Die Realschule an der Burg an der Ruhr-Universität Bochum

Anzeige
Eine interessante Erweiterung des Unterrichts erlebten die Teilnehmer des Technikkurses des letzten 7.Jahrgangs mit Frau Reese als Fachlehrerin am Donnerstag, dem 18.7.2013, an der RUB.
Herr Rous, der Ausbildungskoordinator der RUB, informierte die Schüler/innen zunächst über das Angebot von 20 Ausbildungsberufen an der Universität, wobei sich ein interessantes Gespräch über die Ausbildungswünsche und -möglichkeiten der Schüler/innen ergab. Anschließend absolvierte der Technik Kurs bei Thomas Hampel, Ausbilder an der Ruhr Uni, einen Lehrgang im Bereich Metallverarbeitung zur Fertigung von Außen- und Innengewinden. Ideale Bedingungen hierfür bot eine von 12 Metallwerkstätten mit 11 Arbeitsplätzen und erforderlichem Werkzeug, das in der Schule in dieser Menge nicht vorhanden ist.

Die Zusammenarbeit mit der Ruhr-Uni soll in den kommenden Jahren systematisch ausgebaut werden. Im vergangenen Schuljahr durfte der 7-er Technik Kurs aus dem Differenzierungsbereich der RS an der Burg teilnehmen, im nächsten Jahr werden es der neue 7-er Kurs sowie der 8-er Kurs sein – und so weiter. Ziel ist, dass die Schüler/innen bereits frühzeitig und dann regelmäßig an der Uni sind, um sich beruflich zu orientieren und die RUB als großen Ausbildungsbetrieb der Region kennenzulernen. Thomas Hampel betonte, dass talentierte Jugendliche natürlich auch als Auszubildende gewonnen werden sollen.

I. Reese
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.