte Dezember online auf der Homepage des Treppenlaufs ´treppenlauf-hemer.de` freigeschaltet sein. Alle Infos zum Steckenprofil und alle aktuellen Nachrichten werden an gleicher Stelle ab sofort veröffentlicht.

"Spaß steht an im Vordergrund"


„Wir freuen uns besonders, dass wir mit der Märkischen Bank nicht nur einen Namenssponsor der Veranstaltung gewinnen konnten, sondern einen Partner, der diese Idee mit entwickelt hat und uns auch bei ihrer Durchführung begleiten wird. Gemeinsam hoffen wir die Veranstaltung in den kommenden Jahren zu einem weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Familienevent werden zu lassen“, betont Guido Forsting. Neben dem sportlichen Charakter steht am Veranstaltungstag auch der Spaß für die gesamte Familie im Mittelpunkt. Läuferinnen und Läufer sollen natürlich unterstützt werden, aber auch das Rahmenprogramm wird sicherlich viele Besucher in den Park locken. Aktuell mühen sich die Organisatoren darum, wie man zum Beispiel den Zieleinlauf per Fernsehübertragung auf die LED-Wand des Grohe-Forums bringt. „Normalerweise sind wir dafür bekannt, unseren Kunden den Weg frei zu machen. In diesem Fall freuen wir uns auf die Beschwerlichkeit. Der Treppenlauf ist eine außergewöhnliche Idee, die wir gern gemeinsam leben und die sicherlich im Sauerlandpark eine außergewöhnliche Heimat gefunden hat“, so Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank.

Alle Informationen zum 1. Märkische Bank Treppenlauf am 31. Mai 2015 gibt es auch auf der Homepage: www.treppenlauf-hemer.de.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.