Verkehrsunfall an Heiligabend

Anzeige
Herne: Bahnhofstraße |

Bei einem schweren Verkehrsunfall an Heiligabend in der Herner Innenstadt wurden eine Autofahrerin und eine Fußgängerin verletzt.

Gegen 10 Uhr befuhr ein 74-jähriger Herner mit seinem Auto die Bahnhofstraße. Beim Versuch eines Wendemanövers an der Kreuzung Forellstraße kam es zu einer Kollision mit dem Pkw einer 20-jährigen Frau aus Recklinghausen, die in Gegenrichtung unterwegs war. Durch den heftigen Aufprall wurde ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn katapultiert, wo es einen entgegenkommenden Wagen streifte. Anschließend fuhr ihr Wagen unkontrolliert über den Gehweg, wo er eine 73-jährige Fußgängerin touchierte. Erst an einer Hauswand kam das Auto zum Stillstand.

16.000 Euro Sachschaden

Die Fußgängerin und die Autofahrerin wurden leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte die 73-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Unfallautos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 16.000 Euro. Die Bahnhofstraße blieb bis 12.45 Uhr gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.