Gospelprojekt kuschelt mit Herne

Anzeige
Lebensfreude pur: das Gospelprojekt-Ruhr. (Foto: Isabel Diekmann)
Nachdem das Gospelprojekt-Ruhr in nahezu allen Hallen des Ruhrgebietes gastierte, will es sich nun mehr und mehr nach Herne orientieren.
„Wir möchten nicht nur zu einmaligen großen Events für die Menschen unserer Region erreichbar sein, sondern nun auch regelmäßige Veranstaltungen in Herne, der Heimatstadt unserer Vereins, etablieren“, so Christa Merle, engagierte Gründerin des Projektes.
So soll es nun Aufführungen geben, die in der zu einer Eventhalle umgebauten Aula der Realschule Crange über die Bühne gehen.
Den Auftakt dazu liefern zwei Osterkonzerte, die unter der musikalischen Leitung von begabten Nachwuchskünstlern stehen. Es sind Mara Minjoli und Julia Merle-Emmens.
„Ich war heute zusammen mit meiner Frau in dem von euch veranstalteten Gospel-Konzert in Herne. Was wir dort an Fröhlichkeit, Begeisterung, Hingabe und Schönheit des Gesangs erleben durften, war das Beste, was wir in den letzten Jahren gesehen haben.“ Christa Merle ist von diesem Lob angetan: „Solche E-Mails begeistern und beflügeln uns, noch viel mehr Menschen mit dem Spirit des Gospel zu erreichen.“
Konzerte: Am Ostersamstag, 30. März, um 19 Uhr, und am Ostersonntag 31. März, um 18 Uhr in der Aula der Realschule Crange, Semlerstraße 4, in Wanne.
Karten ab vier Euro können ab sofort immer dienstags bis freitags von 15 bis 17 Uhr unter 02325/375381 oder jederzeit unter www.gospelprojekt-ruhr.de bestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.